https://www.mineral-bosse.de
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://weloveminerals.com/
'._('einklappen').'
 

Schacht 139 (Abrahamhalde)

Profile

Path to the site

Deutschland / Sachsen / Erzgebirgskreis / Marienberg, Revier / Marienberg / Lauta / Schacht 139 (Abrahamhalde)

Journey Description

1,5km NW von Marienberg, 3km SOS Heinzebank

Exposure description

ehemalige Fluoritgrube, Halden

Kind of Exposure

Dumps

Geology

Gneis, der mit hydrothermalen Gängen durchsetzt ist. Die Hauptgangarten sind Baryt, Fluorit und Quarz.

Entrance Restrictions

es darf immer gesammelt werden, auch während der Betriebszeit;
seit einigen Jahren ist die Aufbereitung bzw. Abtragung der Halde abgeschlossen - überwachsene Haldenreste sind noch vorhanden

Last Visit

10/2018

GPS Coordinates

Fördergerüst Schacht 139



Fördergerüst Schacht 139

WGS 84: 
Lat.: 50.66346868° N, 
Long: 13.15267861° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 39' 48.487" N,
   Long: 13° 9' 9.643" E
Gauß-Krüger: 
R: 4581603,
 H: 5614841
Local weather information, Macrostrat geological map

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=9565
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

Schacht 139, Lauta, Marienberg, Erzgebirgskreis, Sachsen, DE
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Images from localities (15 Images total)

Klassifizierer
Views (File:
1279382845
): 2222
Klassifizierer
Halde Schacht 139 bei Lauta, Marienberg, Erzgebirge; 07/2010
Copyright: thdun5; Contribution: thdun5
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Image: 1279382845
License: Usage for Mineralienatlas project only
Klassifizierer

Halde Schacht 139 bei Lauta, Marienberg, Erzgebirge; 07/2010

Copyright: thdun5
Contribution: thdun5 2010-07-17
Klassifizierer Halde 139
Views (File:
1246562732
): 2318
Klassifizierer Halde 139
Laura, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen. 6/09
Copyright: Doc Diether; Contribution: Doc Diether
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Image: 1246562732
License: Usage for Mineralienatlas project only
Klassifizierer Halde 139

Laura, Marienberg, Erzgebirge, Sachsen. 6/09

Copyright: Doc Diether
Contribution: Doc Diether 2009-07-02
Mineralienfunde Abrahamhalde 139 Lauta
Views (File:
1371837036
): 2176
Mineralienfunde Abrahamhalde 139 Lauta
Mineralienfunde aus Mai 2012 von der Abrahamhalde ,, 139 ,, in Lauta,Marienberg
Copyright: Guido Klatt; Contribution: Fluoritxx
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Image: 1371837036
License: Usage for Mineralienatlas project only
Mineralienfunde Abrahamhalde 139 Lauta

Mineralienfunde aus Mai 2012 von der Abrahamhalde 139 in Lauta,Marienberg

Copyright: Guido Klatt
Contribution: Fluoritxx 2013-06-21
Halde Schacht 139
Views (File:
1279382720
): 1584
Halde Schacht 139
Halde Schacht 139 bei Lauta, Marienberg, Erzgebirge; 07/2010
Copyright: thdun5; Contribution: thdun5
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Image: 1279382720
License: Usage for Mineralienatlas project only
Halde Schacht 139

Halde Schacht 139 bei Lauta, Marienberg, Erzgebirge; 07/2010

Copyright: thdun5
Contribution: thdun5 2010-07-17
ehemalige Halde
Views (File:
1641663327
): 454
ehemalige Halde
ehemalige Halde der 139 Marienberg September 2021
Copyright: Conny3; Contribution: Conny3
Collection: Conny3
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Image: 1641663327
License: Usage for Mineralienatlas project only
ehemalige Halde

ehemalige Halde der 139 Marienberg September 2021

Collection: Conny3
Copyright: Conny3
Contribution: Conny3 2022-01-08

You find additional specimen at the Geolitho Museum

Detailed Description

Schacht 139
Schacht 139
im Jahre 1955 mit dem alten Fördergerüst der Wismut, abmontierter roter Stern
Copyright: Wolfgang Fritzsche; Contribution: thdun5
Image: 1278339828
License: Usage for Mineralienatlas project only
Schacht 139

