'._('einklappen').'
 

Bergwerk Reust

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Thüringen / Greiz, Landkreis / Ronneburg / Bergwerk Reust

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk. Sowohl der Bergbaubetrieb als auch die Halden existieren nicht mehr.

Geo­lo­gie

Uranlagerstätte.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=4848
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Bergwerk Reust, Ronneburg, Greiz, Thüringen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (11 Bilder gesamt)

Bergbaubetrieb Reust, Ronneburg
Aufrufe (Bild: 1586498129): 291
Bergbaubetrieb Reust, Ronneburg

schematische Darstellung der im BB Reust abgebauten Feldesteile

Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2020-04-10
Bergbaubetrieb Reust, Ronneburg
Aufrufe (Bild: 1586497790): 293
Bergbaubetrieb Reust, Ronneburg

Winterimpressionen

Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2020-04-10
Bergbaubetrieb Reust, Ronneburg
Aufrufe (Bild: 1586497672): 288
Bergbaubetrieb Reust, Ronneburg

Schachtanlage mit den Spitzkegelhalden von der Halde 4 aus, 1960er Jahre

Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2020-04-10

Ausführliche Beschreibung

Bergbaubetrieb Reust

Grubenfelder: Reust, Rückersdorf, Gera-Süd, Lichtenberg, Lichtenberg west

Beginn der Arbeiten: 1956

Betriebszeit: 1958 - 1987

Zusammenlegung: 1988 mit Schmirchau

Ausdehnung des Grubenfeldes (km²): 6,3

Betriebsfläche (ha): 127

vertikale Erstreckung: 120 m bis 525 m Sohle

Anzahl der Schächte: 9

offene Grubenbaulänge (km) 31.12.1990: 130

geförderte Bergemasse (Mio. m³): 14,7

Vortrieb (km): 619

Erzgewinnung (Mio. t): 21,6

Urangewinnung (t): 20495

Haldenumfang (Mio. m³): 13,9

Zahl der Beschäftigten 1987: 2779

QUELLE: Wismut GmbH

Mineralien (Anzahl: 33)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBaCCaClCuFFeHHgMgOPPbSSbSiSrUZn
Barytr
LAPIS 7/8 1998, S.47
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Chalkopyritr
LAPIS 7/8 1998, S.30
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Chalkosinr
LAPIS 7/8 1998, S.30
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
M
Cinnabaritr
LAPIS 7/8 1998, S.31
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
M
Djurleitr
LAPIS 7/8 1998, S.30
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
M
Dolomitr
LAPIS 7/8 1998, S.31
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Galenitr
LAPIS 7/8 1998, S.32
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Hämatitr
LAPIS 7/8 1998, S.31
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Pyrrhotinr
LAPIS 7/8 1998, S.32
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
M
Quarzr
LAPIS 7/8 1998, S.31
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Quecksilberr
LAPIS 7/8 1998, S.28
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
M
Schwazit (Var.: Tetraedrit-Serie)r
Schwazit bezeichnet lediglich eine Hg-haltige Varietät eines Tetraedrit und ist nicht gleichzusetzten mit Tetraedrit-Hg, der durch die Neudefinition der Tetraedrit-Gruppe mit festgelegt wurde (Cristian Biagioni; Luke L. George; Nigel J. Cook; Emil Makovicky; Yves Moëlo; Marco Pasero; Jiří Sejkora; Chris J. Stanley; Mark D. Welch; Ferdinando Bosi : The tetrahedrite group: Nomenclature and classification. American Mineralogist Vol.105, Nr. 1 (2020) S. 109-122.)
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Sideritr
LAPIS 7/8 1998, S.43
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Smithsonitr
LAPIS 7/8 1998, S.43
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
M
Sphaleritr
LAPIS 7/8 1998, S.30
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Stibnitr
LAPIS 7/8 1998, S.32
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
M
Variscitr
LAPIS 7/8 1998, S.54
(Thüringen/Greiz, Landkreis/Ronneburg/Bergwerk Reust)
BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 25. Oct 2021 - 19:33:06

Mineralbilder (113 Bilder gesamt)

Calcit
Aufrufe (Bild: 1262363307): 1419
Calcit

parkettierte XX bis 3 cm, Schacht Reust, Ronneburg, Thüringen, Deutschland. Stufe 6 x 4 x 3 cm

Sammlung: geomueller
Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2010-01-01
Mehr   MF 
Dolomit
Aufrufe (Bild: 1356891584): 502
Dolomit

mit Markasit, Schacht Reust, Ronneburg, Thüringen, Stufe 7 x 5 x 3,5 cm

Sammlung: geomueller
Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2012-12-30
Mehr   MF 
Hämatit
Aufrufe (Bild: 1417429223): 666
Hämatit

Hämatit xx neben rötlichbraunem Baryt; Bergwerk Reust, Ronneburger Revier, Thüringen; Bildbreite: 16 mm

Sammlung: chribiedav
Copyright: chribiedav
Beitrag: chribiedav 2014-12-01
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 25. Oct 2021 - 19:33:06

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Anthraxolith
Aufrufe (Bild: 1251484638): 2666
Anthraxolith

organische Verbindung, Schacht Reust, Ronneburg, Thüringen, Deutschland, ca. 4 x 3 x 2,5 cm

Sammlung: geomueller
Copyright: geomueller
Beitrag: geomueller 2009-08-28
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 25. Oct 2021 - 19:33:06

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Vollstädt, H., R. Schmid & S. Weiß (1991). Mineralfundstellen Thüringen und Vogtland. Weise Verlag, München, S.62ff.
  • Szurowski, H., F. Rüger und W. Weise (1991). Zu den Bildungsbedingungen und der Mineralisation der Uranlagerstätte. In: Bergbau, Geologie und Mineralisation des Ronneburger Uranlagerstättenkomplexes. Museum für Naturkunde, Gera. S.25-43.
  • Rüger, F. (1998). Das Bergbaurevier um Ronneburg / Thüringen. Lapis, Jg.23, Nr.7, S.13.
  • Rüger, F. & Dietel, W. (1998). Vier Jahrzehnte Uranbergbau um Ronneburg. Lapis, Jg.23, Nr.7, S.14-18.
  • Rüger, F. & Witzke, T. (1998). Häufige Begleiterscheinung des Ronneburger Uranerzbergbaus: Brände durch Selbstentzündung. Lapis, Jg.23, Nr.7, S.19-23.
  • Dietel, W. & Lange, G. (1998). Ronneburg: Sanierung und Rekultivierung des Reviers. Lapis, Jg.23, Nr.7, S.24-25.
  • Witzke, T. & Rüger, F. (1998). Die Mineralien der Ronneburger und Culmitzscher Lagerstätten in Thüringen. Lapis, Jg.23, Nr.7, S.26-64.

Weblinks:

Quellenangabe

Überarbeitung

Einordnung