'._('einklappen').'
 

Lößnitzgrund

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen / Meißen, Landkreis / Radebeul / Lößnitzgrund

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

ehemalige Steinbrüche

Geo­lo­gie

Monzonit (früher Syenit bzw. Syenodiorit)

Zu­gangs­be­schränku­ngen

Fundstellen erloschen, viele Steinbrüche sind in Privatbesitz, andere stehen unter Naturschutz

Letz­ter Be­such

2012

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=27976
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Monzonit-Steinbruch
Aufrufe (Bild: 1352490417): 684
Monzonit-Steinbruch

am Todhübel, Lößnitzgrund

Sammlung: steinfried
Copyright: steinfried
Beitrag: steinfried 2012-11-09

Ausführliche Beschreibung

Der Lößnitzgrund liegt am nordöstlichen Stadtrand von Radebeul bei Dresden. Der Grund hat eine Länge von 6,5km. Auf ca. 3km hat sich die Lößnitz tief in den anstehenden Monzonit geschnitten. Dort liegen mehrere Steinbrüche, die nicht mehr aktiv sind und teilweise mehr als 30m hohe Wände aufweisen. Die Mineralisation ist an schmale Klüfte und Gänge gebunden. Es gab ähnliche Paragenesen wie im Plaunschen Grund bei Dresden. Quarz-Epidot Klüfte, Calzit-Siderit Klüfte und Calzit-Laumontit Klüfte. Interessanterweise tritt auch Fluorit auf, in Gesellschaft mit Quarz, Adular, Aragonit und Hämatit. Das Vorkommen von Fluorit hängt mit dem Streichen der Scharfenberger Gangvererzung auf der anderen Elbseite zusammen.

Mineralien (Anzahl: 19)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBaCCaCeClFFeHKMgNaOPPbSSiSrTiZr
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 18. Nov 2017 - 10:45:56

Mineralbilder (4 Bilder gesamt)

Aragonit, strahlig
Aufrufe (Bild: 1352488214): 1025
Aragonit, strahlig

Fundort: Lößnitzgrund/Radebeul/Meißen,Landkreis/Dresden;Direktionsbezirk/Sachsen; Größe: 7x6cm

Sammlung: steinfried
Copyright: steinfried
Beitrag: steinfried 2012-11-09
Fluorit xx
Aufrufe (Bild: 1355165264): 700
Fluorit xx

mit Quarz überkrustet; Größe: 5cm; Fundort: Lößnitzgrund/Radebeul/Meißen,Landkreis/Dresden,Direktionsbezirk/Sachsen

Sammlung: Torsten L.(Steinfried)
Copyright: steinfried
Beitrag: steinfried 2012-12-10
Aragonit-Fluorit-Calzit Gangstück
Aufrufe (Bild: 1352488426): 898
Aragonit-Fluorit-Calzit Gangstück

Fundort: Lößnitzgrund/Radebeul/Meißen,Landkreis/Dresden;Direktionsbezirk/Sachsen; Größe: 8x5cm

Sammlung: steinfried
Copyright: steinfried
Beitrag: steinfried 2012-11-09

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 18. Nov 2017 - 10:45:56

Einordnung