'._('einklappen').'
 

Vogtland

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Vogtlandkreis

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=588
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Vogtlandkreis, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Der Kirchberger Granit ist mineralogisch für Sammler sehr interessant, vor allem wegen seiner pegmatitischen Bildungen. Bekannt sind vor allem die Rauchquarze und auch Feldspäte aus der Umgebung von Röthenbach, Wildenau, Abhorn, Plohn, Wolfersgrün und Hirschfeld. Da ich nicht weit weg davon wohne, bin ich im Frühjahr und Herbst, wenn geackert wird, öfters dort und schruppe Kilometer auf den Feldern. Aber das machen eben viele und das schon seit vielen Jahren und so verwundert es nicht das die Fundmöglichkeiten immer geringer werden. Auch ein vor wenigen Jahren aufgemachter Steinbruch hat noch noch keine überwältigende Funde gebracht. Immerhin sind auf den Feldern aber schon Rauchquarzkristalle von über 30 cm Länge gefunden worden. Mein größter selbstgefundener Rauchquarz ist immerhin 15 cm.

Ein weiterer interessanter Fundpunkt ist nach wie vor Pechtelsgrün. Der Wolframitbergbau hier wurde zwar schon 1968 eingestellt aber auf den umgebenden Feldern, vor allem östlich vom Schachtgelände kann man immer wieder in Quarz eingewachsene Wolframittafeln finden, zumindest als Beleg geeignet. Beim Zerschlagen größerer Granitlesesteine mit Quarz/Wolframit-Trümern auf den Feldern konnte ich erst im März 2003 freistehende Wolframitkristalle auf Quarz bergen. Was beweist das auch eine erloschene Fundstelle immer wieder für eine Überraschung gut ist. Das Schacht- und Haldengelände gehört jetzt einer Recyclingfirma. Die fährt schrittweise den auf der Halde gelagerten Waschsand der Aufbereitung als Bausand ab. Dabei wird ab und zu der eigentliche Haldenkörper angeschnitten, ist aber wenig ergiebig und außerdem verbietet der Eigentümer das Suchen von Mineralien auf seinem Grundstück.

Ein weiterer interessanter Fundpunkt im Kirchberger Granit war der Turmalinschurf von Irfersgrün. Der Fundpunkt ist Ende der 60iger Jahre durch Zufall mitten in einem Wald entdeckt worden als der damalige Besitzer der Lochmühle einen Schurf anlegte um Material für einen Wegebau zu gewinnen. Der Fundpunkt selbst brachte über viele Jahre herrlichen schwarzen Turmalin, Quarz, Muskovit, Cordierit, Apatit und Rutil in der Varität Sagenit. Als absolute Besonderheit kam auch Aquamarin bis mehrere cm Größe in zum Teil Edelsteinqualität vor. Die eigentliche Fundstelle ist von den Sammlern schon mehrmals rum und num (sächsisch) gewühlt worden und deshalb als ausgebeutet zu betrachten. Nach starken Regenfällen findet man heute noch einzelne sehr kleine Schörlkristalle im Schutt, ab und zu auch mal noch Cordierit und Sagenit. Auf dem oben erwähnten Weg habe ich mal vor etwa 20 Jahren Waschversuche mit dem Wegebaumaterial unternommen und einen 20 mm langen Aquamarin gefunden, aber auch das ist Geschichte. Trotzdem schaue ich manchmal dort vorbei und stelle immer wieder fest, daß es immer wieder Sammler versuchen Löcher zu graben. Aber ein neuerer erwähnenswerter Fund ist mir nicht bekannt geworden. Eine weitere, recht ähnliche Fundstelle soll sich ca. 300m oberhalb des Pegmatitschurfes inmitten einer dichten Fichtenschonung befunden haben. Sie soll in der Vergangenheit vor allem klare Rauchquarzstufen geliefert haben. Nahe am Waldrand in Richtung Hirschfeld wurden ebenfalls vor Jahren interessante Orthoklasaggregate in einem kleinen Areal auf der Ackerfläche gefunden und von einheimischen Sammlern ausgegraben.

