'._('einklappen').'
 

Hunnakko

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Finnland / Südösterbotten (Etelä-Pohjanmaa), Landschaft / Kuortane / Hunnakko

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Liegt im Gemeindebereich Kuortane. Die Straße Alavus-Peräseinäjoki verläßt man nach 9 km (ab Alavus), wo man nach Überquerung der Bahnlinie den Weg in Richtung Kyrösjärvi einschlägt (NO). Bei der Gabelung W des Sees nimmt man den linken Weg, dann nach knapp 4 km bei Västinmäki nach Sw zum Dorf. Der Aufschluß liegt O des Hunnakkojärvi-See und der südl. Häuser.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau.

Geo­lo­gie

Pegmatit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=19334
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Hunnakko, Kuortane, Südösterbotten, Landschaft, FI
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 19)

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wilke, H.-J. (1979). Mineralfundstellen in Skandivanien. Weise Verlag, München, S.304-05.
  • Doc Diether

Einordnung