'._('einklappen').'
 

Steinberg

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen / Görlitz, Landkreis / Ostritz / Steinberg

An­fahrts­be­sch­rei­bung

2 km W von Ostritz im Stadtwald.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Basalt; Granit als Untergrund. Steinerne Rose: opalisierte Reste von Baumstämmen - basaltische Säulenklüfte.

To­po­gra­phi­sche Kar­te

51.01997°N, 14.89866°E.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=41929
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 4)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlFeHMgNaOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 22. Jul 2019 - 12:40:55

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Nontronit
Aufrufe (Bild: 1491759895): 344
Nontronit

Wachsgrüner Nontronit mit etwas braunem Holzopal vom Steinberg, Ostritz, Oberlausitz, Sachsen, Deutschland. Stufenbreite 9 cm.

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2017-04-09
Opal
Aufrufe (Bild: 1497027437): 495
Opal

Weiß/bräunlich getigerter "Holzopal" vom Steinberg, Ostritz, Oberlausitz, Sachsen, Deutschland. 5 cm breites Stück mit älterem Etikett der BA Freiberg.

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2017-06-09

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Jul 2019 - 12:40:55

Fossilien (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Jul 2019 - 12:40:55

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 22. Jul 2019 - 12:40:55

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur.

  • H. Vollstädt, R. Baumgärtel: "Einheimische Edelsteine", 2.Aufl., Steinkopff (Dresden), 1977.
  • Witzke, T.; Giesler, T. (2016). Neufunde und Neubestimmungen aus der Lausitz (Sachsen). T.7, Aufschluss, Jg.67, H.2, S.93-109.
  • Jörg Buchner & Olaf Tietz (2011). Die östlichsten Vulkane Deutschlands. Das Lausitzer Vulkanfeld. In: Ein-Blicke -Vom Gestern zum Heute. 25 Jahre Deutsche Vulkanologische Gesellschaft e.V. ISBN: 978-3-86972-020-3. S.44.

im Forum