'._('einklappen').'
 

Euba

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Chemnitz / Euba

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Lesesteine und aufgelassener Steinbruch

Geo­lo­gie

Hydrothermale Gänge, Ausläufer der Kunnersteinverwerfung. Fluorit-Vorkommen.

Nebengestein: Konglomerate, Sandsteine Oberkarbon, Porphyrtuff. Sediment.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Hauptfundstelle im Privatgelände, Besitzer anfragen

Letz­ter Be­such

5/2009

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=535
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Euba, Chemnitz, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Steinbruch
Aufrufe (Bild: 1118858351): 3216
Steinbruch

Verfallener kleiner Steinbruch oberhalb des ehem. Gasthofes "Zur Wachtel"

Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2005-06-15

Ausführliche Beschreibung

Den Mineralienfreunden der näheren Umgebung von Chemnitz ist Euba (heute ein Ortsteil von Chemnitz) als Fundpunkt schöner Kristalldrusen von Quarz und Paradoxit, einem hydrothermalen Kalifeldspat des Adulartyps, gut bekannt. Weniger häufig ist Fluorit dort anzutreffen. Das Paradoxitvorkommen von Euba bildet den westlichsten Ausläufer der Kunnersteinverwerfung.

Die auch heute noch relativ ergiebige Fundstelle liegt oberhalb eines total verfallenen Steinbruches (s. Bild 1) unweit eines Gutshofes (ehem. Gasthaus "Zur Wachtel"). Sie ist nicht öffentlich zugänglich. Der Besitzer des Hofes ("Landwirtschaftlicher Kleinbetrieb") sieht Sammler nicht gern, da es früher häufig schon großräumige Aufgrabungen gegeben hätte, die zum Abrollen von Gestein in seinen Hof geführt hätten. Da ich stets ohne Werkzeug die Fundstelle nur oberflächlich absammelte, lies er mich dort sammeln. In den 80er Jahren besuchte ich die Fundstelle schon einmal kurz und war von der Fündigkeit der Stelle damals begeistert, obwohl ich nur kleine Belege im Vergleich zu "heute" aufsammelte. Nach wie vor kann man noch gute Funde von unten aufgeführten Mineralien machen (Ausdauer und Zeit vorausgesetzt).Auf den Feldern oberhalb der hier beschriebenen Fundstelle kommen in Lesesteinen ebenfalls die hier beschriebenen Minerale vor (Beobachtung 2005).

Paradoxit, Quarz bis 4 cm ("Artischockenquarz") Fluorit xx (seltener) bis 1,5 cm - auch strahlig mehrfarbig (grün/violett) Nakrit ?, Baryt u. Hämatit sind nur in geringen Belegen nachweisbar.

Die Fundstelle befindet sich genau hinter dem Hof an der Buswendeschleife am Ende von Euba/Niederwiesa. Vor dem Betreten des Hofes, sollte man den Besitzer um Erlaubnis fragen.

Mineralien (Anzahl: 9)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAuCaFFeHKMgOSiSn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 04. Aug 2021 - 04:20:52

Mineralbilder (28 Bilder gesamt)

Paradoxit
Aufrufe (Bild: 1257068282): 2283
Paradoxit

mit Quarz, Euba, Erzgebirge, Sachsen, 75x85 mm

Sammlung: Embarak
Copyright: Embarak
Beitrag: Embarak 2009-11-01
Mehr   MF 
Sternquarz
Aufrufe (Bild: 1250513970): 1694
Sternquarz

Euba, Erzgebirge, Sachsen; D:6cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2009-08-17
Mehr   MF 
Paradoxit mit Quarz
Aufrufe (Bild: 1298676563): 2653
Paradoxit mit Quarz

Fundort: Euba, Chemnitz, Sachsen, Deutschland; Größe: 14 x 7 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2011-02-26
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 6)

Konglomerati
Der Ganginhalt der Störung enthält ein Konglomerat mit einer Normalkörnung von 1cm Korndurchmesser.Deshalb fiel dieses Gebilde bei einer Grabung sofort auf
(Sachsen/Chemnitz/Euba)
r
Jens Köhler
(Sachsen/Chemnitz/Euba)
BG
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 04. Aug 2021 - 04:20:52

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Konglomeratkorn
Aufrufe (Bild: 1279911543): 3455
Konglomeratkorn

Fo.Euba, Erzgebirgisches Becken, Sachsen, Deutschland, 13,5x10,5x7cm groß

Sammlung: Jochen1Knochen
Copyright: Jochen1Knochen
Beitrag: Jochen1Knochen 2010-07-23
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 04. Aug 2021 - 04:20:52

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:


Quellenangaben

Einordnung