'._('einklappen').'
 

Pegmatitgang

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Zwickau, Landkreis / Limbach-Oberfrohna / Wolkenburg / Pegmatitgang

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Von der A4 kommend, fährt man in Glauchau Richtung Altenburg/Waldenburg und dort auf die B175. Von Hohenstein-Ernstthal kommend, wechselt man in Waldenburg auf die B 175 über. Nach einigen km zweigt rechts die Straße nach Wolkenburg ab, wo man auf die rechte Muldenseite, ca. 350 m SO vom Schloss über die Hängebrücke auf die andere Seite der Mulde gelangt.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Anstehender Pegmatitgang im Einschnitt einer ehemaligen Bahntrasse

Geo­lo­gie

Pegmatitgang im Granulit

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Die im Einschnitt der ehemaligen Bahntrasse anstehenden Pegmatitgänge sind ausdrücklich Teil des Flächennaturdenkmales "Steinbruch Kaufungen". Die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen sind streng einzuhalten !

GPS-Ko­or­di­na­ten

Pegmatitgang - Wolkenburg



Pegmatitgang - Wolkenburg

WGS 84: 
Lat.: 50,90003056° N, 
Long: 12,67825833° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 54' 0,11" N,
   Long: 12° 40' 41,73" E
Gauß-Krüger: 
R: 4547819,
 H: 5640742
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=40999
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Pegmatitgang, Wolkenburg, Limbach-Oberfrohna, Zwickau, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Ausführliche Beschreibung:

Die historisch interessante Fundstelle stellt einen steil stehenden Pegmatitgang im Granulit am Nordwestrand des Granulitgebirges dar. Der etwa 2 m mächtige Pegmatitgang führt noch heute einige Pegmatitminerale, wie sie für die Granulitpegmatite typisch sind: Orthoklas, Quarz, Turmalin (Schörl), Andalusit und Glimmer. Früher war dieser Gang auch für das Vorkommen von Farbturmalinen, Apatit und anderen seltenen Mineralien bekannt. Heute gibt es nur noch Belege zu finden. Durch gründliche Suche und Waschen des Verwitterungsmaterials des Ganges lassen sich kleine Kristalle mit Rubellit (Elbait) auffinden. Ein nahe gelegener ehemaliger Steinbruch steht unter Naturschutz. Der Vollständigkeit halber sei, was den besagten, unter Naturschutz stehenden Steinbruch angeht, noch Almandin, der ebenso wie der Disthen, zwar reichlich, aber nur in winzigen, eingesprengten xxM. vorkam, erwähnt. Darüber hinaus gab es auch Einzelfunde von Sillimanit und Turmalin (Dravit?).

Eine Besonderheit stellen auch die hohlen Schörlkristalle dar (siehe Literatur Rustemeyer 2014).

Die im Einschnitt der ehemaligen Bahntrasse anstehenden Pegmatitgänge sind, entsprechend Verordnung des Landratsamtes Chemnitzer Land vom 25.05.2005 (Amtsblatt des LK Chemnitzer Land vom 20.06.2005), ausdrücklich Teil des Flächennaturdenkmales "Steinbruch Kaufungen". Die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen sind streng einzuhalten.

https://www.landkreis-zwickau.de/download/natur/FND_HOT_Kreiselbach_2005.pdf

https://www.landkreis-zwickau.de/stadt-limbach-oberfrohna-fnd-steinbruch-kaufungen

Mineralien (Anzahl: 24)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBBaCCaClFFeHKLiMgMnNaOPPbSiSrY
Dravit ?r
Das Vorkommen beschränkt sich vermutlich auf den benachbarten Granulitsteinbruch. Im Pegmatitgang vermutlich nicht vorkommend.
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
M
Elbaitr
Ertl et al. 2009
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
BM
Fluor-Elbaitr
Ertl et al. 2009
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
M
Kyanit ?r
Das Vorkommen beschränkt sich vermutlich auf den benachbarten Granulitsteinbruch. Im Pegmatitgang vermutlich nicht vorkommend.
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
M
Lithiophilit ?r
Analysen sind nicht publiziert
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
M
Olenitr
Ertl et al. 2009
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
BM
Rossmanitr
Ertl et al. 2009
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
M
Topasr
Fund Sebastian
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Limbach-Oberfrohna/Wolkenburg/Pegmatitgang)
BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 23. Oct 2020 - 14:56:02

Mineralbilder (28 Bilder gesamt)

Elbait Var. Rubellit
Aufrufe (Bild: 1463331427): 2097
Elbait Var. Rubellit

Elbait Var. Rubellit, Einzelkristall von 1,2 cm Länge
Pegmatitgang, Wolkenburg, Granulitgebirge, Sachsen
Fund aus den 1960er Jahren

Sammlung: Schluchti
Copyright: Schluchti
Beitrag: Schluchti 2016-05-15
Mehr   MF 
Elbait Var. Rubellit
Aufrufe (Bild: 1463331721): 2314
Elbait Var. Rubellit

Elbait Var. Rubellit bis 0,8 cm auf Orthoklas
Pegmatitgang, Wolkenburg, Granulitgebirge, Sachsen
Maße der Stufe: 3,5 x 2 cm

Sammlung: Schluchti
Copyright: Schluchti
Beitrag: Schluchti 2016-05-15
Mehr   MF 
Elbait
Aufrufe (Bild: 1509552063): 1416
Elbait (SNr: SyS-Elbait-1-1-1)

Mehrfarbiger, langprismatischer Elbaitkristall in Verwachsung mit Olenit (orange Kappe) aus dem Pegmatit von Wolkenburg. Größe etwa 13 mm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2017-11-01
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 23. Oct 2020 - 14:56:02

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Schriftgranit
Aufrufe (Bild: 1377112947): 4119
Schriftgranit

Größe: 10 x 7,5 cm; FO: Pegmatitaufschluss an der Eisenbahnstrecke in der Nähe des ehemaligen Bahnhofes Wolkenburg, Sachsen, Deutschland

Copyright: Fritzi
Beitrag: Fritzi 2013-08-21
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 23. Oct 2020 - 14:56:02

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Weiß, S. (1993). Schörl, Rubellit und Mohrenköpfe aus Sachsen. Lapis, Jg.18, Nr.7, S.13-17.
  • Haake, R., Flach, S., and Bode, R. (1994): Mineralien und Fundstellen, Bundesrepublik Deutschland, Teil II. 1.Aufl., Bode Verlag (Haltern), 244 S.
  • A. Ertl, U. Kolitsch, H.-P. Meyer, T. Ludwig, C. L. Lengauer, L. Nasdala and E. Tillmanns (2009): Substitution mechanism in tourmalines of the “fluor-elbaite”-rossmanite series from Wolkenburg, Saxony, Germany. N. Jb. Min. Abh. 185, 51-61.

siehe: http://othes.univie.ac.at/4585/1/2009-03-01_8525696.pdf

  • Wittern, A. (2010). Mineralfundorte und ihre Minerale in Deutschland. 3. Aufl. E.Schweizerbart'sche Verlagsbuchh., Stuttgart. S.145.
  • Vollstädt: "Einheimische Minerale" ,1. und folgende Aufl. 1971.
  • P. Rustemeyer: "Die hohlen Turmalinkristalle der klassischen Fundstelle von Wolkenburg", in Veröffentlichungen des Museums für Naturkunde Chemnitz, Band 37 (2014)

Weblinks: