'._('einklappen').'
 

Ehringsdorf

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Thüringen / Weimar / Ehringsdorf

An­fahrts­be­sch­rei­bung

S Stadtteil von Weimar.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbrüche.

Geo­lo­gie

Urmensch und steinzeitliche Siedlung. Kalk, Travertin.

Endmoräne der ersten skandinavischen Inlandvereisung.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=31637
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Ehringsdorf, Weimar, Thüringen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

CEPEA NEMORALIS in Travertin aus der Travertin Grube Ehringsdorf
Aufrufe (Bild: 1489356694): 561
CEPEA NEMORALIS in Travertin aus der Travertin Grube Ehringsdorf (SNr: 06983)

CEPEA NEMORALIS in Travertin aus der Travertin Grube Ehringsdorf bei Weimar in Thürigen, (D) gefunden im Juli 1989; Bildbreite ca: 49mm

Sammlung: Daniel Neumann
Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Neumann 2017-03-12

Mineralien (Anzahl: 1)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenCCaO
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 24. Oct 2021 - 20:47:31

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Calcit
Aufrufe (Bild: 1476391329): 627
Calcit

Calcit xx auf Travertin; Ehringsdorf, Stadtteil von Weimar, Thüringen, BRD; Stufe: 13 x 12 cm

Sammlung: chribiedav
Copyright: chribiedav
Beitrag: chribiedav 2016-10-13
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 4)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 24. Oct 2021 - 20:47:31

Fossilien (Anzahl: 14)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 24. Oct 2021 - 20:47:31

Stratigraphische Einheiten (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Formation -> Name der Formation
Formation (TL) -> Formation-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Teillokalitäten mit diesen Formationen
 Fo -> Link zur allgemeinen Formationsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Formation ? -> Auftreten fragwürdig

Aktualität: 24. Oct 2021 - 20:47:31

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 24. Oct 2021 - 20:47:31

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Gustav Eichhorn. Die paläolithischen Funde von Taubach in den Museen zu Jena und Weimar. Jena (Fischer, 1909).
  • Kurt Lindig: Der Altsteinzeitmensch des Ilmtales Skelettreste aus dem Travertin von Weimar-Ehringsdorf. Vimaria Verlag Fritz Fink. Weimar 1934.
  • Steiner, W. (1974). Vorschlag für die Gestaltung eines geologisch-archäologischen Museums in Ehringsdorf bei Weimar. Fundgrube, Bd.1+2, S.9.
  • Heinrich, W.D. (1981). Zur stratigraphischen Stellung der Wirbeltierfaunen aus den Travertinfundstätten von Weimar- Ehringsdorf und Taubach in Thüringen. Z.f.Geol.Wiss. 3, 1031–55, Berlin.
  • Emanuel Vlček, Fossile Menschenfunde von Weimar-Ehringsdorf. Weimarer Monographien z. Ur- und Frühgeschichte Bd.30, 1993.
  • Lothar Eissmann, Grundzüge der Quartärgeologie Mitteldeutschlands. – In: Lothar Eissmann & Thomas Litt (Hg.). Das Quartär Mitteldeutschlands. – Altenburger Naturwissenschaftliche Forschungen 7, 1994. S.55-136.
  • Altermann, M. (1995). Ehringsdorf: Der Boden im oberen Teil des „Pariser“. In: D.Mania, M. Altermann u. D. Rau, Paläoböden und Stratigraphie des Mittel- und Jungquartärs im Mitteldeutschen Trockengebiet. Sitz. u. Exk. Arbeitskr. Paläopedologie 25.-27. Jena.
  • Walter Steiner (1995). Der Travertin von Ehringsdorf. In: Werner K. Weidert: Klassische Fundstellen der Paläontologie. Bd.3. Goldschneck Verlag. S.244-54.
  • Dietrich Mania. Zur Quartärgeologie des mittleren Elbe-Saalegebietes unter besonderer Berücksichtigung der Fundstellen Ehringsdorf und Bilzingsleben. 1997, Jena.
  • Emanuel Vlček (1999). Homo finds from Bilzingsleben and Weimar-Ehringsdorf. Hominid Evolution (Ed. Hermann Ullrich), 156-65, Ed. Archaea, Gelsenkirchen.
  • Mallik, R., N. Frank, A. Mangini u. G. A. Wagner 2001, Präzise Th/U-Datierung archäologisch relevanter Travertinfundstellen Thüringens. In: G. A. Wagner und D. Mania (Hrsg.), Frühe Menschen in Mitteleuropa - Chronologie, Kultur, Umwelt. Aachen, 77-90.

Weblinks:

Einordnung