im Jahre 1955 mit dem alten Fördergerüst der Wismut, abmontierter roter Stern

Wolfgang Fritzsche

Der Fundort ist bei Sammlern auch unter der Bezeichnung "Abrahamhalde" bekannt, wobei dieser nicht mit dem "Vater Abraham Schacht" (Wismutschacht 152) verwechselt werden darf, der nur etwa 100 Meter weiter südöstlich liegt. Bis zum Jahr 2015 wurde die ehemals hohe Spitzkegelhalde des Wismutschachtes 139 kontinuierlich abgetragen. Das Material wurde zum größten Teil zur Schottergewinnung verwendet. Die hier ansässige Firma "SWING & CUT" war gegenüber Mineraliensammler sehr großzügig und laut ihren Aussagen sollte die Halde bis ca. 2013 komplett abgetragen sein. Doch wurde der Standort auch für die Aufbereitung von anderem Material (darunter auch Bauschutt etc.) verwendet, wodurch sich die Aufbereitungszeit mittels Brecher und Klassifizierer hinzog. Aktuell wird ab Anfang/Mitte des Jahres 2015 nicht mehr gearbeitet, wobei sich die Hauptaktivitäten auf das Gebiet im Himmelreich zwischen Wolkenstein und Marienberg verlagert haben.
Demzufolge sind seitdem die Fundaussichten stark zurückgegangen. Dennoch lassen sich nach wie vor die Hauptgangarten Baryt, Fluorit und Quarz in teilweiser guter Qualität aufsammeln. Mit etwas Glück und entsprechender Ausdauer lassen sich immernoch Belegfunde (wenn auch nur in MM-Größe) vieler der unten aufgeführten Minerale machen. In den Büchern "Kristallwelten Marienberg" und "Mineralien aus dem Erzgebirge" sind viele der dortigen Mineralien im Detail beschrieben und abgebildet.



Hinweis

Seit etwa 2012 wird auf der Halde anderes Material aus anderen Teilen des Erzgebirges abgeladen und aufbereitet (z.B. Schlema, Schwarzenberg etc.). Hier ist besondere Vorsicht mit falsch beschriebenen Fundstücken geboten. Außerdem gelten der Bereich hinter dem ehemaligen Maschinenhaus und der Abhang am Parkplatz in Richtung des Schachtes 152 ("Vater Abraham") als beliebter Ablageplatz einiger Sammler, die ihre Erzgebirgssammlungen entsorgen. Das meiste Material von hier stammt nicht von der Schachthalde 139!


Juni 2018

Die Haldensanierung scheint ziemlich abgeschlossen. Im Zentrum der Grube ist jetzt eine Art Trockenbiotop angelegt mit Steinhäufen (evtl. stammt das Haufenmaterial nicht von dort!) und abgesperrten Bereichen. Der Boden ist verfestigt. In Randbereichen könnten noch alte Haldenschichten erreichbar sein.

Mineral images (351 Images total)

Aikinit mit Chalkopyrit
Views (File:
1582452745
): 332
Aikinit mit Chalkopyrit
Bildbreite 1,5 mm
Copyright: Walter Hajek; Contribution: cordes
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Mineral: Aikinite
Image: 1582452745
License: Usage for Mineralienatlas project only
Aikinit mit Chalkopyrit

Bildbreite 1,5 mm

Copyright: Walter Hajek
Contribution: cordes 2020-02-23
More   MF 
Akanthit
Views (File:
1581276485
): 351
Akanthit
Bildbreite 0.6 mm, Lauta Halde 139
Copyright: Walter Hajek; Contribution: cordes
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Mineral: Acanthite
Image: 1581276485
Rating: 9 (votes: 1)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Akanthit

Bildbreite 0.6 mm, Lauta Halde 139

Copyright: Walter Hajek
Contribution: cordes 2020-02-09
More   MF 
Galenitwürfel auf Amethyst
Views (File:
1483545007
): 726
Galenitwürfel auf Amethyst
Fundort: [Schacht 139 (Abrahamhalde)|LOKATION:9565]; Marienberger Bergrevier; Größe: 3,5x3x2cm
Copyright: Danny Heinrich; Contribution: Steiger
Collection: Danny Heinrich
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Mineral: Amethyst, Galena
Image: 1483545007
Rating: 2 (votes: 1)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Galenitwürfel auf Amethyst

Fundort: Schacht 139 (Abrahamhalde); Marienberger Bergrevier; Größe: 3,5x3x2cm

Collection: Danny Heinrich
Copyright: Danny Heinrich
Contribution: Steiger 2017-01-04
More   MF 
Chalkopyrit
Views (File:
1555247770
): 295
Chalkopyrit
Schacht 139 Marienberg; Bildbreite 2,3 mm
Copyright: Ulrich Hansper; Contribution: Ulrich Hansper
Collection: Ulrich Hansper
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Mineral: Chalcopyrite
Image: 1555247770
License: Usage for Mineralienatlas project only
Chalkopyrit

