'._('einklappen').'
 

Freudenstein Erbstollen

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen / Mittelsachsen, Landkreis / Freiberg, Revier / Halsbrücke / Freudenstein Erbstollen

Geo­lo­gie

fluorbarytische Bleierzformation (fba)

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=9852
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Freudenstein Erbstollen, Halsbrücke, Freiberg, Mittelsachsen, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Der Freudenstein Flache mit dem dazugehörigen Stollen ist dem Revier "Beihilfe" nicht angeschlossen und stellt in diesem ein selbständiges unabhängiges Bergwerk dar. Der Gang gehört wie fast alle Gänge auf der rechten Muldenseite in Halsbrücke der Fluor-Baryt-Formation an. Dementsprechend ist auch die Mineralführung der Gänge.

Das ehemalige Mundloch befindet sich links neben dem gut erhaltenen Huthaus unterhalb vom 8.Lichtloch. Der ehemalige Freudensteinstollen befindet sich auf Privatgelände und ist auf viele Meter verbrochen.

Als mineralogische Besonderheit hat sich hier in Gegenwart von Galenit und Pyromorphit der im Revier sehr seltene Stolzit gebildet.

Mineralien (Anzahl: 5)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Stolzit
Aufrufe (Bild: 1227097422): 1234
Stolzit

Halde Freudenstein Erbstollen, Halsbrücke, Revier Freiberg, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland; Bildbreite 3 mm

Sammlung: uwe
Copyright: uwe
Beitrag: uwe 2008-11-19
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Einordnung