'._('einklappen').'
 

Glück-Auf-Schacht

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Mittelsachsen, Landkreis / Freiberg, Revier / Brand-Erbisdorf / Grube Himmelsfürst / Glück-Auf-Schacht

An­fahrts­be­sch­rei­bung

3 km SW des Marktes von Brandt-Erbisdorf. Halden liegen in Richtung Striegistal. Der Hauptschacht ist der Glück-Auf Schacht in Langenau.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schacht (aufgelassen und verplombt), Halden.

Geo­lo­gie

Zinkblende und Galenit als Haupterze in Gneis, Quarzporphyr und Almandin-führende Glimmerschiefer.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

für die Halden in Richtung Striegistal keine

Letz­ter Be­such

07/2010

GPS-Ko­or­di­na­ten

Glück-Auf-Schacht



Glück-Auf-Schacht

WGS 84: 
Lat.: 50,85564013° N, 
Long: 13,28845739° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 51' 20,305" N,
   Long: 13° 17' 18,447" E
Gauß-Krüger: 
R: 4590830,
 H: 5636376
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=3064
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Glück-Auf-Schacht, Grube Himmelsfürst, Brand-Erbisdorf, Freiberg, Mittelsachsen, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (4 Bilder gesamt)

Glück-Auf-Schacht
Aufrufe (Bild: 1281979967): 2970
Glück-Auf-Schacht

Halden des Glück-Auf-Schachtes an der Striegis, Himmelsfürst Fundgrube, Brand-Erbisdorf, Freiberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland; 07/2010

Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2010-08-16
Glück-Auf-Schacht Langenau
Aufrufe (Bild: 1280171592): 3133
Glück-Auf-Schacht Langenau

Himmelsfürst, Freiberg, Erzgebirge, Sachsen. 70er Jahr.

Copyright: Archiv: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-07-26
Glück-Auf-Schacht Langenau
Aufrufe (Bild: 1280171446): 3112
Glück-Auf-Schacht Langenau

Himmelsfürst, Freiberg, Erzgebirge, Sachsen. 70er Jahre.

Copyright: Archiv: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-07-26

Ausführliche Beschreibung

1859 ist der Ursprung des Schachtes als "Neuschacht". 1881 erhielt er beim Erreichen der 486 m Sohle ein eisernes Fördergerüst und eine 80 PS Dampfmaschine. 1882 erfolgte die Umbenennung in "Glückaufschacht". Stillegung 1913 bei einer Teufe von 662 m. Der Schacht ging nach Gründung der DDR neu in Betrieb. Er war bis zum Ende des Freiberger Bergbaus 1969 in Betrieb. Seine Baue reichen bis in das Gebiet der Grube "Reicher Bergsegen". Er war in etwa 600 m Teufe durch einen langen Querschlag mit dem "Davidschacht" in Freiberg als Aufbereitung verbunden. Die tiefsten Baue lagen bei 800 m auf der 20 1/2 Gezeugstrecke. Zusammen mit dem "Frankenschacht", dem Schacht "Vertrau auf Gott" und dem "Reicheltschacht" erschloß er weite Teile des Berggebäudes "Himmelsfürst".

Mineralien (Anzahl: 56)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsBaCCaClCoCuFFeGeHKMgMnMoNaOPPbSSbSiSnTiZn
Ankeritr
Sammlung Doc Diether
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst/Glück-Auf-Schacht)
BM
Halotrichitr
Sammlung Doc Diether
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst/Glück-Auf-Schacht)
M
Markasitr
Sammlung Doc Diether
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst/Glück-Auf-Schacht)
BM
Pyrargyritr
Sammlung Doc Diether
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst/Glück-Auf-Schacht)
M
Pyrostilpnitr
Sammlungsbeleg raritätenjäger
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst/Glück-Auf-Schacht)
M
Silberr
Sammlung Doc Diether
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst/Glück-Auf-Schacht)
BM
Titanitr
Sammlung Furrasa

