https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
'._('einklappen').'
 

Königshain

Profile

Path to the site

Deutschland / Sachsen / Görlitz, Landkreis / Königshain

Exposure description

ehemalige Granitsteinbrüche, größtenteils aufgelassen; Tunnelbau an der A4 bei Thiemendorf (mit Halden, mittlerweile abgetragen)

Geology

Königshainer Granit

Entrance Restrictions

In den historischen Brüchen keine Fundmöglichkeiten mehr (Landschafts- und z.T. Naturschutzgebiet)! Für die aktiven Brüche bei Arnsdorf (z.B. Neulandbruch) benötigt man unbedingt eine Betrittserlaubnis!

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=34957
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

Königshain, Görlitz, Sachsen, DE
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions


You find additional specimen at the Geolitho Museum

Detailed Description

Die alten Steinbrüche (Todtenstein, Fürstenstein, Jenichenbruch) bei Königshain sind für den Mineraliensammler nur noch historisch interessant. Berühmtheit erlangten diese Steinbrüche durch die Vielzahl der in den Pegmatitdrusen enthaltenen Minerale und vor allem durch die bis 40 cm (!!) großen Rauchquarz (Morion)- Kristalle. Heute stehen diese Brüche (teilw. geflutet) als Naherholungsgebiet unter Naturschutz bzw. Landschaftsschutz. Es bestehen dort auch keine Fundmöglichkeiten mehr. Letzte Funde beim Tunnelbau in Richtung Polen. Es bestehen aber noch durchaus gute Funde in den nur 6 km entfernten Granit-Steinbruch bei Arnsdorf-Hilbersdorf mit ähnlicher Paragenese. Besonders in den oberen Schichten können nicht selten noch schöne Rauchquarze in und auf Albit gefunden werden.

Nachfolgend eine Auswahl an aufgelassenen Brüchen im Königshainer Granit:

  • Steinbruch Jenichen bei Königshain
  • Steinbrüche am Firstenstein (Scheffelstein) bei Königshain
  • Steinbruch am Todtenstein bei Königshain
  • Rubelbruch (Schwalbenberg) bei Königshain
  • Steinbruch Limasberg bei Liebstein
  • Steinbrüche über dem Westportal des A4-Tunnels bei Thiemendorf
  • Schoorstein-Brüche bei Thiemendorf
  • Steinbruch Hochstein bei Dittmannsdorf
  • Steinbruch Eichberg bei Biesig

Hinzu treten die (mittlerweile abgefahrenen) Halden am Ost- und am Westportal des A4-Tunnels Thiemendorf. Hier wurden einige für das Gebiet neue Mineralien gefunden, wie auch ein für ganz Deutschland bisher unbekanntes: der Thortveitit.

Mineral images (11 Images total)

Bazzit xx
Views (File:
1595088928
): 385
Bazzit xx
Königshain bei Görlitz,Lausitz/Sachsen; Bildbreite 2,15 mm
Copyright: Haubi; Contribution: Haubi
Collection: Haubi
Location: Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain
Mineral: Bazzite
Image: 1595088928
Rating: 10 (votes: 1)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Bazzit xx

Königshain bei Görlitz,Lausitz/Sachsen; Bildbreite 2,15 mm

Collection: Haubi
Copyright: Haubi
Contribution: Haubi 2020-07-18
More   MF 
Rauchquarzschwimmer mit Epidot
Views (File:
1371155469
): 1310
Rauchquarzschwimmer mit Epidot
FO: Königshainer Berge/Oberlausitz/Sachsen; 12cm breit
Copyright: Sebastian Haschke; Contribution: Sebastian
Collection: Sebastian Haschke
Location: Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain
Mineral: Smoky Quartz
Image: 1371155469
License: Usage for Mineralienatlas project only
Rauchquarzschwimmer mit Epidot

FO: Königshainer Berge/Oberlausitz/Sachsen; 12cm breit

Collection: Sebastian Haschke
Copyright: Sebastian Haschke
Contribution: Sebastian 2013-06-13
More   MF 
Quarz
Views (File:
1296944978
): 1198
Quarz
FO.: Königshainer Granitberge bei Görlitz, Oberlausitz, Sachsen / Stufengröße: 14 x 8,5 cm
Copyright: Hrouda; Contribution: Hrouda
Collection: Hrouda
Location: Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain
Mineral: Quartz
Image: 1296944978
License: Usage for Mineralienatlas project only
Quarz

FO.: Königshainer Granitberge bei Görlitz, Oberlausitz, Sachsen / Stufengröße: 14 x 8,5 cm

