'._('einklappen').'
 

Granitsteinbruch

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Vogtlandkreis / Bergen / Granitsteinbruch

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

prinzipiell keine

Letz­ter Be­such

07/2009

GPS-Ko­or­di­na­ten

Bergen, Granitsteinbruch (N 50° 28' 9.1071" E 12° 15' 40.5258")



Bergen, Granitsteinbruch

WGS 84: 
Lat.: 50,46919642° N, 
Long: 12,26125717° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 28' 9,107" N,
   Long: 12° 15' 40,526" E
Gauß-Krüger: 
R: 4518653,
 H: 5592628
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=14387
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Granitsteinbruch, Bergen, Vogtlandkreis, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (10 Bilder gesamt)

Streubergbruch Bergen Vogtland
Aufrufe (Bild: 1576876993): 439
Streubergbruch Bergen Vogtland

Bergen Streubergbruch ,aktuelle Ansicht untere Sohle Ende 2019

Copyright: R.L.Sachsen
Beitrag: pseudonym 2019-12-20
Bergen Granitsteinbruch
Aufrufe (Bild: 1430598076): 2421
Bergen Granitsteinbruch

Der Steinbruch mit Blick auf die trockene Tiefsohle; Stand 1. Mai 2015

Sammlung: Roadrunner
Copyright: Roadrunner
Beitrag: Roadrunner 2015-05-02
Granitsteinbruch Bergen
Aufrufe (Bild: 1304187456): 3817
Granitsteinbruch Bergen

180° Panorama, Stand 28.04.11

Sammlung: Embarak
Copyright: Embarak
Beitrag: Embarak 2011-04-30

Ausführliche Beschreibung

Der Granitsteinbruch Bergen ist bekannt als Typlokalität für Uranocircit. Seit vielen Jahren kamen hier immer wieder sehr schöne Stufen dieses Uranglimmers vor. Der letzte größere Fund stammt aus dem Jahre 2003 (Lapis Mai 2004). Seit dem ist es ruhiger geworden, da nur noch sporadisch im Bruch gearbeitet wird und schon mindestens zwei Jahre nicht mehr gesprengt wurde. Der Bruch wird von mehreren Quarz-, Pegmatit- und Barytgängen durchzogen, an die der Uranocircit gebunden ist. An einer eigentlich ausgebeuteten Kluft ist geomueller am 10. April 2004 wieder der Fund freistehender Uranocircitkristalle auf Quarz gelungen. Nichtfreistehenden Uranocircit auf Quarzklüften kann man aber immer finden.
Zur Zeit kommt Uranocircit an drei Stellen vor:
1. auf der zweiten Sohle direkt unter der Steinbruchtankstelle
2. auf dem Weg zur 3. Sohle rechts in einem ca. 50cm breiten Quarzgang
3. auf der dritten (untersten) Sohle links neben der Siebanlage in einem ca. 1,5m mächtigen Pegmatit-/Schwerspatgang.

Weitere Information von Manganit zu Schwerspatgang auf der Tiefsohle während des Abbaus 1993: Ich konnte von einem Steinbrucharbeiter eine Obstkiste bergfrischer und giftgrüner Uranocircit-Kristalle mit tafelförmigem Rauchquarz erwerben. Sie waren am Vortag aus dem Gang geborgen worden. Die grösste Dummheit unterlief mir, als ich eine Wismut-Stufenerzkiste nicht mitnahm, die neben einem alten verbrochenen Stollen lag. Bei einem späteren Besuch war die Tiefsohle schon nicht mehr in Betrieb.

Der abgebaute Granit fand in der Baustoffindustrie als Bestandteil von Fassadenputz Verwendung.

Aktueller Funstellenbericht vom Juni 2018 von Roadrunner:

Der Bruch selbst ist bereits sein einigen Jahren trocken. Eine ansässige Firma hat aber leider angefangen Bauschutt dort abzulagern, daher wird die Fundstelle wohl über kurz oder lang verloren gehen. Aktuell kann man aber immer noch schöne Funde vor allem von Uranocircit machen. Auf der Tiefsohle kann man in einigen Bereichen recht frisch aussehende Gänge beobachten. Im Schuttberg darunter lassen sich recht leicht Belege von Uranocircit finden. Es lohnt sich aber auch kleinste Quarzgänge zu verfolgen. Der Abbau ist recht einfach, da der Granit völlig vergrust ist und quasi unter den Fingern zerbröselt, was aber auch ein Problem darstellt.

Die bröselige Matrix hält die Uranglimmer nicht immer so fest wie man es gerne hätte und so bleiben beim Abwaschen der Stufen manchmal nur leuchtende Brösel in der Waschschüssel übrig, also nur ganz vorsichtig abwaschen! Wir haben recht gute Funde von Uranocircit gemacht, auch ein paar wenige freistehende Aggregate bis zu 1 cm Größe waren dabei. Des Weiteren hatten wir noch einige kleine honigfarbene Baryte, Schörl und etwas Muskovit dabei. Die Funde können zwar nicht an die Superstücke aus der Abbauperiode heranreichen, sind aber für einen seit Jahren stillgelegten Bruch nicht schlecht gewesen.

Tipp

Sammelurlaub im Vogtland - Gaststätte und Pension Streuberg, 08541 Theuma, Bergener Str.49, in ruhiger Waldlage, direkt neben der Streuberghalde, Sammlerservice: wechselnde Mineralienverkaufsausstellung, Fundstellentipps, Betreuung durch einheimische Sammler, moderne preiswerte Zimmer, gute vogtländische Küche, Tel.: 037463/88248, Fax: 037463/82702

Mineralien (Anzahl: 41)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBBaCCaClCuFFeHKMgNaOPPbSSiSrU
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 24. Nov 2020 - 08:59:57

Mineralbilder (76 Bilder gesamt)

Uranocircit
Aufrufe (Bild: 1530892419): 2390
Uranocircit

freistehende tafelförmige Uranocircitaggregate auf Rauchquarz; gefunden am 16.06.2018 im Granitsteinbruch Bergen / Vogtland; aufgenommen mit Zeiss a2 Lupenobjektiv, gestackt mit Combine ZP, nachbea...

Sammlung: Roadrunner
Copyright: Roadrunner
Beitrag: Roadrunner 2018-07-06
Mehr   MF 
Uranocircit
Aufrufe (Bild: 1435575819): 3070
Uranocircit

BB: 5 mm; Steinbruch Streuberg, Bergen, Vogtland, Sachsen; Fund 2015

Sammlung: Sebastian Haschke
Copyright: Sebastian Haschke
Beitrag: Sebastian 2015-06-29
Mehr   MF 
Uranocircit mit Rauchquarz X-1cm
Aufrufe (Bild: 1430852596): 552
Uranocircit mit Rauchquarz X-1cm

Steinbruch Streuberg, Bergen, Vogtland, Sachsen; 2 cm BB; Eigenfund 2015

Sammlung: Sebastian Haschke
Copyright: Sebastian Haschke
Beitrag: Sebastian 2015-05-05
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 24. Nov 2020 - 08:59:57

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 24. Nov 2020 - 08:59:57

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links

im Forum

Quellangaben

Einordnung