'._('einklappen').'
 

Schacht 366

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Erzgebirgskreis / Schlema-Alberoda-Hartenstein / Schacht 366

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Ehemaliger Schacht mit zugehöriger Halde

GPS-Ko­or­di­na­ten

Schacht 366



Schacht 366

WGS 84: 
Lat.: 50,607716° N, 
Long: 12,699079° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 36' 27,778" N,
   Long: 12° 41' 56,684" E
Gauß-Krüger: 
R: 4549591,
 H: 5608238
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=2721
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Schacht 366, Schlema-Alberoda-Hartenstein, Erzgebirgskreis, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Halde 366
Aufrufe (Bild: 1232211247): 3852
Halde 366

Sanierte Halde 366 im April 2008,Schlema-Alberoda,Erzgebirge,Sachsen,Deutschland

Sammlung: alihofi
Copyright: alihofi
Beitrag: alihofi 2009-01-17

Ausführliche Beschreibung

Ehemaliger Schacht der SDAG Wismut in Aue, Ortsteil Alberoda. Der Schacht 366 ist vor allem für hervorragende Silbermineralien bekannt. Der über diesen Schacht u.a. angefahrene Gang "Brahmaputra", lieferte vor allem in den 1960er Jahren auf den Sohlen -585m bis -675m reiche Funde an hervorragend ausgebildeten Silbermineralien, wie etwa Stephanit, Pyrargyrit (teils pseudomorph nach Stephanit), Akanthit, Lockensilber und Proustit.

Neben zahlreichen weiteren, wurden u.a. folgende Gänge erschlossen:

  • Brahmaputra
  • Dürre Henne
  • Nelson
  • Rio Tinto
  • Seim

Die große Halde, in der gute Mineralien gefunden werden konnten, wurde vollständig saniert, mit Erde bedeckt und bepflanzt.

Keine Fundmöglichkeiten mehr.

Mineralien (Anzahl: 48)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsBaBiCCaClCoCuFeHMgMnNaNiOPbSSbSeSiUZn
Argentopyritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Arsenr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Chalkopyritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Dolomitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Hörnesitr
-Witzke, T. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
M
Nickelskutteruditr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Proustitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Pyrargyritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Quarzr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Realgarr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Saffloritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Sainfelditr
-Witzke, T. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
M
Silberr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Villyaellenitr
Neufund
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Wismutr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schlema-Alberoda-Hartenstein/Schacht 366)
BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 20. May 2020 - 22:45:00

Mineralbilder (112 Bilder gesamt)

Proustit xx
Aufrufe (Bild: 1393949475): 5631, Wertung: 9.46
Proustit xx

Schacht 366 (Gang "Rio Tinto",-720m Sohle), Schlema/Erzgebirge,Sachsen; Bildbreite ca. 1cm

Sammlung: Haubi
Copyright: Haubi
Beitrag: Haubi 2014-03-04
Mehr   MF 
Baryt
Aufrufe (Bild: 1477934430): 694
Baryt

FO.: Gang Seim, Sohle - 480 Meter, Schacht 366, Schlema-Aberoda, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland / Stufengröße: 6 x 5 cm

Sammlung: Hrouda
Copyright: Hrouda
Beitrag: Hrouda 2016-10-31
Mehr   MF 
Argentopyrit
Aufrufe (Bild: 1506794999): 354
Argentopyrit

mit Stephanit, Lockensilber, Markasit, Schlema-Alberoda, Schacht 366, Erzgebirge, Sachsen, BB 4 cm

Sammlung: geomueller
Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2017-09-30
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 20. May 2020 - 22:45:00

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Woidtke, Siegfried. Bergbau im Erzgebirge. "Der Berg ist frei". Bd.VI. S.61-86. Eigenverlag, Brünlasberg 93, 08280 Aue.
  • Löbert, G. (2012). Ansichten vom Schacht 366. In: Woidtke, Siegfried. Bergbau im Erzgebirge. "Der Berg ist frei". Bd.VII. S.117-24. Eigenverlag, Brünlasberg 93, 08280 Aue.
  • Witzke, T. (2018). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Buserit, Strashimirit, Clinohumit, Ferrokesterit, Nepouit, Volkonsoit, Weeksit und weitere. Aufschluss, Jg.69, H.5, S.298-3

Einordnung