Collection: Hrouda
Copyright: Hrouda
Contribution: Hrouda 2011-02-05
More   MF 
langprismatischer doppelendiger graubrauner Quarz ohne Matrix
Views (File:
1620909368
): 148
langprismatischer doppelendiger graubrauner Quarz ohne Matrix
Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain, BB = 44,5 mm
Copyright: Hannes Osterhammer; Contribution: Münchener Micromounter
Collection: Lithothek der Münchener Micromounter, Collection number: B007568, Donator: Rudolf Berrenrath
Location: Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain
Mineral: Quartz
Image: 1620909368
License: Usage for Mineralienatlas project only
langprismatischer doppelendiger graubrauner Quarz ohne Matrix (SNr: B007568)

Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain, BB = 44,5 mm

Collection: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Contribution: Münchener Micromounter 2021-05-13
More   MF 
Rauchquarz in Pegmatitdruse
Views (File:
1320596253
): 4117
Rauchquarz in Pegmatitdruse
Große Handstufe von 20 x 12 cm mit Rauchquarzkristallen und Orthoklaskristallen. Fundort war Königshain bei Görlitz, Oberlausitz, Sachsen, Deutschland.
Copyright: zinnwald; Contribution: zinnwald
Collection: zinnwald
Location: Deutschland/Sachsen/Görlitz, Landkreis/Königshain
Mineral: Smoky Quartz
Image: 1320596253
Rating: 7.5 (votes: 2)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Rauchquarz in Pegmatitdruse

Große Handstufe von 20 x 12 cm mit Rauchquarzkristallen und Orthoklaskristallen. Fundort war Königshain bei Görlitz, Oberlausitz, Sachsen, Deutschland.

Collection: zinnwald
Copyright: zinnwald
Contribution: zinnwald 2011-11-06
More   MF 

Minerals (Count: 54)

Rocks (Count: 5)

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Neubauer (1879). Der Granit von Königshayn. Z.D.G.G. 31, 409.
  • Woitschach, Georg (1881). Das Granitgebirge von Königshain O./L. mit besonderer Beriicksichtigung der darin vorkommenden Mineralien. Inaug.-Diss. Görlitz 61 S. (Abh. Naturf.-Ges. Görlitz XVII. 1881, 141-97).
  • Kruschwitz (ca. 1900). Die Königshayner Berge. Gebirgsfreund IV, 158, 242, 256. Ältere Lit.-N. Laus. Mag. XXXV, 145.
  • Vollstädt, H. (1981): Einheimische Minerale (6.Aufl.), Leipzig: VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie.
  • Hille, K. (1990). Die Königshainer Berge, eine Schatzkammer Lausitzer Pegmatitminerale. Lapis, Jg.15, Nr.10, S.37-41.
  • Witzke, T.; Giesler, T. (2001): Neufunde aus Sachsen (VII): Bazzit, Bertrandit, Euxenit-(Y), Powellit und andere aus dem Königshainer Granit in der Lausitz, in: LAPIS 01/2001, S.43-48.
  • Hurtig, M. (2004). Der Hydrothermale Gang bei Heideberg - Bergkristall aus den Königshainer Bergen, Sachsen. Lapis, Jg.29, Nr.12, S.22-24.
  • Witzke, T. & Giesler, T. (2006). Neufunde und Neubestimmungen aus der Lausitz (Sachsen), T.1. Aufschluss, Jg.57, Nr.2, S.91-112.
  • Witzke, T. & Giesler, T. (2007). Fundstellen in Sachsen - Wismut-Mineralien aus dem Königshainer Granit, Lausitz. Min.-Welt, Jg.18, Nr.4, S.14-19.
  • Giesler, T. & T.Witzke (2011). Schwermineralfunde aus Bachsedimenten bei Königshain und Arnsdorf, Lausitz. Aufschluss, Jg.62, H.3, S.151-64.
  • Witzke, T. & Giesler, T. (2012). Fayalith, Cristobalit, Tridymit und Grunerit aus dem Königshainer Granit, Lausitz. Aufschluss, Jg.63, H.6, S.301-07.
  • Witzke, T. & T. Giesler (2013). Eine Seltenerd- und Niob-Tantal-Mineralisation aus dem Königshainer Granit in der Lausitz, Sachsen. Min.-Welt, Jg.24, H.1, S.36-45.

Quellenangaben

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) YRHm07ju2ESnF6FUSpOQIg
GUID (Global unique identifier) D3E61161-EEB8-44D8-A717-A1544A939022
Database ID 34957