'._('einklappen').'
 

Gelobtland

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen / Erzgebirgskreis / Marienberg, Revier / Marienberg / Gelobtland

GPS-Ko­or­di­na­ten

Ortsmitte Gelobtland



Ortsmitte Gelobtland

WGS 84: 
Lat.: 50,626262° N, 
Long: 13,177024° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 37' 34,543" N,
   Long: 13° 10' 37,286" E
Gauß-Krüger: 
R: 4583390,
 H: 5610729
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

An­fahrts­be­sch­rei­bung

SW von Gebirge und W von Pobershau

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Altbergbau

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (alt)

Geo­lo­gie

Gänge der Wismut-Kobalt-Nickel-Silbererzformation

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=12189
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Die Gegend hieß zu früheren Zeiten (aber bis mindestens 1745) "auf dem Gebirge im Gelobten Land". Erst im 18. Jahrhundert entstand der Flurname "Gelobtland".
Gelobtland bildet einen Ausläufer des Pobershauer Gangsystems. Hier streichen Gänge mit Namen wie "Gelobt Land Morgengang" und "König Friedrich August Morgengang", welche Anlass zum Bergbau gaben. Gruben waren hier "Gelobt Land", "Gelobt Länder", "Goldner Adler" und "Hieronymus".
Der "Michaelis Stolln" (ein Flügelort des "Wildemann Stolln" im Tal der roten Pockau bei Pobershau) entwässerte die Gruben.
1777 wurde die Grube "Gelobt Land" der Grube "Freude Gottes" angegliedert und 1837 erfolgte die Konsolidierung (Zusammenschluss) mit der Grube "König Friedrich August". Weitere Gruben in Gelobtland waren "Todten Kindlein" (1618), "Engel Straße" (1691), "Prophet David" (1699) und "Tannenzweig" (1708).

Mineralien (Anzahl: 3)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenFeOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 15. Nov 2018 - 19:15:02

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Amethyst
Aufrufe (Bild: 1248435583): 2737
Amethyst

Marienberg - Gelobtland / Erzgebirge / Schießplatz / Fund 1986 (18,5 x 15 x 4 cm)

Sammlung: erzgebirge65
Copyright: erzgebirge65
Beitrag: erzgebirge65 2009-07-24

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 15. Nov 2018 - 19:15:02

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 15. Nov 2018 - 19:15:02

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Einordnung