Der Bereich der ehemaligen Flussspatgrube Schönbrunn wird suksesive saniert. Der Tagebau "Süd" zwischen dem Schacht und dem Ort Schönbrunn ist schon rekultiviert, hier ist nichts mehr zu finden. Der Tagebau "Nord" unmittelbar am Schacht soll angeblich 2005 oder 2006 dran kommen. Hier kann man mit Glück noch selten Malachit, und Azurit sowie Limonit und blaue Fluoritoktaeder finden, aber auf jeden Fall keine Ochsenaugen mehr. Grüner und blauer derber Fluorit ist an des stehen gelassenen Gangresten im Tagebau "Nord" immer zu finden. Hier sollte man auf jeden Fall noch mal vorbei fahren bevor es endgültig aus ist.

In der Umgebung von Röthenbach, Wildenau, Abhorn und Plohn wurden fast alle "Rauchquarzhöffigen Felder" im Herbst 2004 umgeackert, hier kann man nach der Schneeschmelze Kilometer schruppen, mit etwas Glück kann man schon noch ein paar Rauchquarze und Feldspäte finden, auch wenn die Funde in den letzten Jahren immer weniger geworden sind (da ziemlich überlaufen).

Jedes Jahr nach der Schneeschmelze, das kann im oberen Vogtland manchmal auch erst im April/Mai sein, fahre ich mal ins Schneckensteingebiet, aber nicht zum Schneckenstein selbst, sondern auf die alten Wismuthalden. Eine dieser Halden wird seit ein paar Jahren zeitweise zur Schottergewinnung abgefahren. Hier kann man Baryt, Goethit, Zinnstein, Siderit, Quarze, selten Uraninit (Geigerzähler mit nehmen) u.a. finden.

Mineralien (Anzahl: 308)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBBaBeBiCCaCdCeClCoCrCuErFFeHHgKLaLiMgMnMoNNaNbNiOPPbSSbSeSiSnSrThTiUVWYZnZr
Adular (Var.: Orthoklas)r
Slg. D. Neumann BNr.:00724
(Sachsen/Vogtlandkreis/Oelsnitz/Lauterbach/Steinbruch Lauterbach)
5 BM
Aikinitr
schwarze Nadeln in wenigen Rauchquarzstufen (noch unveröffentlicht)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
1M
Akanthitr
Sammlung A. Gerstenberg.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Grünbach/Muldenberg/Saubachriss)
4 BM
Albitr
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.
(Bestandteil des Granits)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
8 BM
Amethyst (Var.: Quarz)r
Tröger, S. (2011).
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bergen/Streuberg (Halde Schacht 254))

Tröger, S. (2011).
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Tröger, S. (2011).
(Sachsen/Vogtlandkreis/Neumark/Astrolithbruch)

Tröger, S. (2011).
(Sachsen/Vogtlandkreis/Steinberg/Wildenau)

Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
12 BM
Anatasi
Anataskristalle bis 1mm Größe und von orangener Farbe auf derbem Quarz im Phyllit vom Seeschacht, Halde am Kammweg
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Brunndöbra)
r
Fund 1998, auf Quarzknauer im Phyllit, Samlg.Steinfried
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Brunndöbra)
5M
Annabergitr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Sebastian Haschke
(Sachsen/Vogtlandkreis/Neuensalz/Mechelgrün)
7 BM
'Apatit-Gruppe'r
Eigenfund von Felsenmammut
(Sachsen/Vogtlandkreis/Steinberg/Wildenau)
6 BM
Aragonitr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)
3 BM
Arsenopyritr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)

Vollstädt, H.; Weiß, S.: Mineralfundstellen Thüringen und Sächsisches Vogtland, S.96-97.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
19 BM
Asselbornitr
Witzke, T. (1996): Neufunde aus Sachsen (V): Asselbornit, Soddyit, Konichalcit, Natrium-Zippeit, Metaschoepit und Moorhouseit, in: LAPIS 6/1996, S.40-41.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1 BM
Augitr
Jürgen Müller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Neumark/Astrolithbruch)
1M
Autunitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)

Eigenfund von Felsenmammut
(Sachsen/Vogtlandkreis/Steinberg/Wildenau)
11 BM
Bassetitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau

