'._('einklappen').'
 

Schwarzenberger Kuppel

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Erzgebirgskreis / Schwarzenberger Kuppel

Geo­lo­gie

Hier gibt es nicht, wie in anderen erzgebirgischen Revieren, Gänge oder Stöcke, die bergmännisch ausgebeutet wurden, sondern es waren "Erzlager" mit komplexer Entstehungsgeschichte. Es sind alte sedimentäre Gesteinsschichten mit eingeschalteten Kalk- und Dolomitlagern. Diese wurden bei gebirgsbildenden Vorgängen gefaltet und durch höhere Drücke und Temperaturen zu Gneisen und Glimmerschiefern sowie Marmore umgewandelt. Danach drang Granitmagma in die Erdkruste ein, erstarrte weiter W zum Eibenstocker Granit, ließ in der Tiefe unter dem Raum Schwarzenberg ebenfalls Granit entstehen. Die dadurch in Umlauf gesetzten heißen Wässer tauschten z.B. die Ca- und Mg-carbonate der Marmorlager gegen Eisen und Buntmetalle aus. Dadurch wurden Teile der ehemaligen Marmore in Lager mit Magnetit, Schwefelkies, Arsenkies, Kupferkies, Zinkblende und Bleiglanz umgewandelt. Und das sind die heutigen Skarnlagerstätten. Die Schw. Erzlagerstätten sind meist 1-6 m mächtig und haben einige 100 m Erstreckung horizontal und nach der Tiefe zu. Diese wurden lokal auch von Erzgängen mit Silber- und Kobaltmineralien, sowie von Zinnstein durchsetzt, allerdings wesentlich weniger wie in anderen Revieren.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=3378
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Schwarzenberger Kuppel, Erzgebirgskreis, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

In der Umgebung von Schwarzenberg waren Eisenerzlagerstätten und Eisenbergbau historisch von größter Bedeutung. Daneben waren aber auch Buntmetallagerstätten bekannt. Die geologischen Besonderheiten brachten es mit sich, dass wenige Fundpunkte mit niedrigem Buntmetallgehalt existierten, die zwar langlebig, aber klein waren. Das 19. Jhd. erforderte durch den Aufschwung der Eisenproduktion große und billig abzubauende Eisenerzlagerstätten. Damit wurde der erzgebirgische Eisenabbau unrentabel.

Mineralien (Anzahl: 293)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBBaBeBiCCaCdCeClCoCuDyFFeHInKLaLiMgMnMoNaNdNiOPPbSSbSeSiSnSrTiUVWYZn
Abernathyitr
im Zuge der EDX und XRD Untersuchungen der Uranminerale der ex. Ernst Julius Fröbe Sammlung (Bergdirektor von Schwarzenberg bis 1920, heute tw. Sammlung Uhlmann Zschopau) wurde Abernathyit zusammen mit Phosphuranylit entdeckt; Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Margarethe (Otto-Stollen - Schacht 23))
1 BM
Akanthitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. Berggeist, Analyse vom 06.03.2018 Dr. Wilfried Bär, Bad Elster
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
10 BM
Aktinolithr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
22 BM
Amethyst (Var.: Quarz)r
Fund 2011 Uwe E., ca. 1 cm breites Band zwischen Dolomit
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
8 BM
'Amphibol-Supergruppe'r
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Andraditr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
12 BM
Annabergitr
Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
8M
Anorthitr
als Varietät "Amphodelit" von Breithaupt beschrieben, Slg. Linckiani
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel)
M
Argentopyritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
2 BM
Arsenr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
10 BM
Arsenuranylitr
Gunnar Färber Minerals

(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
1M
Aurichalcitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
3 BM
Autunitr
bei Untersuchungen zum Chernikovit 2015 in Freiberg und Prag (EDX und XRD) wurde auch Meta-Ankoleit und Autunit nachgewiesen
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Steinbruch am Rockelmann)
8 BM
'Axinit-Gruppe'r
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Rittersgrün)
7 BM
Axinit-(Fe)r
fliederfarbene spätige Aggregate
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)

Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach/Grube Menschenfreude)
4M
Barytr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Tannenbaumstollen (September)/Schachtrevier 318/Stollen Nr. 3)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
16 BM
Bismitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Segen Gottes)
1M
Bismuthinitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Segen Gottes)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
8 BM
Bismutitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Segen Gottes)
5 BM
Boltwooditr
im Zuge der EDX und XRD Untersuchungen der Uranminerale der ex. Ernst Julius Fröbe Sammlung (Bergdirektor von Schwarzenberg bis 1920, heute tw. Sammlung Uhlmann Zschopau) wurde Boltwoodit zusammen mit Uranophan entdeckt
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Margarethe (Otto-Stollen - Schacht 23))
1M
Brochantitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)

Witzke, T. (2021). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Metaschoepit, Ondrusit, Plumboagardit, Stilpnomelan, Rabbittit, Cadwaladerit, Novograblenovit und weitere. Aufschluss, Jg.72, H.4, S.212-23.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Graul/Grube Gottes Geschick)
8 BM
Calciti
auch als ´Schieferspat´
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)
r
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

zumindest als Pseudomorphose in Quarz umgewandelt, ex. Sammlung Bergdirektor Fröbe
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Steinbruch am Rockelmann)
22 BM
Chalkopyritr
Herrmann, S. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Matthias E. Bauer, Thomas Seifert, Mathias Burisch, Joachim Krause, Nancy Richter, Jens Gutzmer: Indium-bearing sulfides from the Hämmerlein skarn deposit, Erzgebirge, Germany: evidence for late-stage diffusion of indium into sphalerite. Mineralium Deposita Volume 54, Issue 2 (2019) S. 175–192.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Hämmerlein Lagerstätte)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
32 BM
Chalkosinr
blau angelaufene xx; Sammlung H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Rittersgrün/St. Richard am Forstwald)
3M
Chernikovitr
1995 erstmal durch Dr. Th. Witzke beschrieben und publiziert gelang nun Dipl. Min. Steffen Möckel ein weiterer Nachweis am Material der Sammlung des Bergdirektor Fröbe in Zusammenarbeit mit einem Prager Institut.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Steinbruch am Rockelmann)
1 BM
Chloanthit (Var.: Nickelskutterudit)r
Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
3 BM
Chondroditr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Clausthalitr
derb; EDX analysiert; Sammlung HJ Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 318)

Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
3M
Cobaltkoritnigit (TL)r
Neues Jahrbuch für Mineralogie, Monatshefe (1981), 257
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Fürstenberg)
1M
Descloizitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1 BM
Diopsidr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
14 BM
'Diopsid-Hedenbergit-Serie'r
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Dolomitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
15 BM
Emplektit (TL)r
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Segen Gottes)
7 BM
Epidotr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach/Grube Menschenfreude)
11 BM
Epistilbit ?i
Vorkommen ist sehr fraglich, wahrscheinlich beruht die Nennung auf der Beschreibung von Epidesmin, für den Gr. Gelbe Birke die Typlokalität darstellt (Rosicky, V. und Thugutt, S.J. (1913)). Epidesmin erwies sich später als identisch mit Stilbit-Ca oder Stellerit, oder auch als Verwachsung von Stilbit-Ca und Stellerit. Epidesmin in diesem Zusammenhang ist nicht identisch mit Epistilbit.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1M
Erythrinr
Slg Sebastian
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
10 BM
Fluoboritr
Slg.Doc Diether


(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
1M
Fluorapatitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
4 BM
Fluoritr
aus Mitteilung der BA Freiberg von Dr. Paul Berberich 1914, Grundlage war der Bericht von Ernst Julius Fröbe (Bergverwalter) an die BA Freiberg davor liegt der Sammlung Uhlmann als Manuskript vor (aus Fröbe-Nachlass), die Schaustufedruse fand man 1898 in "Zimmergröße" vor
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)

