https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
'._('einklappen').'
 

Thierbach-Zinnberg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Mittelsachsen, Landkreis / Penig / Thierbach-Zinnberg

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Von Thierbach-Zinnberg/Sa. aus wählt man den Wanderweg/Radweg (reichlich 500 m bis zum Fundort), der nach Süden der durch die schöne Aue der Zwickauer Mulde (LSG) führt und westlich von dieser verläuft. Man unterquert die Eisenbahnbrücke weiter in Südrichtung, der Weg macht einen leichten Bogen nach West, parallel verläuft rechtsseitig eine bewaldete Bergböschung. Dort wo Böschung, Weg und Fluss wieder eng zusammenrücken, befindet sich die Fundstelle, hangseitig etwas erhöht im Wald und ist schon zu erkennen, besonders an der größeren Gesteinsspalte, die schräg den Hang im Fels einschneidet und hinauf läuft.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Felsklippen: Ausbiss.

Geo­lo­gie

Amphibolithfels im äußeren Schiefermantel des Granulitgebirges

Letz­ter Be­such

2019

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=10692
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Thierbach-Zinnberg, Penig, Mittelsachsen, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Anstehendes in Rinne
Aufrufe (Bild: 1620063697): 198
Anstehendes in Rinne

Das Anstehende sah man in eine Rinne (Taleinschnitt) kurz vor bzw. hinter dem Amphibolithaufschlüssen bei Thierbach - Zinnberg im Sommer 2013 nach vorangegangenem Unwetter und Hochwasser. Ein selte...

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2021-05-03
Fundstelle August 2013
Aufrufe (Bild: 1377408937): 1635
Fundstelle August 2013

Die klassische Amphibolithfundstelle mit Epidot u.a. bei Thierbach-Zinnberg nahe Penig im Granulitgebirge; Nach dem erneuten Hochwasser wurde aus der kleinen Halde des Aufschlusses etwas Geröll abg...

Sammlung: Conny 3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2013-08-25
Fundstelle an der Mulde
Aufrufe (Bild: 1165158831): 2271
Fundstelle an der Mulde

klassische Amphibolithfundstelle mit Epidot bei Thierbach-Zinnberg nahe Penig im Granulitgebirge

Copyright: mima
Beitrag: mima 2006-12-03

Ausführliche Beschreibung

Im Amphibolithfels (Felsklippen am Weg) der klassischen Epidotfundstelle nahe Thierbach-Zinnberg direkt an Ufer der Zwickauer Mulde kamen Epidot, Granat, Titanit u.a. Minerale vor.

Geologie:

Die Fundstelle liegt im SW-Bereich des Granulitgebirges, im Bereich des äußeren Schiefermantels:

BILD:1165158595

Mineralien (Anzahl: 14)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBaCCaClFFeHKMgNaOPPbSSiSrTiY
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 28. Jun 2022 - 09:54:45

Mineralbilder (22 Bilder gesamt)

Epidot
Aufrufe (Bild: 1377431996): 1615
Epidot

Epidotdruse und Quarz/ Thierbach, Granulitgebirge, Sachsen, Deutschland; Bildbreite ca. 35 mm

Sammlung: Conny 3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2013-08-25
Mehr   MF 
Titanit
Aufrufe (Bild: 1553511025): 650
Titanit

Titanit ca. 5 mm in Quarz/Periklindruse mit Chlorit

Sammlung: Conny 3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2019-03-25
Mehr   MF 
Amphibolithandstück mit Epidot, Calcit und Granat
Aufrufe (Bild: 1165159089): 8178
Amphibolithandstück mit Epidot, Calcit und Granat

Fundort: Deutschland/Sachsen/Granulitgebirge/Thierbach-Zinnberg

Copyright: mima
Beitrag: mima 2006-12-03
Mehr   MGF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 28. Jun 2022 - 09:54:45

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Amphibolithandstück mit Epidot, Calcit und Granat
Aufrufe (Bild: 1165159089): 8178
Amphibolithandstück mit Epidot, Calcit und Granat

Fundort: Deutschland/Sachsen/Granulitgebirge/Thierbach-Zinnberg

Copyright: mima
Beitrag: mima 2006-12-03
Mehr   MGF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 28. Jun 2022 - 09:54:45

Externe Datenbanken

min­dat.org

https://www.mindat.org/loc-20124.html

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • PIETZSCH,K. (1951): Abriss der Geologie von Sachsen.
  • VOLLSTÄDT, H.: "Einheimische Minerale" 6. Aufl., Leipzig 1981.
  • VOLLSTÄDT, SCHMIDT, WEIß (1991): Mineralfundstellen Thüringen und Vogtland.
  • BARTNIK, D. (2007). Über das Vorkommen von Epidot in Sachsen. Min.-Welt, Jg.18, H.1, S.34-42.
  • Wittern, A. (2010). Mineralfundorte und ihre Minerale in Deutschland. 3. Aufl. E.Schweizerbart'sche Verlagsbuchh., Stuttgart. S.145.
  • Frenzel A. (1874) Mineralogisches Lexicon für das Königreich Sachsen, S.91

Quellenangabe


Einordnung