(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Brand-Erbisdorf/Grube Himmelsfürst/Glück-Auf-Schacht)
BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 22. Sep 2021 - 14:06:41

Mineralbilder (25 Bilder gesamt)

Sphalerit (verzwillingt) auf Quarz
Aufrufe (Bild: 1425048708): 1600
Sphalerit (verzwillingt) auf Quarz

1cm großer Kristall, Glückauf-Schacht, Langenau. Freiberg, Sachsen

Sammlung: Sebastian Haschke
Copyright: Sebastian Haschke
Beitrag: Sebastian 2015-02-27
Mehr   MLF 
Arsenopyrit
Aufrufe (Bild: 1233234718): 2145
Arsenopyrit

Gelb angelaufenen zinnweiße Nadeln von Arsenopyrit in einer Pyrit/Quarz-Matrix.Fundort:Grube "Glück Auf"-Freiberg/Erzgebirge/Sachsen/Deutschland.Bildbreite:6cm.xx-max 10mm lang.

Sammlung: thüringer
Copyright: thüringer
Beitrag: thüringer 2009-01-29
Mehr   MF 
Siderit
Aufrufe (Bild: 1267706273): 1237
Siderit

FO:Grube Himmelsfürst,Glück Auf Schacht,Brand-Erbisdorf,Freiberg,Sachsen,Deutschland; Bildbreite ca.: 10 mm

Sammlung: rtbstone
Copyright: rtbstone
Beitrag: rtbstone 2010-03-04
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Sep 2021 - 14:06:41

Gesteinsbilder (2 Bilder gesamt)

Almandin, Glimmerschiefer
Aufrufe (Bild: 1402402615): 2459
Almandin, Glimmerschiefer

Halde Glück-Auf-Schacht 03/2010, Grube Himmelsfürst, Brand-Erbisdorf, Revier Freiberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland; Glimmerschiefer mit Almandin xx; Größe 12 x 5,5 cm

Sammlung: Furrasa
Copyright: Furrasa
Beitrag: Furrasa 2014-06-10
Mehr   GF 
Quarz-Porphyr
Aufrufe (Bild: 1404479528): 792
Quarz-Porphyr

Halde Glück-Auf-Schacht, Grube Himmelsfürst, Brand-Erbisdorf, Revier Freiberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland; Quarz-Porphyr mit Fluorit Ader durchzogen; Größe 7,5 x 9 cm

Sammlung: Furrasa
Copyright: Furrasa
Beitrag: Furrasa 2014-07-04
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 22. Sep 2021 - 14:06:41

Externe Datenbanken

min­dat.org

https://www.mindat.org/loc-13463.html

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Cornu, F. (1909). XII. Natürliches kolloides Molybdänsulfid (Jordisit). Zeitschr.f.Chemie und Industrie der Kolloide, 4, S.190. (Typ-Publ.)
  • Wagenbreth, O., Wächtler, E et al. (1986). Der Freiberger Bergbau. Technische Denkmale und Geschichte. VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig. S.48,233, 235, 236, 240.
  • Schynschetzki, H. (1991). Zehn interessante Fundstellen im Erzgebirge. Min.-Welt, Jg.2, Nr.5, S.37-39.
  • Vollstädt, H. & S. Weiss (1991). Mineralfundstellen Sächsisches Erzgebirge. Weise Verlag, München, S.94.
  • Nasdala, L. & Ullrich, B. (1992). Minerale im rasterelektronenmikroskopischen Bild / T.9: Mikrominerale von der Grube Himmelsfürst Fundgrube bei Langenau / Erzgebirge. Fundgrube, Bd.3, S.107.
  • Witzke, T. (1994). Brianyoungit aus Sachsen und Thüringen. Lapis, Jg.19, Nr.5, S.28.
  • Witzke, T. (1994). Neufunde aus Sachsen (II). Lapis, Jg.19, Nr.10, S.39.

Einordnung