Herrmann, S. (2018). / Slg. D.Neumann - BNr.: 08020
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Marie G. Lefebvre, Rolf L. Romer, Johannes Glodny, Uwe Kroner,& Marco Roscher: The Hämmerlein skarn-hosted polymetallic deposit and the Eibenstock granite associated greisen, western Erzgebirge, Germany: two phases of mineralization—two Sn sources. Mineralium Deposita Volume 54, Issue 2 (2019) S. 193–216.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Hämmerlein Lagerstätte)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
37 BM
Galenitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Silberkammer Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
28 BM
Gipsr
Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
10M
'Glimmer-Gruppe'r
Herrmann, S. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)
2M
Goethitr
Slg. D. Neumann - BNr.: 08040
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)
15 BM
Goldr
Jens Köhler - 1988 einen ca.5mm großen Einschluß bei Heinz Groh aus Zwönitz gesehen
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Rittersgrün/St. Richard am Forstwald)
1M
'Granat-Supergruppe'r
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach/Grube Menschenfreude)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
11 BM
Greenockitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
9 BM
Hämatitr
Matthias E. Bauer, Thomas Seifert, Mathias Burisch, Joachim Krause, Nancy Richter, Jens Gutzmer: Indium-bearing sulfides from the Hämmerlein skarn deposit, Erzgebirge, Germany: evidence for late-stage diffusion of indium into sphalerite. Mineralium Deposita Volume 54, Issue 2 (2019) S. 175–192.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Hämmerlein Lagerstätte)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
29 BM
Hastingsitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Helvin (TL)r
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
8 BM
Hydrozinkitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)
3 BM
Jarositr
Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
5M
Johannitr
Slg. thdun5, EDX analysiertes Material
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
3 BM
Kaolinitr
optisch bestimmt, Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach)
6 BM
Kassiteritr
Herrmann, S. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Matthias E. Bauer, Thomas Seifert, Mathias Burisch, Joachim Krause, Nancy Richter, Jens Gutzmer: Indium-bearing sulfides from the Hämmerlein skarn deposit, Erzgebirge, Germany: evidence for late-stage diffusion of indium into sphalerite. Mineralium Deposita Volume 54, Issue 2 (2019) S. 175–192.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Hämmerlein Lagerstätte)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
20 BM
Klinohumitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
3M
Korundr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Langitr
Witzke, T. (2021). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Metaschoepit, Ondrusit, Plumboagardit, Stilpnomelan, Rabbittit, Cadwaladerit, Novograblenovit und weitere. Aufschluss, Jg.72, H.4, S.212-23.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Graul/Grube Gottes Geschick)
6 BM
'Lepidolith'r
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Linaritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
4 BM
Löllingitr
Slg Sebastian
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
6 BM
Ludwigitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
5 BM
Magnetitr
Matthias E. Bauer, Thomas Seifert, Mathias Burisch, Joachim Krause, Nancy Richter, Jens Gutzmer: Indium-bearing sulfides from the Hämmerlein skarn deposit, Erzgebirge, Germany: evidence for late-stage diffusion of indium into sphalerite. Mineralium Deposita Volume 54, Issue 2 (2019) S. 175–192.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Hämmerlein Lagerstätte)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
20 BM
Markasitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
10 BM
Martit (Var.: Hämatit)r
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf)
2 BM
Metazeuneritr
Slg. Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Rittersgrün/Ehrenzipfel (Schacht 247))
4 BM
Meta-Ankoleitr
bei Untersuchungen zum Chernikovit 2015 in Freiberg und Prag (EDX und XRD) wurde auch Meta-Ankoleit und Autunit nachgewiesen
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Steinbruch am Rockelmann)
1 BM
Molybdänitr
Slg. Steinfrieder
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
4 BM
Muskovitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
3M
Nakritr
aus Mitteilung der BA Freiberg von Dr. Paul Berberich 1914, Grundlage war ein Bericht von Ernst Julius Fröbe (Bergverwalter) an die BA Freiberg davor, liegt der Sammlung Uhlmann als Manuskript vor (aus Fröbe-Nachlass)
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1 BM
Namuwitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1M
Natrojarositr
Neubestimmung (Analyse TU Clausthal), Sammlung raritätenjäger
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube Fortuna)
1M
Natrouranospinitr
im Zuge der EDX und XRD Untersuchungen der Uranminerale der ex. Ernst Julius Fröbe Sammlung (Bergdirektor von Schwarzenberg bis 1920, heute tw. Sammlung Uhlmann Zschopau) wurde Natrouranospinit entdeckt (Sodiumuranospinit)
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Margarethe (Otto-Stollen - Schacht 23))
1M
Nickelinr
Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
5 BM
Nickelskutteruditr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
6 BM
Olivenitr
ex. Sammlung Bergdirektor Ernst Julius Fröbe (1852-1921), Stück mit Originalzettel
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Graul/Grube Gottes Geschick)
5 BM
Opalr
minuwe
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
5 BM
Parasymplesitr
graublaue nadelige xx; Slg. H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 306)

