'._('einklappen').'
 

Kiel

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Schleswig-Holstein / Kiel

Geo­lo­gie

Meteoritenfalll von 1962: Einfacher Chondrit.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=25203
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Geologisches und Mineralogisches Museum der Universität:

Ludewig-Meyn-Str. 10-12, 24098 Kiel, Tel. +49 431 880 2693, Fax: +49 431 880 4376, eb@gpi.uni-kiel.de

Mineralien (Anzahl: 18)

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ackermand, D. & Raase, P. (1973). Die mineralogische Zusammensetzung des Meteoriten von Kiel: Contr. Min. Petrol.: 39(4):289-300.
  • Ramdohr, P. (1973). The Opaque Minerals in Stony Meteorites. Elsevier Publ. Company: Amsterdam, London: New York. 245 S.
  • Grady, M.M. (2000). Catalogue of Meteorites (5/e). Cambridge Univ. Press: Cambridge; New York, Oakleigh, Madrid, Cape Town. 689 S.

Weblinks:

Einordnung