'._('einklappen').'
 

Cainsdorf

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen / Zwickau, Landkreis / Zwickau / Cainsdorf

GPS-Ko­or­di­na­ten

Cainsdorf



Cainsdorf

WGS 84: 
Lat.: 50,678841° N, 
Long: 12,487172° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 40' 43,828" N,
   Long: 12° 29' 13,819" E
Gauß-Krüger: 
R: 4534538,
 H: 5616030
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Halden und Übertageausstrich am Muldeufer

Fund­s­tel­len­typ

Naturdenkmal

Geo­lo­gie

Kohle-Lagerstätte. Durch die Ausräumung des Flussbettes traten bei Niedrigwasser sogenannte zusammenhängende Aufschlüsse auf, die aus Kalkstein, Schiefer, Steinkohle und Melaphyr nebst zahlreichen Versteinerungen bestehen. Selbst in Mitteleuropa sind solche Aufschlüsse aus verschiedenen Erdzeitaltern (Silur, Devon, Oberkarbon) sehr selten und sind heute ein geologisches Naturdenkmal - der „Steinkohlenausbiss (Rußkohlenflöz)“.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Naturdenkmal und Regattastrecke am Muldeufer, Zutritt nicht öffentlich

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=3821
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (6 Bilder gesamt)

Steinkohlenausbiss
Aufrufe (Bild: 1394912046): 1050
Steinkohlenausbiss

Zwickau, Cainsdorf, Sachsen, Cainsdorferbrücke

Sammlung: miner_min
Copyright: miner_min
Beitrag: miner_min 2014-03-15
Steinkohlenausbiss
Aufrufe (Bild: 1394911810): 1052
Steinkohlenausbiss

Zwickau, Cainsdorf, Sachsen, Cainsdorferbrücke

Sammlung: miner_min
Copyright: miner_min
Beitrag: miner_min 2014-03-15
Steinkohlenausbiss
Aufrufe (Bild: 1394911797): 1027
Steinkohlenausbiss

Zwickau, Cainsdorf, Sachsen, Cainsdorferbrücke

Sammlung: miner_min
Copyright: miner_min
Beitrag: miner_min 2014-03-15

Ausführliche Beschreibung

In den oberen Bereichen der Kohle-Lagerstätte fanden sich Toneisenstein-Geoden, die schön kristallisierte Zinkblende enthielten.

Mineralien (Anzahl: 20)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBaCCaClCuFFeHMgNaNiOPPbSSiSrTiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 08. Dec 2018 - 08:47:54

Mineralbilder (6 Bilder gesamt)

Sphalerit
Aufrufe (Bild: 1293917582): 1064
Sphalerit

auf Toneisenstein; Größe: 90x65x50 mm; Fundort: Cainsdorf, Zwickau, Sachsen, Deutschland

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2011-01-01
Amethyst-Geode in Melaphyr
Aufrufe (Bild: 1395512021): 1191
Amethyst-Geode in Melaphyr (SNr: 5651)

Zwickau-Cainsdorf, Sachsen, Durchmesser 8cm

Sammlung: miner_min
Copyright: miner_min
Beitrag: miner_min 2014-03-22
SPHALERIT auf Toneisenstein
Aufrufe (Bild: 1348682237): 687
SPHALERIT auf Toneisenstein (SNr: 00628.)

aus der Haldenmasse des Fortunaschacht in Zwickau-Cainsdorf, Sachsen, (D) BB.: ca. 12mm

Sammlung: Daniel Neumann
Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2012-09-26

Gesteine (Anzahl: 24)

Alaunschieferr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Diabasr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Dolomitgesteinr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Karbonat-Sedimente und Sedimentäre Gesteiner
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Kohlegesteinr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Lyditr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Melaphyrr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Phosphoritr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Quarzitr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Tonschieferr
Eissmann, L. (1967).
(Sachsen/Zwickau, Landkreis/Zwickau/Cainsdorf)
G
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 08. Dec 2018 - 08:47:54

Fossilien (Anzahl: 16)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 08. Dec 2018 - 08:47:54

Fossilbilder (3 Bilder gesamt)

Sigillaria
Aufrufe (Bild: 1513622243): 149
Sigillaria

Rest des Stammes eines Siegelbaumes in Situ an der Zwickauer Mulde; Leider bei der Bergung zerborsten; Fund nach dem Hochwasser 2002

Sammlung: Garfield
Copyright: Garfield
Beitrag: Garfield 2017-12-18
Sphenopteris
Aufrufe (Bild: 1513879952): 166
Sphenopteris

Sphenopteris (Germera) mendescorreae TEIXERIA 1939

Sammlung: Naturkundemuseum Chemnitz
Copyright: Garfield
Beitrag: Garfield 2017-12-21
Sphenopteris
Aufrufe (Bild: 1513880452): 155
Sphenopteris

Sphenopteris (Germera) mendescorreae TEIXERIA 1939 - fertil - mit Samenanlagen

Sammlung: Garfield
Copyright: Garfield
Beitrag: Garfield 2017-12-21

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Eissmann, L. (1967). Über eine dolomit- und kalksteinführende Silurfolge in der Vogtländischen Mulde S von Zwickau. Geologie, Jg.16, H.3, S.344-48.
  • Hoth. K. et al. (2008). Steinkohlenlagerstätte Zwickau. Reihe Bergbau in Sachsen, Bd.15, Oberbergamt. 160 S.

Weblinks:

Einordnung