Nach visueller Bestimmung
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
4M
Pektolithr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Pharmakolithr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
3 BM
Phosphuranylitr
im Zuge der EDX und XRD Untersuchungen der Uranminerale der ex. Ernst Julius Fröbe Sammlung (Bergdirektor von Schwarzenberg bis 1920, heute tw. Sammlung Uhlmann Zschopau) wurde Abernathyit zusammen mit Phosphuranylit entdeckt; Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Margarethe (Otto-Stollen - Schacht 23))
1M
Pikropharmakolithr
feinnadelige xx Büschel, optisch bestimmt, Sammlung HJ Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 318)

weiße nadelige xx Igel; Slg. H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 306)
5M
Posnjakitr
Witzke, T. (2021). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Metaschoepit, Ondrusit, Plumboagardit, Stilpnomelan, Rabbittit, Cadwaladerit, Novograblenovit und weitere. Aufschluss, Jg.72, H.4, S.212-23.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Graul/Grube Gottes Geschick)

Witzke,T. (1993). Neufunde aus Sachsen. Lapis, Jg.18, Nr.12, S.15.
Gröbner,J. und Kolitsch,U. (2006). Neufunde aus dem Erzgebirge (II). Mineralien-Welt, Jg.17, Nr.3, S.22-27.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
4M
Prasem (Var.: Quarz)r
Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
9 BM
Proustitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
9 BM
Pseudomalachitr
ex. Sammlung Bergdirektor Ernst Julius Fröbe (1852-1921), Stück mit Originalzettel
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Graul/Grube Gottes Geschick)
5 BM
Pyrargyritr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
6 BM
Pyritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)
27 BM
Pyrolusitr
Slg. Linckiani
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel)
4M
Pyromorphitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
8 BM
Pyrrhotinr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
16M
Quarzr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Segen Gottes)

Slg. D. Neumann - BNr.: 07331
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Fällbach)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
40 BM
Rabbittitr
weiße Aggregate (EDX Analyse Dr. Bär, XRD Dr. Witzke), Sammlung H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 306)
1M
Rammelsbergitr
Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
4M
Roquesitr
Matthias E. Bauer, Thomas Seifert, Mathias Burisch, Joachim Krause, Nancy Richter, Jens Gutzmer: Indium-bearing sulfides from the Hämmerlein skarn deposit, Erzgebirge, Germany: evidence for late-stage diffusion of indium into sphalerite. Mineralium Deposita Volume 54, Issue 2 (2019) S. 175–192.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Hämmerlein Lagerstätte)
1M
Scheelitr
aus Mitteilung der BA Freiberg von Dr. Paul Berberich 1914, Grundlage war der Bericht von Ernst Julius Fröbe (Bergverwalter) an die BA Freiberg davor liegt der Sammlung Uhlmann als Manuskript vor (aus Fröbe-Nachlass) Entdecker des Scheelit war 1909 demnach Curt Fröbe (Sohn des Bergdirektor)
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)

