'._('einklappen').'
 

Wittmannsgereuth

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Thüringen / Saalfeld-Rudolstadt, Landkreis / Saalfelder Höhe / Wittmannsgereuth

An­fahrts­be­sch­rei­bung

SW von Saalfeld

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau und Tiefbau. Hopfgartenstollen und Mellenstollen.

Geo­lo­gie

oolithische Chamosit-Eisenerze der Gräfenthaler Serie des oberen Ordoviziums. Innerhalb der Schichten befinden sich durch einen Quarzithorizont zwei getrennte Erzlager.

Durchschnittlicher Fe-Gehalt; 30%.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=12511
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Wittmannsgereuth, Saalfelder Höhe, Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Im Mittelalter wurde der Bergbau ausschießlich auf den Brauneisenerzen der Oxidationszone betrieben. Erneute Auffahrungen zu Beginn der 20er Jahre. Von 1942 bis 1969 wurden hauptsächlich die silikatischen Primärerze gewonnen. (Chamosit)

Per Seilbahn wurden jäöhrlich bis zu 250.000 t Eisenerze zur Maxhütte in Unterwellenborn geschickt. Wichtigster Erzlieferant neben Schmiedefeld.

Mineralien (Anzahl: 30)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBaCCaCuFFeHKMgMnOPbSSbSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 25. Oct 2021 - 18:37:25

Mineralbilder (22 Bilder gesamt)

Pyrit (Pentagondodekaeder) auf Chamosit
Aufrufe (Bild: 1407078743): 1448
Pyrit (Pentagondodekaeder) auf Chamosit

FO.: Südfeld der Eisenerzgrube Wittmannsgereuth bei Saalfeld, Thüringen, Deutschland / Stufengröße: 4,7 x 4,6 x 2,6 cm

Sammlung: Museum für Naturkunde Gera
Copyright: Hrouda
Beitrag: Hrouda 2014-08-03
Mehr   MF 
Pyrit; Pentagondodekaeder in/auf Pyritkonkretion
Aufrufe (Bild: 1329342123): 1452
Pyrit; Pentagondodekaeder in/auf Pyritkonkretion

FO.: Eisenerzgrube Wittmannsgereuth bei Saalfeld, Thüringen, Deutschland / Stufengröße: 9,4 x 5,5 cm

Sammlung: Hrouda
Copyright: Hrouda
Beitrag: Hrouda 2012-02-15
Mehr   MF 
CHALKOPYRIT
Aufrufe (Bild: 1347818908): 1118
CHALKOPYRIT (SNr: 00605.)

Eisenerzgrube Wittmannsgereuth bei Saalfeld in Thüringen, (D) BB.: ca. 12mm

Sammlung: Daniel Neumann
Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2012-09-16
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 11)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 25. Oct 2021 - 18:37:25

Fossilien (Anzahl: 6)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 25. Oct 2021 - 18:37:25

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 25. Oct 2021 - 18:37:25

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Bartzsch, K. & Hinze, H. (1979). Mineralienfunde auf der Eisenerzgrube Wittmannsgereuth. Fundgrube, Bd.1+2, S.37.
  • Damaschun, F. & Wappler, G. (1979). Funde von seltenen sekundären Kupfermineralien in Wittmannsgereuth. Fundgrube, Bd.1+2, S.56.
  • Bartzsch, K. (1991). Die Mineralien der ehemaligen Eisenerzgrube Wittmannsgereuth bei Saalfeld. In: Mineralien, Geologie und Bergbau in Ost-Thüringen. Museum für Naturkunde Nicolaiberg 3, O-6500 Gera. S.74-79.
  • Witzke, T. (1994). Brianyoungit aus Sachsen und Thüringen. Lapis, Jg.19, Nr.5, S.28.
  • Bartzsch, K., K. Hahne & D. Weyer (2015). Exkursionsführer: Ordovizium - Wittmannsgereuth. Jahrestag. Subkom. Devon- und Karbon-Stratigraphie. 23.-25.4.2015. Saalfeld.

Weblinks:

Einordnung