https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Seufzergründel

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis / Hinterhermsdorf / Seufzergründel

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Von Hinterhermsdorf ist das Seufzergründel auf dem Weg zu der Oberen Schleuse im Kirnitschtal (beliebter Ausflugspunkt mit Wirtshaus) zu erreichen. Auf Höhe des Wettinplatzes muss man den Wanderweg in Richtung Hermannseck verlassen und entdeckt nach einigen Hundert m rechterhand eine Waldlichtung, die Hohwiese, an welcher das schwermineralführende Bächlein im Seufzergründel liegt.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Basaltschlot im Sandstein; Schwermineralseife

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Das Gebiet liegt im Nationalpark Sächsische Schweiz. Die diesbezüglichen Bestimmungen sind streng einzuhalten!

GPS-Ko­or­di­na­ten

Seufzergründel



Seufzergründel

WGS 84: 
Lat.: 50,90355381° N, 
Long: 14,38073874° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 54' 12,794" N,
   Long: 14° 22' 50,659" E
Gauß-Krüger: 
R: 5456575,
 H: 5641093
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=10748
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Seufzergründel, Hinterhermsdorf, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Das Seufzergründel hat seinen Namen von einem mittelalterlichen Abbau von Schwermineralen (vorwiegend Eisensand, daneben auch "Edelsteine"). Der Wortursprung liegt folglich nicht bei "seufzen", sondern bei "Seufe", sprich Seife. Sie speist sich aus einem "Basaltbrockentuff", der als Schlot ansteht und im umgebenden Sandstein aufsetzt. Das Festgestein ist heute nur noch an wenigen Stellen in der Umgebung zu sehen.

Das Vorkommen teils seltener Minerale, wie schönen Korund-Varietäten und Zirkon führte dazu, dass umfangreiche Schürfe angelegt wurden, in deren Folge das Gebiet unter Schutz gestellt wurde und auch häufig kontrolliert wird.

Mineralien (Anzahl: 29)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlCaFFeHKMgNaOPSSiTiZr
'Albit-Anorthit-Serie'r
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Hercynitr
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Hydroxylapatitr
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Kaersutitr
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Pargasitr
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Picotit (Var.: Spinell)r
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Pyrrhotinr
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Rubin (Var.: Korund)M
Rutilr
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Topasr
Seifert, Wolfgang, Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland) - eine Neubearbeitung. Z. geol. Wiss., Berlin 34 (2006) 5: S.265-285.
(Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel)
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 26. Sep 2022 - 11:59:43

Mineralbilder (4 Bilder gesamt)

Zirkon (Kristallfragmente und Körner)
Aufrufe (File:
1497541464
): 2727
Zirkon (Kristallfragmente und Körner)
aus der klassischen Edelsteinseife im Seufzergründel bei Hinterhermsdorf/Sachsen; Größe ca.1 bis 2 mm; historischer Fund um 1920 mit Etikett von Karl Rau (1893-1975)
Copyright: Haubi; Beitrag: Haubi
Sammlung: Haubi
Fundort: Deutschland/Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel
Mineral: Zirkon
Bild: 1497541464
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Zirkon (Kristallfragmente und Körner)

aus der klassischen Edelsteinseife im Seufzergründel bei Hinterhermsdorf/Sachsen; Größe ca.1 bis 2 mm; historischer Fund um 1920 mit Etikett von Karl Rau (1893-1975)

Sammlung: Haubi
Copyright: Haubi
Beitrag: Haubi 2017-06-15
Mehr   MF 
Magnetit
Aufrufe (File:
1434013921
): 2984
Magnetit
Magnetit und Ilmenit als gerundete Körnchen in Pappbox der Fa. Droop/Dresden. Fundort: Seufzergründel, Hinterhermsdorf, Sachsen, Deutschland. Ex Bergakademie Freiberg, um 1850. Bildbreite ca. 8 cm.
Copyright: raritätenjäger; Beitrag: raritätenjäger
Sammlung: raritätenjäger
Fundort: Deutschland/Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel
Mineral: Magnetit
Bild: 1434013921
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Magnetit

Magnetit und Ilmenit als gerundete Körnchen in Pappbox der Fa. Droop/Dresden. Fundort: Seufzergründel, Hinterhermsdorf, Sachsen, Deutschland. Ex Bergakademie Freiberg, um 1850. Bildbreite ca. 8 cm.

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2015-06-11
Mehr   MF 
Spinell, Varietät Pleonast als Körner oder Kristallfragmente
Aufrufe (File:
1590051923
): 1107
Spinell, Varietät Pleonast als Körner oder Kristallfragmente
aus der Schwermineralseife im Seufzergründel bei Hinterhermsdorf,Sachsen D; historischer Fund um 1910 aus den Beständen der Mineralienniederlage der BA Freiberg; Bildbreite ca. 7 cm, Korngrößen ca.2 bis 8 mm
Copyright: Haubi; Beitrag: Haubi
Sammlung: Haubi
Fundort: Deutschland/Sachsen/Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Landkreis/Hinterhermsdorf/Seufzergründel
Mineral: Spinell
Bild: 1590051923
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Spinell, Varietät Pleonast als Körner oder Kristallfragmente

aus der Schwermineralseife im Seufzergründel bei Hinterhermsdorf,Sachsen D; historischer Fund um 1910 aus den Beständen der Mineralienniederlage der BA Freiberg; Bildbreite ca. 7 cm, Korngrößen ca....

Sammlung: Haubi
Copyright: Haubi
Beitrag: Haubi 2020-05-21
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 26. Sep 2022 - 11:59:43

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 26. Sep 2022 - 11:59:43

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • KLemm (1871): Ueber das Seufzergründel bei Hinterhermsdorf; in: Sitzungsber. Isis Dresden, Heft Jahrgang 1871, S.175-176 SLUB
  • Mädler, F. (1991). Die Schwermineral- und Edelsteinseife vom Seufzergründel/Sachsen, in: LAPIS 11, S.19-21.
  • Seifert, W. (2006). Mineralchemie der Basaltbrekzie und Schwermineralseife von Hinterhermsdorf (Deutschland). Neub. Z. geol. Wiss., Berlin 34, 5: S.265-85, PDF (Zusammenfassung)
  • Stelzner, A. (1870): Vorkommen von Edelsteinen ... in dem Seufzergründel bei Hinterhermsdorf; in: Sitzungsber. Isis Dresden, Heft, S.12-19 SLUB
  • Tietz, O. (2003): Zircon Typological Investigations from the Seufzergründel Placer Near Hermsdorf in the Saxon Switzerland, Eastern Germany, In: GeoLines 15 (2003) S. 160-167 PDF
  • Tröger, W.E.; Seifert, A. (1963), Der Basaltbrockentuff an der Hohwiese (Sächsische Schweiz) und seine "Edelstein-Seife" im Seufzergründel, in: Freiberger Forschungsh. 0152, Leipzig.
  • Prescher, H., Tephrit der Hohwiese und Schwermineral-Seife im Seufzergründel bei Hinterhermsdorf /Sebnitz, in: Zeugnisse der Erdgeschichte Sachsens, S.201.
  • Gruner, H. (1966). Über die Mineralführung der sogenannten Edelsteinseife im Seufzergründel bei Hinterhermsdorf/Elbsandsteingebirge. AUFSCHLUSS, Jg.17, H.5, S.129-30.
  • Tietz, O. (2003). Zircon typological investigations from Seufzergründel placer near Hermsdorf in the Saxon Switzerland, East Germany. GeoLines, Prague, 15, 160-67.

Weblinks


Bearbeiter


Einordnung