'._('einklappen').'
 

Das Grubenrevier Schneeberg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Erzgebirgskreis / Schneeberg

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerke (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Uran-Silbererz-Ganglagerstätte. Polymetallische Lagerstätte mit diversen Paragenesen. Kontaktmetamorphen Schiefer.

Nebengestein: Phyllit, Quarzite, Diabase; Schiefer, graphithaltig; Granit in der Tiefe.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=561
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Schneeberg, Erzgebirgskreis, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (13 Bilder gesamt)

Bergstadt Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen
Aufrufe (Bild: 1506547700): 4086
Bergstadt Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen

St. Wolfgang Kirche

Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2017-09-27
Bergstadt Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen
Aufrufe (Bild: 1506547674): 3244
Bergstadt Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen

St. Wolfgang Kirche

Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2017-09-27
Bergstadt Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen
Aufrufe (Bild: 1506547646): 3452
Bergstadt Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen

St. Wolfgang Kirche

Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2017-09-27

Ausführliche Beschreibung

Gruben und Schächte im Revier

Mineralien (Anzahl: 357)

Mineralbilder (118 Bilder gesamt)

Eulytin
Aufrufe (Bild: 1572886479): 983
Eulytin

Eulytin xx von Schneeberg, vielfältige Formen, BB: ca 2 mm

Sammlung: Dieter Strangfeld
Copyright: Dieter Strangfeld
Beitrag: Dieter Strangfeld 2019-11-04
Mehr   MF 
Eulytin
Aufrufe (Bild: 1196089399): 7996, Wertung: 9.6
Eulytin

Fundort: Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland; Bildbreite: 2.5 mm

Copyright: Christian Rewitzer
Beitrag: Klinoklas 2007-11-26
Mehr   MF 
Argentopyrit
Aufrufe (Bild: 1278102386): 4989
Argentopyrit

Bildbreite: 2 mm; Fundort: Schneeberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland

Copyright: Christian Rewitzer
Beitrag: Hg 2010-07-02
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 16)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Frenzel, A. (1871). Bismutoferrit. J.prakt.Chem. 4, 355. (Typ-Publ.)
  • Waller, E. and Moses, A.J. (1892). Nickelskutterudit. School of Mines Quatern.14, 49. (Typ-Publ.?)
  • Hallimond, A.F. (1916). Metatorbernit. Min.Mag., 17, 333. (Typ-Publ.)
  • Frondel (1955). Beta-Roselit. Am. Min. 40, 828. (Typ-Publ.)
  • Vollstädt, H. (1976): Das Schneeberger Revier. Fundgrube 12, Nr.1/2, S.33-37.
  • Bode, R. (1982): Die Mineralien Schneebergs. Emser Hefte 4 (1), S.38-71.
  • Flach, S. u.a. (1982): Schneeberg im Erzgebirge. Emser Hefte 4 (1), S.11-72.
  • Schröder, B. & Lipp, U. (1990): Der Uranerzbergbau der SDAG-Wismut im Raum Schneeberg-Aue-Schlema und seine Mineralien. Min.-Welt 1, Nr.2/3, S.42-47/21-44.
  • Witzke,T. (1990): Chenevixit und Rosasit von Schneeberg. Fundgrube 26, Nr.2, S.46-48.
  • Hermann, S., Seifert, T. & Baumann, L. (1991): Zur Ausbildung von spätvariszischen Quarz-Polymetall-Mineralisationen im Lagerstättenrevier Schneeberg und deren metallogenetische Stellung. Geol.-tekt. Bau der Gera-Jachymov-Störungszone und die daran gebundenen Uran-Lagerstätten, Tag. Ges. Geol. Wiss. und SDAG Wismut AG, Gera 4.-7.8.1991.
  • Schlegel, F., Schumann, K. & Siemroth, J. (1991): Seltene Phosphatminerale von Schneeberg im Erzgebirge. Lapis 16 (6), S.40-43.
  • Buder, W., Schuppan, W. (1992): Zum Uranerzbergbau im Lagerstättenfeld Schneeberg-Schlema-Alberoda im Westerzgebirge. Lagerstättenforschung in Deutschland 1991.- Schriftenreihe der GDMB, Heft 64, Clausthal-Zellerfeld.
  • Schlegel, F., Schumann, K. & Siemroth, J. (1992): Haldenfunde sekundärer Wismutminerale von Schneeberg im Erzgebirge.
  • Hermann, S., Seifert, T. & Baumann, L. (1995): Zur Ausbildung von spätvariszischen Quarz-Polymetall-Mineralisationen im Lagerstättenrevier Schneeberg. Z. Geol. Wissenschaften, 23, S.573-80.
  • Grundmann, G. (1995). Die großen Silberschatztruhen der Erde - Revier Schneeberg. extraLapis No.8, S.44.
  • Schlegel, F. (2000): Neufunde aus dem Bergrevier Schneeberg/Sachsen, 1995-99 (I).
  • Schlegel, F. (2002): Neufunde und Neubestimmungen aus dem Bergrevier Schneeberg/Sachsen, 1990–2002 (II).
  • Weiß, S. (2002): Neue Mineralien: aus Schneeberg/Sachsen.
  • Lipp, U. (2003): Wismut-, Kobalt-, Nickel- und Silbererze im Nordteil des Schneeberger Lagerstättenbezirkes - Bergbaumonographie.- Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie, Dresden, Bergbau in Sachsen, Band 10, 215 Seiten.
  • Herrmann, S. (2005): Geologie, Erzgänge und Mineralisation der Lagerstätte Schneeberg/Sachsen.
  • Lahl,B. (2005): Von 1470 bis 1956: Der Schneeberger Bergbau.
  • Massanek, A. & Michalski, S. (2005): Die Mineralien des Schneeberger Reviers.
  • Gröbner, J. & Kolitsch, U. (2005): Neufunde aus dem Bergrevier Schneeberg im Erzgebirge.
  • Belendorff, Dreyerit und Rhabdophan-(Nd) aus Schneeberg, Erzgebirge In: Min.-Welt 3 / 2009.
  • Herrmann, S.& Götz, D. (2006): Churchit-(Y) in einer komplexen Uranmineralparagenese von Schneeberg/Erzgebirge, Min.-Welt 3/2006.
  • Massanek, A. et al. (2018): The Schneeberg Mining District, The Mineralogical Record, Vol.49 Nr.5 (9/10-2018)
  • Lapis 17 (11), S.29-36, 50.
  • Lapis 25 (2), S.31-38, 50.
  • Lapis 27 (7-8), S.67-76
  • Lapis 30 (7-8), S.13-21, 30-40, 41-66, 71-73, 81f.

Weblinks


Verfasser:

Einordnung