Herrmann, S. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
14 BM
Schörlr
Slg. Sebastian
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
4 BM
Schröckingeritr
farblose bis hellgrüne tafelige xx, UV grün, EDX bestimmt, Sammlung H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 306)
2M
Schulenbergitr
Gröbner,J. und Kolitsch,U. (2006). Neufunde aus dem Erzgebirge (II). Mineralien-Welt, Jg.17, Nr.3, S.22-27.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
3M
Serpieritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1M
Silberr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
10 BM
Skorodit (TL)r
Breithaupt 1818
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Graul/Grube Stamm Asser)
6 BM
Skutteruditr
Slg Sebastian
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

typische silberne xx; Slg. H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 306)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
11 BM
Sphaleritr
Herrmann, S. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Matthias E. Bauer, Thomas Seifert, Mathias Burisch, Joachim Krause, Nancy Richter, Jens Gutzmer: Indium-bearing sulfides from the Hämmerlein skarn deposit, Erzgebirge, Germany: evidence for late-stage diffusion of indium into sphalerite. Mineralium Deposita Volume 54, Issue 2 (2019) S. 175–192.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Hämmerlein Lagerstätte)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)

Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)

Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
31 BM
Stelleritr
Passaglia, E et al: The crystal chemistry of stilbites and stellerites. Bulletin de Mineralogie 101 (1978) 368-375.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1M
Sternbergitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
1M
Stilbit-Car
Pabst, A.: The relation of stellerite and epidesmine to stilbite. Mineralogical Magazine 25 (1939) S.271-276.

Passaglia, E et al: The crystal chemistry of stilbites and stellerites. Bulletin de Mineralogie 101 (1978) S.368-375.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1 BM
'Stilbit-Serie'r
Epidesmin entdeckte 1913 der Bergverwalter Ernst Julius Fröbe, Prof. Beck BA Freiberg wollte das Mineral ihm zu Ehren Fröbit nennen, aber Fröbe lehnte dies ab
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1 BM
Stilpnomelanr
Witzke, T. (2021). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Metaschoepit, Ondrusit, Plumboagardit, Stilpnomelan, Rabbittit, Cadwaladerit, Novograblenovit und weitere. Aufschluss, Jg.72, H.4, S.212-23.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
1M
Stolzitr
Slg. Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Rittersgrün/St. Richard am Forstwald)

Witzke, T. (2021). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Metaschoepit, Ondrusit, Plumboagardit, Stilpnomelan, Rabbittit, Cadwaladerit, Novograblenovit und weitere. Aufschluss, Jg.72, H.4, S.212-23.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
2 BM
Szaibélyitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
2 BM
Uraninitr
schwarzes Blasenerz; Slg. H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 306)
16 BM
Uranophanr
im Zuge der EDX und XRD Untersuchungen der Uranminerale der ex. Ernst Julius Fröbe Sammlung (Bergdirektor von Schwarzenberg bis 1920, heute tw. Sammlung Uhlmann Zschopau) wurde Boltwoodit zusammen mit Uranophan entdeckt
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Margarethe (Otto-Stollen - Schacht 23))
5 BM
Vanadinitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
1 BM
Vesuvianitr
Herrmann, S. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
10 BM
Vonsenitr
Vollstädt, H. und St.Weiß. Mineralienfundstellen Sächsisches Erzgebirge. C.Weise Verlag, München, 1991, S.50.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Breitenbrunn/Grube St. Christoph)
2M
'Wad'r
aus Mitteilung der BA Freiberg von Dr. Paul Berberich 1914, Grundlage war der Bericht von Ernst Julius Fröbe (Bergverwalter) an die BA Freiberg davor liegt der Sammlung Uhlmann als Manuskript vor (aus Fröbe-Nachlass), "...die parallelen Risse sind dann mit einem mulmigen Manganoxid ausgefüllt.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
2M
Wismutr
derb und typische federartige xx; Slg. H.J. Haas
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Schwarzenberg/Erla-Crandorf/Schacht 306)

Slg. Sebastian
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg.Doc Diether
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Schurf 24)
15 BM
'Wolframit'r
Herrmann, S. (2018).
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Grube Globenstein/Erkundungsschacht der SME)

Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
8M
'Wollastonit'r
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Unverhofft Glück an der Achte Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
9 BM
Wulfenitr
Beim "Wulfenit" handelt es sich nach Wiztke um Stolzit und daher ist der Wulfenit zu streichen. Witzke, T. (2021). Neubestimmungen von Fundstellen in Sachsen: Metaschoepit, Ondrusit, Plumboagardit, Stilpnomelan, Rabbittit, Cadwaladerit, Novograblenovit und weitere. Aufschluss, Jg.72, H.4, S.212-23.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Grube Gelbe Birke)
3 BM
Xanthokonr
Slg. thdun5
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Pöhla/Stolln Pöhla)
2M
Zwieselitr
Martin, M. u. S. Herrmann (2021). Silber, Wismut und Uran: Bergbau und Mineralien von Antonsthal im Erzgebirge. Lapis, Jg.46, H.7/8, S.44-73.
(Sachsen/Erzgebirgskreis/Schwarzenberger Kuppel/Antonsthal/Schacht 235 (Weißer Hirsch))
1M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 24. Nov 2021 - 11:40:31

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Emplektit mit Siderit auf Quarz
Aufrufe (Bild: 1288034151): 1732
Emplektit mit Siderit auf Quarz

Kristallgröße: 27 mm; Fundort: Revier Schwarzenberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland

Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2010-10-25
Mehr   MF 
Helvin
Aufrufe (Bild: 1295554417): 3201
Helvin

Größe: 92x55 mm; Fundort: Revier Schwarzenberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland

Sammlung: National Museum of Natural History (Smithsonian Institution)
Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2011-01-20
Mehr   MF 
Proustit mit Argentopyrit
Aufrufe (Bild: 1611501164): 462
Proustit mit Argentopyrit

BB: ca. 2,2 mm; Proustit xx mit Argentopyrit xx (mit Anlauffarben) auf ged. Arsen; FO: Schwarzenberger Kuppel, Pöhla, Erzgebirge

Sammlung: Harald Biecker
Copyright: Harald Biecker
Beitrag: Harald Biecker 2021-01-24
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 32)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 24. Nov 2021 - 11:40:30

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 24. Nov 2021 - 11:40:30

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 24. Nov 2021 - 11:40:30

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Beck, Richard (1900). Die Erzlagerstätten von Schwarzenberg im sächsischen Erzgebirge. Z. D.Geol. Ges. Bd.52, S.58-60.
  • Beck, R. (1902/03): Über die Erzlager der Umgebung von Schwarzenberg im Erzgebirge, T.I. Jb. für das Berg- und Hüttenwesen im Königreiche Sachsen, Freiberg.
  • Beck, R. (1904): Über die Erzlager der Umgebung von Schwarzenberg im Erzgebirge, T.II. Jb. für das Berg- und Hüttenwesen im Königreiche Sachsen, Freiberg, A56-A96.
  • Fiedler, K. (1967). Tektonische Untersuchungen in der Schwarzenberger Augengneis-Kuppel (SW-Erzgebirge). 36, S.97-129. Mitt. Geol. Staatsinst. Hamburg.
  • Hösel, G. (1968): Die Skarnlager im Raum Schwarzenberg (Erzgebirge). Ber.dtsch.Ges.geol.Wiss., Reihe B, 13/4, S.469-77. Berlin.
  • Haake, R. (1970): Über die Skarnlager bei Schwarzenberg/Erzgeb. Fundgrube 7 (1/2), S.6, 11.
  • Martin, M. (1990): Zum Emplektit von Schwarzenberg. Fundgrube 26 (1), S.17,22.
  • Mädler, F. (1992): Das Bergbaurevier von Breitenbrunn und Antonsthal im oberen Erzgebirge, Lapis, Jg.17, Nr.10, S.13-24.
  • Marion Tichomirowa, Axel Gerdes, Manuel Lapp, Dietmar Leonhardt and Martin Whitehouse (2019): The Chemical Evolution from Older (323–318 Ma) towards Younger Highly Evolved Tin Granites (315–314 Ma)—Sources and Metal Enrichment in Variscan Granites of the W Erzgebirge (Central European Variscides, Germany). Minerals, Vol.9, Nr.12 Art.-Nr.769.
  • Lit.: thdun5

Einordnung