'._('einklappen').'
 

Drei Brüder Schacht

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen / Mittelsachsen, Landkreis / Freiberg, Revier / Freiberg / Zug / Segen Gottes Herzog August Fundgrube / Drei Brüder Schacht

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Auf halbem Weg zwischen Brand-Erbisdorf und Freiberg liegt der 3 Brüder Schacht auf der O Seite. Zu erkennen durch den Sendemast auf einem Hügel. Ausschilderung. Ca. 300 m O, dann noch ca. 200 m S.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schacht, Halden.

Letz­ter Be­such

07/2010

GPS-Ko­or­di­na­ten

Drei Brüder Schacht



Drei Brüder Schacht

WGS 84: 
Lat.: 50,88677° N, 
Long: 13,332116° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 53' 12,372" N,
   Long: 13° 19' 55,618" E
Gauß-Krüger: 
R: 4593842,
 H: 5639893
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=10287
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Drei Brüder Schacht, Segen Gottes Herzog August Fundgrube, Zug, Freiberg, Freiberg, Mittelsachsen, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (21 Bilder gesamt)

Berghaus
Aufrufe (Bild: 1423768614): 397
Berghaus

3 Brüder Schacht, Zug, Freiberg, Erzgebirge, Sachsen.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2015-02-12
Turbinen Kavernenkraftwerk im Drei Brüder Schacht
Aufrufe (Bild: 1329858092): 868
Turbinen Kavernenkraftwerk im Drei Brüder Schacht

Zug, Freiberg, Erzgebirge, Sachsen.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-02-21
Schachtgerüst - oberer Teil
Aufrufe (Bild: 1306438791): 851
Schachtgerüst - oberer Teil

3 Brüder Schacht, Zug, Freiberg, Erzgebirge, Sachsen. 5.11.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2011-05-26

Ausführliche Beschreibung

Bis 1913 stand auf der Halde ein typisches Wassergöpelhaus mit einem untertage eingebauten Kehrrad als Fördermaschine. Im Jahre 1914 wurde nach Stillegung des Frbg. Bergbaus im Dreibrüderschacht in 250 m Tiefe ein Kraftwerk installiert und übertage dazu ein neues Schachtgebäude erreichtet, das heute als Denkmal dieses 1. Kavernenkraftwerks gelten darf. Das Kavernenkraftwerk wurde mit dem ungenutzten Aufschlagwasser betrieben. Dazu wurden die unterirdischen Stollenhohlräume und ein beim Constantin Schacht geschaffenes Speicherbecken mit Wasser gefüllt.

Ein reger Verein hat den Erhalt und mögliche Wiederherstellung des Kavernenkraftwerkes seit 1 Jahrzehnt betrieben. Näheres beim Wirt des Gasthauses "Zum letzten Dreier" zu erfragen.

Ausstellung "Wasserleben":

Öffnungszeiten:: Di - So 10.00 - 16.00 Uhr.

Eintritt: Erwachsene: 4,-; Schüler/Studenten: 3,-; Gruppen ab 8 Personen: 1,50 Ermäßigung.

Führungen: 25,-/20,- Euro. Tel. anmelden 03731/74369.

Mineralien (Anzahl: 25)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsBaCCaCoCuFFeHKMgMnNaNiOPbSSbSiZn
Barytr
Slg. thdun5
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
'Biotit'r
Slg. thdun5
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Erythrinr
Sammlungsbeleg raritätenjäger
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Galenitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Natrojarositr
Analyse Dr. Gröbner, CLZ (Sammlungsbeleg raritätenjäger)
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Pitticitr
Sammlungsbeleg raritätenjäger
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Pyritr
Slg. thdun5
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Quarzr
Slg. thdun5
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Rhodochrositr
Slg. thdun5
(Sachsen/Mittelsachsen, Landkreis/Freiberg, Revier/Freiberg/Zug/Segen Gottes Herzog August Fundgrube/Drei Brüder Schacht)
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 06. Dec 2019 - 20:26:04

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Akanthit
Aufrufe (Bild: 1219854844): 2622, Wertung: 8
Akanthit

Akanthit xx bis 0,8 cm mit Pyrit xx, Calcit xx auf Braunspat
Fundjahr: 1910
Maße der Stufe: 11,5 x 5,5 x 6,5 cm
Fundort: Abbau über 8. Gezeugstr., Karl Stehender, Drei-Brüder-Scha...

Sammlung: Hans-Günther Penndorf
Copyright: Schluchti
Beitrag: Schluchti 2008-08-27
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 06. Dec 2019 - 20:26:04

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 06. Dec 2019 - 20:26:04

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wagenbreth, O. Wächtler, E. (1986). Der Freiberger Bergbau. Technische Denkmale und Geschichte. VEB Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig. S.153-54.
  • Gröbner, J. (2013). Neufunde aus dem Erzgebirge IV. Min.-Welt, Jg.24, H.1, S.46-48.

Weblinks


Einordnung