Schacht 139 Marienberg; Bildbreite 2,3 mm

Collection: Ulrich Hansper
Copyright: Ulrich Hansper
Contribution: Ulrich Hansper 2019-04-14
More   MF 
Gangstufe mit Chalkopyrit, Malachit und Langit
Views (File:
1270138553
): 1910
Gangstufe mit Chalkopyrit, Malachit und Langit
Schacht 139 / Haldenfund 2009 / Lauta bei Marienberg / Erzgebirge (4,5 x 4 x 3 cm)
Copyright: erzgebirge65; Contribution: erzgebirge65
Collection: erzgebirge65
Location: Deutschland/Sachsen/Erzgebirgskreis/Marienberg, Revier/Marienberg/Lauta/Schacht 139 (Abrahamhalde)
Mineral: Chalcopyrite, Langite, Malachite
Image: 1270138553
License: Usage for Mineralienatlas project only
Gangstufe mit Chalkopyrit, Malachit und Langit

Schacht 139 / Haldenfund 2009 / Lauta bei Marienberg / Erzgebirge (4,5 x 4 x 3 cm)

Collection: erzgebirge65
Copyright: erzgebirge65
Contribution: erzgebirge65 2010-04-01
More   MF 

Minerals (Count: 268)

Rocks (Count: 5)

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Radke, H. (1957): Kleintektonische Untersuchungen im Bereich der Marienberger Kuppel.- Dipl.Arbeit, Humboldt Universität Berlin (unv.).
  • Witzke, T. (1993): Neufunde aus Sachsen. Lapis, Jg.18, Nr.12, S.15.
  • Schnorrer, G. (1994): Kaatialait von Lauta bei Marienberg / Sachsen. Lapis, Jg.19, Nr.5, S.35-40.
  • Seifert, T. (1994): Zur Metallogenie des Lagerstättendistriktes Marienberg (Ostteil des Mittelerzgebirgischen Antiklinalbereiches), Dissert. Techn. Univ. Bergakad. Freiberg (unv.).
  • Stadtverwaltung Marienberg (1999): Geothermische Nutzung von Grubenwasser im Raum Marienberg v. 4.6.1999 (unv.).
  • Baumann, L., Kuschka, E. & Seifert, T. (2000): Lagerstätten des Erzgebirges.- Enke im Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  • Lange, R. (2000): Der Bergbau auf Flussspat in Marienberg/Erzgebirge 1955-1958. Eine Bergbauchronik für Heimatfreunde und Freunde des Bergbaus. Eigenverlag, Venusberg-Sinnerei.
  • Wittern, A. (2001): Mineralfundorte in Deutschland, S.154-55.
  • Beyer, K. (2004): Der Uranerzbergbau der SAG/SDAG Wismut im Raum Annaberg, Marienberg, Bärenstein. Schriftenreihe der Traditionsstätte für den sächsisch-thüringischen Uranbergbau im Kulturhaus "Aktivist" Schlema, Heft 14, 74 S.
  • Gröbner, J. & Kolitsch, U. (2006): Neufunde aus dem Erzgebirge (II). Min.-Welt, Jg.17, Nr.3, S.22-27.
  • Lange, R. (2006): Die Wismut in Marienberg. Bd.1+2. Bergbau und Geologie / Bergleute berichten vom Uranbergbau. Eigenverlag, Venusberg-Spinnnerei.
  • Hochleitner, R. & Weiß, St. (2007): Steckbrief Heinrichit/Metaheinrichit, Lapis, Jg.32, Nr.1.
  • Hajek, W. & Ihle, F. (2008): Mineralien und Geschichte des Bergbaus in Marienberg, Erzgebirge. Lapis, Jg.33, Nr.9, S.13-39.
  • Hajek, W. (2010): Kristallwelten Marienberg. Weise Verlag, München. (104 S.)
  • Hajek, W. (2014): Mineralien aus dem Erzgebirge, Revier der Bergstadt Marienberg. Papierflieger Verlag, Clausthal-Zellerfeld. ISBN: 978-3-86948-350-4 (195 S.)
  • Hajek, W. (2019): Einschlüsse im Fluorit. Eine Besonderheit aus dem Marienberger Bergbaugebiet. Aufschluss, Jg.70, H.2, S.106-09.

Quellenangaben

Offers

Geolitho Marketplace, by and for collectors - search for Mineral, Rocks and Fossils from this location

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) GSO_0Xc41k-5lmHcRJPw6w
GUID (Global unique identifier) D1BF2319-3877-4FD6-B996-61DC4493F0EB
Database ID 9565