'._('einklappen').'
 

Wolkenstein

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Erzgebirgskreis / Marienberg, Revier / Wolkenstein

An­fahrts­be­sch­rei­bung

7km W von Marienberg, 7km O von Ehrenfriedersdorf, 4km S von Großolbersdorf

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Stollen, Schürfe, Lesesteinfunde, Altbergauhalden

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (aufgelassen/alt)

Geo­lo­gie

N-S und NO-SW streichende Gänge der Kobalt-Silbererzformation und wenige Gänge der kiesig-blendigen Bleierzformation

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

keine allgemeine Aussage möglich

GPS-Ko­or­di­na­ten

Ortsmitte Wolkenstein


Friedrich Wilhelm Tageschacht
Mundloch d. Tiefer Hilfe Gottes Stolln
Mundloch d. Neuglücker Stolln



Ortsmitte Wolkenstein

WGS 84: 
Lat.: 50,656361° N, 
Long: 13,067909° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 39' 22,9" N,
   Long: 13° 4' 4,472" E
Gauß-Krüger: 
R: 4575621,
 H: 5613960
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Friedrich Wilhelm Tageschacht

WGS 84: 
Lat.: 50,651512° N, 
Long: 13,083708° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 39' 5,443" N,
   Long: 13° 5' 1,349" E
Gauß-Krüger: 
R: 4576746,
 H: 5613437
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Mundloch d. Tiefer Hilfe Gottes Stolln

WGS 84: 
Lat.: 50,653139° N, 
Long: 13,066295° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 39' 11,3" N,
   Long: 13° 3' 58,662" E
Gauß-Krüger: 
R: 4575512,
 H: 5613600
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Mundloch d. Neuglücker Stolln

WGS 84: 
Lat.: 50,644466° N, 
Long: 13,073336° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 38' 40,078" N,
   Long: 13° 4' 24,01" E
Gauß-Krüger: 
R: 4576024,
 H: 5612643
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=3381
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Wolkenstein, Marienberg, Erzgebirgskreis, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Mundloch des Neuglücker Stollens
Aufrufe (Bild: 1279913637): 5181
Mundloch des Neuglücker Stollens

Wolkenstein, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland, Foto von 1994, Mundloch wurde verschüttet-Trinkwasserschutz!!!

Sammlung: Jochen1Knochen
Copyright: Jochen1Knochen
Beitrag: Jochen1Knochen 2010-07-23

Ausführliche Beschreibung

Die Fundstellen um Wolkenstein

Information:
"Kohlau" ist das von den Russen bezeichnete Gebiet "Novinka" und gehörte, so wie auch der "Tropperstolln", "Stolln 3 a" und der "Schacht 84" zur Schachtverwaltung des "Schachtes 137". Die Förderung erfolgte ebenfalls über den Schacht 137.<brclear>

Turmalin (Verdelith, Rubellit) von Wolkenstein (nach VOLLSTÄDT, 1977 u.a.) gibt es nicht, eine Verwechslung mit Wolkenburg liegt vor! Siehe auch Forum-Diskussion

Mineralien (Anzahl: 121)

Mineralbilder (14 Bilder gesamt)

Fluorit
Aufrufe (Bild: 1373798132): 4243
Fluorit

Lavendelfarbene Fluoritkristalle auf Matrix aus dem Neuglücker Stolln, Wolkenstein, Erzgebirge. Stufenhöhe 6 cm.

Sammlung: Tobi
Copyright: Tobi
Beitrag: Tobi 2013-07-14
Mehr   MF 
Fluorit
Aufrufe (Bild: 1362663096): 2951
Fluorit

Lila Fluoritkristalle auf Matrix vom Neuglücker Stolln, Wolkenstein, Erzgebirge. Stufenbreite 6 cm.

Sammlung: Tobi
Copyright: Tobi
Beitrag: Tobi 2013-03-07
Mehr   MF 
Baryt
Aufrufe (Bild: 1236365691): 3931
Baryt

Baryt von Wolkenstein, 9x7x4cm.

Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2009-03-06
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 12)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Vollstädt, H. & Baumgärtel, R. (1977): Einheimische Edelsteine.- 2. Ausg., Steinkopff (Dresden).
  • Seifert, T. (1995): Zur metallogenetischen Charakteristik postpermischer Gangmineralisationen im Lagerstättendistrikt Marienberg-Lauta-Pobershau-Wolkenstein (Zentralt. sächsischen Erzgebirges). Freiberger Forschungsh., C 460, S.136-62.
  • Weiß, S. (1999): Neue Mineralien. Lapis, Jg.24, Nr.6, S.48. [Hydrowoodwardit von Wolkenstein/Marienberg]
  • Hajek, W. (2010): Kristallwelten Marienberg. Weise Verlag, München, S.102.
  • Thalheim, K. (2016). Ein historischer Streifzug zur Suche und Verwendung von Schmucksteinen in Sahsen vom 16. bis zum 18.Jhd. Min.-Welt, Jg.27, H.4, S.18-37.
  • Lit.: thdun5

Einordnung