'._('einklappen').'
 

Kärdla Krater

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Estland / Hiiu, Kreis / Hiiumaa, Insel / Kärdla Krater

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Krater an der Oberfläche sichtbar.

Geo­lo­gie

Er ist 4 km im Durchmesser und wird auf ca. 455 Mio. Jahre geschätzt. (Oberes Ordovizium)

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18409
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Kärdla Krater, Hiiumaa, Insel, Hiiu, EE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 8)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBBaCCaCuFeHKMgNNaOSSiSr
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 09. Jul 2020 - 05:08:59

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 09. Jul 2020 - 05:08:59

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Henkel, H., Pesonen, L. J., Impact craters and craterform structures in Fennoscandia. Tectonophysics, v. 216, S.31-40. 1992.
  • Joeleht, A., Kirsimae, K., Plado, J., Versh, E., Ivanov,B., Cooling of the Kardla impact crater: II. Impact and geothermal modeling, Meteoritics and Planetary Science, v.40 , n.1 , S.21-34. 2005.
  • Joeleht, A., Plado, J., Cooling of the Kardla impact crater: I. The mineral parasequence observations, Workshop on Impact Cratering. 2003.
  • Kirsimae, K., Puura, V., Karki, A., Kirs, J., Suujora, K., Polikarpus,M., Hornblende Alteration in Impact-Influenced Basement Rocks at the Kardla Impact Crater, Estonia, Meteoritics; vol. 34, No.4, Supp. S.A64. 1999.
  • Kirsimae, Kalle., Suuroja, S., Kirs, J., Karki, A., Polikarpus, M., Puura, V., Suuroja,K., Hornblende alteration and fluid inclusions in Kardla impact crater, Estonia: Evidence for impact-induced hydrothermal activity, Meteoritics & Planetary Science 37, 449-457 (2002).

Weblinks:

Einordnung