(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)

analysiert von Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
2 BM
Bergkristall (Var.: Quarz)r
Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
8 BM
Billietitr
analysiert vom Schurfschacht 4 sowie Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
4 BM
'Biotit'r
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18. (Bestandteil des Granits)

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
4M
Bismuthinitr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
6 BM
Calcitr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
28 BM
Carnotitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1M
Chalcedon (Var.: Quarz, Mogánit)r
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
10 BM
Chalkopyritr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
38 BM
Chalkosideritr
laut Gröbner haben sich alle von ihm untersuchten Chalkosiderite als Türkis erwiesen.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckenstein)
2 BM
Citrin (Var.: Quarz)r
Jens Köhler
(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Irfersgrün/Turmalinschurf)
5 BM
Cupritr
Sammlung A. Gerstenberg.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Grünbach/Muldenberg/Saubachriss)
13 BM
Deliensitr
analysiert vom Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
2 BM
Dolomitr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
8 BM
Dravitr
Slg. D.Neumann BNr.: 08081 (eingewachsen und Nester im Quarz)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Treuen/Eich/Straßenbau Eicher Spange)
2 BM
Dufrénitr
Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
3 BM
Dumontitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1 BM
Dussertitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1M
Emplektitr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
2 BM
Epidotr
Lesesteine in der Umgebung
(Sachsen/Vogtlandkreis/Weischlitz/Ruderitz)
11 BM
Erythrinr
Sammlungsbeleg A. Gerstenberg (raritätenjäger)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
10 BM
Euklasr
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.

Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.


Lapis 9/2004: Seite 13-16
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
1M
Ferberitr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
4 BM
Fluorapatitr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
2 BM
Fluoritr
Jens Köhler
(Sachsen/Vogtlandkreis/Neuensalz/Thoßfell)

Slg. thdun5
(Sachsen/Vogtlandkreis/Triebel/Wiedersberg)

Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
21 BM
Fourmarieritr
analysiert vom Schurfschacht 4 sowie Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)

EDX/XRD anakysiert an einem Fund von 2006
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bergen/Streuberg (Halde Schacht 254))
3 BM
Francevillitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1 BM
Galenitr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
27 BM
Goethitr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Fund (Seif)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Triebel/Wiedersberg)

Goethit als Pseudomorphosen nach Pyrit in Rhombendodekaedern
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
24 BM
Goldi
Goldflitter kommen auch in der Göltzsch vor.
(Sachsen/Vogtlandkreis)
4 BM
Hämatitr
Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)

Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
33 BM
Heinrichitr
EDX BA Freiberg,bisher nur als Mischkristall mit Autunit gefunden,wobei die Heinrichitanteil wesentlich höher als der Autunitanteil ist. Fund von 2006
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bergen/Streuberg (Halde Schacht 254))
1 BM
Hemimorphitr
Slg. thdun5 / Slg. D. Neumann BNr.: 00692
(Sachsen/Vogtlandkreis/Oelsnitz/Lauterbach/Steinbruch Lauterbach)
3 BM
Hübneritr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
2M
Hügelitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1M
Ilsemannitr
Eigenfund von Felsenmammut, nicht analysiert
(Sachsen/Vogtlandkreis/Steinberg/Wildenau)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
4 BM
Jaspis (Var.: Chalcedon)r
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
3 BM
Kaolinitr
Wernicke, F. u. Teuscher, E. O. Leipzig / Die neue vogtländische Wolframitlagerstätte von Pechtelsgrün bei Lengenfeld / Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft 1936 Heft 2 Band 88 (Verlag von Ferdinand Enke in Stuttgart)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
5 BM
Kasolitr
analysiert vom Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)

EDX ,BA Freiberg
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bergen/Streuberg (Halde Schacht 254))
5 BM
Kassiteritr
Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)

Wernicke, F. u. Teuscher, E. O. Leipzig / Die neue vogtländische Wolframitlagerstätte von Pechtelsgrün bei Lengenfeld / Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft 1936 Heft 2 Band 88 (Verlag von Ferdinand Enke in Stuttgart)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
16 BM
'Kivuit'r
analysiert vom Bereich Wetterschacht
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
1M
Kobaltocalcit (Var.: Calcit)r
*Lochau, H. (2017)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)
1M
Kryptomelanr
Haake, R.; Flach, S.; Bode, R. (1994): Mineralien und Fundstellen Bundesrepublik Deutschland Teil II, Haltern: Bode-Verlag, S.48.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
4M
Langitr
Witzke, T. (1993).
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Brunndöbra)
2M
'Limonit'r
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Eigenfund geomueller, als Pseudomorphose nach Pyrit
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)

