'._('einklappen').'
 

Grube Morassina

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Thüringen / Saalfeld-Rudolstadt, Landkreis / Schmiedefeld / Grube Morassina

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Liegt im Schwefelloch unterhalb von Schmiedefeld und ist zu Fuß gut zu erreichen.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Stollen, die jetzt als Besucherbergwerk genutzt werden.

Geo­lo­gie

Alaunschiefer mit alten Abbauen, die höhlenartig ausschauen mit Stalaktiten etc.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=18875
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (8 Bilder gesamt)

Kalk- Eisen- und Kupfersinter -  letzteres, rechts im Hintergrund
Aufrufe (Bild: 1531751818): 126
Kalk- Eisen- und Kupfersinter - letzteres, rechts im Hintergrund

in einer Grotte des Bergwerkes "Morassina", dem früheren "Schwefelloch".

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-07-16
Sinterbildungen in der "Morassina", ein ehemaliges Alauschiefer- Bergwerk
Aufrufe (Bild: 1531751496): 112
Sinterbildungen in der "Morassina", ein ehemaliges Alauschiefer- Bergwerk

Produziert wurde vom 17.-19. Jahrhundert: Alaun- Eisen- und Kupfervitriol. Alexander von Humboldt besuchte am 11. Juli 1792 das Grubengebäude und erstellte eine Dokumentation.

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-07-16
Detail aus dem "Rokokosaal"
Aufrufe (Bild: 1531750968): 113
Detail aus dem "Rokokosaal"

2016

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-07-16

Ausführliche Beschreibung

Abbau von 1683 bis 1860 auf Sulfate, die zur Herstellung von Schwefelsäure genutzt wurden. Ab 1993 wurde die Grube als Besucherbergwerk genutzt.

Mineralien (Anzahl: 33)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Diadochit-Stalgamiten
Aufrufe (Bild: 1531744079): 103
Diadochit-Stalgamiten

in einer Grotte. 2016

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-07-16

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ullrich, B. & Ullrich, B. (2010). Schwertmannit in den Verwitterungsprodukten des Alaunschieferbergwerkes "Morassina" bei Schmiedefeld im Thüringer Schiefergebirge. Aufschluß, Jg.61, H.2, S.75-79.

Weblinks:

Einordnung