https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Boden

Profile

Path to the site

Deutschland / Sachsen / Erzgebirgskreis / Großrückerswalde / Boden

Journey Description

6km SW von Marienberg, 4,7km SSO von Wolkenstein

Exposure description

Kalkwerk

Kind of Exposure

Mine (old)

Geology

Marmorlager, welches in Gneise der zum oberen Proterozoikum zu stellenden Medenec-Folge eingeschaltet ist. Skarnlager.

GPS Coordinates

Boden



Boden

WGS 84: 
Lat.: 50.62082575° N, 
Long: 13.09585333° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 37' 14.973" N,
   Long: 13° 5' 45.072" E
Gauß-Krüger: 
R: 4577655,
 H: 5610036
Local weather information, Macrostrat geological map

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=9564
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

Boden, Großrückerswalde, Erzgebirgskreis, Sachsen, DE
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Detailed Description

Der Abbau auf Kalkstein und Eisenerze begann hier wahrscheinlich bereits im 16. Jahrhundert. Nach dem 30jährigen Krieg förderten hier die Gruben "St.Daniel" (1649), "Segen Gottes" (1654) und "Eiserner Adler" (1688). Im 18. Jahrhundert förderten am rechten Hang des Großrückertswalder Dorfbaches der "Johannes Stolln" mit der "Elisabeth Fundgrube" Rot-und Magneteisenstein. Der Eisenerzbergbau wurde 1838 und der Bergbau auf Kalkstein wurde 1849 eingestellt.
Das Vorkommen zeichnet sich durch das Auftreten von Allanit-(Y) aus. Dieser wurde früher als "Bodenit" (rhombische, schwärzlichbraune, säulenförmige Kristalle) und als "Muromontit" (bis erbsengroße grünlichgraue Körner) bezeichnet. Der Allanit ist in grobkristallinen und spätigen Oligoklasmassen eingewachsen.

Mineral images (3 Images total)

Chondrodit
Views (File:
1357215801
): 1205
Chondrodit
Chondrodit in harzbraunen, unregelmäßigen Körnern in Marmor. Fundort: Kalkwerk Boden, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland. Stufenbreite: 5 cm.
Copyright: raritätenjäger; Contribution: raritätenjäger
Collection: raritätenjäger
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Großrückerswalde/Boden
Mineral: Chondrodite
Image: 1357215801
License: Usage for Mineralienatlas project only
Chondrodit

Chondrodit in harzbraunen, unregelmäßigen Körnern in Marmor. Fundort: Kalkwerk Boden, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland. Stufenbreite: 5 cm.

Collection: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Contribution: raritätenjäger 2013-01-03
More   MF 
Allanit-(Y) (Bodenit)
Views (File:
1293457820
): 3966
Allanit-(Y) (Bodenit)
Etwa cm-großer, undeutlicher dunkelbrauner Allanit-(Y)-Kristall ("Bodenit") in graugrünlichem Feldspat vom Kalkwerk Boden, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland. Mit dazugehörigem Etikett von 1926.
Copyright: raritätenjäger; Contribution: raritätenjäger
Collection: raritätenjäger
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Großrückerswalde/Boden
Mineral: Allanite-(Y)
Image: 1293457820
License: Usage for Mineralienatlas project only
Allanit-(Y) (Bodenit)

Etwa cm-großer, undeutlicher dunkelbrauner Allanit-(Y)-Kristall ("Bodenit") in graugrünlichem Feldspat vom Kalkwerk Boden, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland. Mit dazugehörigem Etikett vo...

Collection: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Contribution: raritätenjäger 2010-12-27
More   MF 
Pyrop
Views (File:
1271840551
): 2430
Pyrop
Blutroter Pyrop neben Allanit-(Y) in der Varietät "Bodenit" (als schwarze Körner) und Pyrrhotin in Calcitmatrix. Fundort: Kalklager Boden, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland. Stufenbreite: 7 cm.
Copyright: raritätenjäger; Contribution: raritätenjäger
Collection: raritätenjäger
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Großrückerswalde/Boden
Mineral: Pyrope
Image: 1271840551
License: Usage for Mineralienatlas project only
Pyrop

Blutroter Pyrop neben Allanit-(Y) in der Varietät "Bodenit" (als schwarze Körner) und Pyrrhotin in Calcitmatrix. Fundort: Kalklager Boden, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland. Stufenbreite...

Collection: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Contribution: raritätenjäger 2010-04-21
More   MF 

Minerals (Count: 24)

Rocks (Count: 3)

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Kerndt, T. (1848 a): Ueber die chemische Zusammensetzung des Bodenits.- J. prakt. Chemie 43, 219-37.
  • Haake, Flach, Bode (1994): Mineralien und Fundstellen Deutschland, T.2, S.74.
  • KLAUS HOTH, NORBERT KRUTSKÝ, WOLFGANG SCHILKA und FALK SCHELLENBERG. Bergbau in Sachsen, Bd.16, Marmore im Erzgebirge. Bergbaumonografie. LA Umwelt, Landw., Geol., Oberbergamt Freiberg 2010. S.22-26.
  • Witzke, T. (2018). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Buserit, Strashimirit, Clinohumit, Ferrokesterit, Nepouit, Volkonsoit, Weeksit und weitere. Aufschluss, Jg.69, H.5, S.298-3

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) 2he-CDmhek2EeAGclEMYOQ
GUID (Global unique identifier) 08BE17DA-A139-4D7A-8478-019C94431839
Database ID 9564