Slg. thdun5
(Sachsen/Vogtlandkreis/Oelsnitz/Lauterbach/Steinbruch Lauterbach)

Vollstädt, H.; Weiß, S.: Mineralfundstellen Thüringen und Sächsisches Vogtland, S.96-97.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)

Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
29 BM
'Liskeardit'r
Paragenese mit Skorodit und Torbernit
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Mühlleithen/Grube Tannenberg)
1 BM
Magnetitr
Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)
13 BM
Malachitr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Eigenfund -M-
(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)

Slg. thdun5
(Sachsen/Vogtlandkreis/Oelsnitz/Lauterbach/Steinbruch Lauterbach)
28 BM
Markasitr
Wernicke, F. u. Teuscher, E. O. Leipzig / Die neue vogtländische Wolframitlagerstätte von Pechtelsgrün bei Lengenfeld / Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft 1936 Heft 2 Band 88 (Verlag von Ferdinand Enke in Stuttgart)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
8 BM
Masuyitr
Material von Fritz Schlegel/Schneeberg, Sammlungsbeleg raritätenjäger

(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Wismut-Objekt 6)
1M
Metanatroautunitr
EDX BA Freiberg
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
1 BM
Metastudtitr
analysiert vom Schurf 20/21 , EDX BA Freiberg
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
1 BM
Meta-Ankoleitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H.Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1 BM
Milchquarz (Var.: Quarz)r
Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
5M
Milleritr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)
2M
Molybdänitr
Slg. thdun5
(Sachsen/Vogtlandkreis/Steinberg/Wildenau)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
8 BM
Morion (Var.: Quarz)r
Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
5 BM
Muskovitr
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.
(Bestandteil des Granits)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
9 BM
Neustädtelitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1M
Nickelinr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
9 BM
Nickelskutteruditr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
12 BM
Olivenitr
Gut ausgebildete xx neben Chalkosiderit und Quarz von der Richtstrecke auf der 775 m Sohle
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Mühlleithen/Grube Tannenberg)
4 BM
Opalr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)

vom Straßenbau (Sammlungsbeleg raritätenjäger)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
3 BM
Orthoklasr
Die Erkenntnisse zu den Feldspatpseudomrphosen werden unter anderem beschrieben in: LAPIS 01/2002, S.46-47.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Grünbach/Muldenberg/Saubachriss)

Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.
(Bestandteil des Granits)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
13 BM
Pharmakosideritr
Sammlung raritätenjäger.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Mühlleithen/Grube Tannenberg)
4M
Phosphowalpurgitr
analysiert vom Schurf 20/21 sowie Bereich Wetterschacht
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
1 BM
Phosphuranylitr
analysiert vom Schurf 20/21 sowie Bereich Wetterschacht
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
5 BM
Phurcalit (TL)r
Witzke, T. (2018).
(Sachsen/Vogtlandkreis/Neuensalz/Mechelgrün/Schacht 362)
4 BM
Pucheritr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1M
Pyritr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)

Vollstädt, H.; Weiß, S.: Mineralfundstellen Thüringen und Sächsisches Vogtland, S.96-97.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
36 BM
Pyrrhotinr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
7 BM
Quarzr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)

Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)

Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.

Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.


Lapis 9/2004: Seite 13-16
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)

Slg. thdun5
(Sachsen/Vogtlandkreis/Oelsnitz/Lauterbach/Steinbruch Lauterbach)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
67 BM
Rammelsbergitr
* Förster, T. (2004):
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)
4M
Ranciéitr
Sammlung raritätenjäger.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bösenbrunn)
1M
Rauchquarz (Var.: Quarz)r
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.

Woldert, F.: Zepterquarz und Morion vom Straßenbau Bad Brambach im Sächsischen Vogtland, in: LAPIS 11/2002, S.13-17.


