'._('einklappen').'
 

Grube Alsen-Heidestraße

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Schleswig-Holstein / Steinburg, Landkreis / Lägerdorf / Kreidegruben / Grube Alsen-Heidestraße

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Kreidegrube.

Fund­s­tel­len­typ

Kies-,Sand-,Ton-Grube

Geo­lo­gie

In diesen Gruben ist die Schreibkreide vom Untercampanium bis zum Obercampanium aufgeschlossen. In der alten Alsengrube sind nur noch wenige Schichten zugänglich. Hemmoor-Formation.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Sammeln nur an den vorbestimmten Sonntagen, eine Anmeldung ist 14 Tage vor dem Sammeltag erforderlich. Jeder Sammler muss eine Haftungsverzichtserkärung unterzeichnen. Zusätzlich dazu ist erforderlich, das die Kopie der eigenen Haftpflicht- und Unfallversicherung vorgelegt wird. Wer keine Unfallversicherung hat, kann eine schriftliche Bescheinigung seiner Krankenkasse beifügen, dass während der Freizeitaktivität ein ausreichender Versicherungsschutz im Falle eines Unfalles in der Grube besteht. Kinder unter dem 10. Lebensjahr dürfen die Kreidegrube nicht betreten. Eigener Helm und Warnweste sind Pflicht.

Letz­ter Be­such

24.09.2017

GPS-Ko­or­di­na­ten

Grube Alsen-Heidestraße



Grube Alsen-Heidestraße

WGS 84: 
Lat.: 53,88379976° N, 
Long: 9,56900525° E
WGS 84: 
Lat.: 53° 53' 1,679" N,
   Long: 9° 34' 8,419" E
Gauß-Krüger: 
R: 3537487,
 H: 5972692
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=25491
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Alsen-Heidestraße, Kreidegruben, Lägerdorf, Steinburg, Schleswig-Holstein, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Sammlertag 24.9.2017 Kreidetagebaugrube in Lägerdorf
Aufrufe (Bild: 1511605930): 517
Sammlertag 24.9.2017 Kreidetagebaugrube in Lägerdorf

Das war der letzte Sammeltag in 2017 .2018 gibt es 6 Sammeltagen Sonntag 8.04.2018. Sonntag6.05.2018. Sonntag10.06.2018. Sonntag15.07.2018.Sonntag19.08.2018. Sonntag 23.09.2018

Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2017-11-25
Markasit und Fossilienreste
Aufrufe (Bild: 1327142108): 1694
Markasit und Fossilienreste

Am Hang unten in der Kreidegrube ist alles zu finden

Sammlung: wieger
Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2012-01-21

Mineralien (Anzahl: 3)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenCCaFeOS
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 02. Apr 2020 - 00:41:41

Mineralbilder (27 Bilder gesamt)

Markasit mit aufgewachsene Kristalle
Aufrufe (Bild: 1462982570): 674
Markasit mit aufgewachsene Kristalle

Markasit mit einer kleinen augewachsene Kristallgruppe in 5mm höhe. Eigenfund 8.05.2016 Lägerdorf Kreidetagebau Grube Heidestr.

Sammlung: wieger
Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2016-05-11
Mehr   MF 
Pyrit auf Fossil Schale
Aufrufe (Bild: 1468514246): 680
Pyrit auf Fossil Schale

Eigenfund 10.07.2016 Kreidetagebau Grube Heidestr; Lägerdorf Schleswig Holstein. 2 Seiten mit verschiedene Kristallbildung. 8 cm b. Schalen-Scherbe eines Echinocorys (Seeigel)

Sammlung: wieger
Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2016-07-14
Mehr   MF 
Markasit mit fossilen Resten eines Seeigels
Aufrufe (Bild: 1502380119): 876
Markasit mit fossilen Resten eines Seeigels

Markasit Knolle mit Resten eines Seeigels. Das Gehäuse des Seeigels ist umgewandelt in orangen Calcit, die Farbe entstand aus Spuren von Eisen aus dem Markasit. Höhe der Knolle 47 mm. Eigenfund aus...

Sammlung: wieger
Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2017-08-10
Mehr   MFoF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 02. Apr 2020 - 00:41:41

Fossilien (Anzahl: 30)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 02. Apr 2020 - 00:41:41

Fossilbilder (17 Bilder gesamt)

crinoidea
Aufrufe (Bild: 1501779266): 1443
crinoidea

crinoidea Seelilien Stielglieder mit Musterung. Eigenfunde Kreidetagebau. Lägerdorf Kreis Itzehoe Schleswig Holstein. Grube Heidestr. der Fa. Holcim 16.7.2017. Stratigrafisch Oberkreide Campan 83 b...

Sammlung: wieger
Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2017-08-03
Mehr   FoF 
Markasit mit fossilen Resten eines Seeigels
Aufrufe (Bild: 1502380119): 876
Markasit mit fossilen Resten eines Seeigels

Markasit Knolle mit Resten eines Seeigels. Das Gehäuse des Seeigels ist umgewandelt in orangen Calcit, die Farbe entstand aus Spuren von Eisen aus dem Markasit. Höhe der Knolle 47 mm. Eigenfund aus...

Sammlung: wieger
Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2017-08-10
Mehr   MFoF 
Porifera
Aufrufe (Bild: 1327140209): 705
Porifera

Porifera (Schwamm)von oben von der Seite; 30mm b 20mm h aus Markasit; Eigenfund in Lägerdorf Kreidegrube Heidestr; Aus der Oberkreide

Sammlung: wieger
Copyright: wieger
Beitrag: wieger 2012-01-21
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 02. Apr 2020 - 00:41:41

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wittenauer, B. & Nestler, A. (1974). Über Fundmöglichkeiten in zwei norddeutschen Kreidegruben. Aufschluss, Jg.25, Nr.6, S.354-56.
  • Giessler, M. (1991). Echinocorys mit Bißspuren. Aufschluss, Jg.42, H.2, S.117-20.

Weblinks:

Einordnung