'._('einklappen').'
 

Steinbruch Jenichen

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen / Görlitz, Landkreis / Königshain / Steinbruch Jenichen

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Bei Königshain.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch, Halde (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Mittel- bis grobkörniger Monzogranit. Xenolithe im porphyrischen Granit.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=27949
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

In der Literatur wird der Name fälschlicherweise auch als "Jehnichen" oder "Jähnichen" angegeben.

Mineralien (Anzahl: 27)

Gesteine (Anzahl: 5)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Witzke, T. & Giesler, T. (2012). Fayalith, Cristobalit, Tridymit und Grunerit aus dem Königshainer Granit, Lausitz. Aufschluss, Jg.63, H.6, S.301-07.
  • Witzke, T. & T. Giesler (2013). Eine Seltenerd- und Nion-Tantal-Mineralisation aus dem Königshainer Granit in der Lausitz, Sachsen. Min.-Welt, Jg.24, H.1, S.36-45.
  • Doc Diether

Einordnung