Lapis 9/2004: Seite 13-16
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
17 BM
Reichenbachitr
XRD 06.09.2011 am SNSD (Stefan Seifert, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bergen/Streuberg (Halde Schacht 254))
2 BM
Rhodochrositi
aus der Ni-Paragenese (möglicherweise nur Mn-Calcit)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)
r
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
4M
Rutherfordinr
analysiert vom Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
1 BM
Scheelitr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
6 BM
Schoepitr
analysiert vom Bereich Wetterschacht sowie Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)

EDX/XRD Freiberg,Fund von 2006
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bergen/Streuberg (Halde Schacht 254))
2 BM
Schörlr
Analyse Marco Ciriotti, März 2016
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckenstein)

Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)
13 BM
Schumacheritr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1M
Schwefelr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)
4M
Semseyitr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)

Slg. thdun5
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)
1M
Sénarmontitr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)
2M
Sideriti
manganhaltiger Siderit von orangeroter Farbe auf Goethit, Kristalle 2mm, Fund 1998 vom Maischacht
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Brunndöbra)
r
ehem.Samlg. Steinfried, jetzt Senkenberg Naturhist.Sammlg.Dresden; untersucht an den Senkenberg Naturhist.Sammlg. Dresden
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Brunndöbra)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
15 BM
Skoroditi
Kugelige Guppen aus gut ausgebildeten hellblauen xx neben Quarz xx und Topas xx.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckenstein)
r
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)

Sammlung raritätenjäger.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckenstein)
7 BM
Sphaleritr
* Förster, T. (2004):

(Sachsen/Vogtlandkreis/Limbach/Steinbruch Reimersgrün)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.

Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)

XRD und REM-EDX (Seif)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Grube Luise)
24 BM
Stibnitr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)

Slg. thdun5
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)
5 BM
Symplesitr
EDX analysiert
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckenstein)
2 BM
Tainiolithr
XRD-Analyse (Seif)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Klingenthal/Grube Luise)
1M
Topasr
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.
(Bestandteil des Granits)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)

Wernicke, F. u. Teuscher, E. O. Leipzig / Die neue vogtländische Wolframitlagerstätte von Pechtelsgrün bei Lengenfeld / Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft 1936 Heft 2 Band 88 (Verlag von Ferdinand Enke in Stuttgart)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
8 BM
Torbernitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)

Eigenfund von Felsenmammut
(Sachsen/Vogtlandkreis/Steinberg/Wildenau)

Haake, R.; Flach, S.; Bode, R. (1994): Mineralien und Fundstellen Bundesrepublik Deutschland Teil II, Haltern: Bode-Verlag, S.48.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
18 BM
Tungstitr
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
1M
Türkisr
-Gruber,P. (1991). Lapis Aktuell: Türkis von Altmannsgrün bei Oelsnitz. Lapis, Jg.16, Nr.5, S.6.
-Riedel,H., Holzhey,G., Pestel,S. und Weiß,S. (1998) Türkis aus Thüringen und Sachsen (Altmannsgrün im Vogtland / Pestel,S.). Lapis, Jg.23, Nr.2, S.42.
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
6 BM
'Turmalin-Supergruppe'r
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18. (Bestandteil des Granits)

(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)

Wernicke, F. u. Teuscher, E. O. Leipzig / Die neue vogtländische Wolframitlagerstätte von Pechtelsgrün bei Lengenfeld / Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft 1936 Heft 2 Band 88 (Verlag von Ferdinand Enke in Stuttgart)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün)
10 BM
Uraninitr
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
13 BM
Uranophanr
Foto von User: Achmed Hofmann (alihofi)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Neuensalz/Zobes)
6 BM
Uranosphäritr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)

analysiert vom Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
2M
Valentinitr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)
1M
Vandendriesscheitr
analysiert vom Schurf 20/21 XRD Steffen Möckel
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
2M
Vanmeersscheitr
EDX BA Freiberg
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
1M
Variscit (TL)r
Lapis 05/2007, 17
(Sachsen/Vogtlandkreis/Auerbach/Rebesgrün)
5 BM
Vivianitr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
1M
Walpurginr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)

analysiert vom Schurf 20/21
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
2 BM
Wavellitr
Lapis 05/2007, 17
(Sachsen/Vogtlandkreis/Auerbach/Rebesgrün)
5 BM
Weeksitr
EDX Freiberg ,auf der Probe zusammen mit Kasolit und Uranophan. -Witzke, T. (2018).
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bergen/Streuberg (Halde Schacht 254))
2M
Wismutr
Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
15 BM
'Wolframit'r
Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)

Vollstädt, H.: Einheimische Minerale, 5. überarbeitete Auflage 1979, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig, S. 225-227.
Weber, H. (1991): Die Wolframitgrube Pechtelsgrün im Kirchberger Granit des sächsischen Vogtlands, in: LAPIS 7/8/1992, S. 26-33.

(Sachsen/Vogtlandkreis/Lengenfeld/Pechtelsgrün/Wolframitgrube Pechtelsgrün)
13 BM
Wyartitr
analysiert vom Bereich Wetterschacht
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Tannenbergsthal/Schneckensteingebiet)
1M
Yingjiangitr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
1 BM
Zeuneritr
Analyse Dr. J. Gröbner, beauftragt durch H. Zienau
(Sachsen/Vogtlandkreis/Tirpersdorf)
4 BM
Zinkenitr
Diplomarbeit Stefan Seifert (XRD am MMG DD, Prof. Thalheim)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Schöneck/Kottenheide/Grube St. Peter)
1M
Zirkoni
Zirkon kommt auch in der Göltzsch vor.
(Sachsen/Vogtlandkreis)
r
Rank, R.: November 2001: Der Euklasfund von Bad Brambach, in: LAPIS 11/2002, S.18.
(Bestandteil des Granits)
(Sachsen/Vogtlandkreis/Bad Brambach)
3 BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 02. Aug 2020 - 13:52:52

Mineralbilder (9 Bilder gesamt)

Pyrit - kubisches Mineral
Aufrufe (Bild: 1376741711): 4327, Wertung: 5.5
Pyrit - kubisches Mineral  D

Vogtland - Deutschland, 45 x 35 x 27mm, 50g,

Copyright: Sealauncher
Beitrag: Sealauncher 2013-08-17
Mehr   MF 
PYROLUSIT
Aufrufe (Bild: 1349468255): 2645
PYROLUSIT (SNr: 00675.)

Fundgebiet südlich von Großzöbern im SW-Vogtland, Sachsen, (D) BB.: ca. 20mm

Sammlung: Daniel Neumann
Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2012-10-05
Mehr   MF 
LIMONIT pseudomorph nach Siderit
Aufrufe (Bild: 1349560511): 1910
LIMONIT pseudomorph nach Siderit (SNr: 00686.)

Fundgebiet südlich von Großzöbern nahe Plauen im Vogtland, Sachsen, (D) BB.: ca. 18mm

Sammlung: Daniel Neumann
Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2012-10-06
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 39)

Diabasr
Neubewertung von Spat und Erzvorkommen im Freistaat Sachsen; Steckbriefkatalog; Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit Freiberg 2008
(Sachsen/Vogtlandkreis/Pöhl/Jocketa)
25G
Graniti
im tieferen Untergund
(Sachsen/Vogtlandkreis/Pöhl/Jocketa)
r
Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)

Neubewertung von Spat und Erzvorkommen im Freistaat Sachsen; Steckbriefkatalog; Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit Freiberg 2008
(Sachsen/Vogtlandkreis/Pöhl/Jocketa)
30 BG
Greisenr
Eigenfund geomueller
(Sachsen/Vogtlandkreis/Muldenhammer/Gottesberg/Grummetstock Fundgrube)
9 BG
Tonschieferr
Neubewertung von Spat und Erzvorkommen im Freistaat Sachsen; Steckbriefkatalog; Im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit Freiberg 2008
(Sachsen/Vogtlandkreis/Pöhl/Jocketa)
11G
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 03. Aug 2020 - 08:48:58

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 01. Aug 2020 - 22:44:51

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellangaben:

  • Tröger, S. (2011). Neue Amethystfunde im Sächsischen Vogtland. Lapis, Jg.36, Nr.1, S.39-41.
  • erstellt durch geomueller

Einordnung