'._('einklappen').'
 

Agathoxylon

Weitere Funktionen

Bilder (92 Bilder gesamt)

Versteinertes Holz mit Achat ( Dadoxylon )
Aufrufe (Bild: 1266866790): 6277, Wertung: 8.6
Versteinertes Holz mit Achat ( Dadoxylon )

Größe: 8 cm im größten Durchmesser. Fundort: Kieswerk Ottendorf-Okrilla, Dresden, Sachsen, Deutschland

Sammlung: Lausitz
Copyright: Lausitz
Beitrag: Lausitz 2010-02-22
Fundstelle: Ottendorf-Okrilla / Bautzen, Landkreis / Sachsen / Deutschland
Verkieseltes Holz mit Achat
Aufrufe (Bild: 1266481834): 2725
Verkieseltes Holz mit Achat

Fundstelle: Torno-Leippe, Hoyerswerda-Bereich, Sachsen, Deutschland; Größe: 4 x 3 cm

Sammlung: Alexusi
Copyright: Alexusi
Beitrag: Alexusi 2010-02-18
Fundstelle: Leippe-Torno / Lauta / Bautzen, Landkreis / Sachsen / Deutschland
Dadoxylon
Aufrufe (Bild: 1323460056): 2295
Dadoxylon

Sermuth-Großbothen, Muldetalkreis, NW-Sachsen, Deutschland - Größe: 12,5 x 8,5 cm

Sammlung: Sonnenberg
Copyright: Sonnenberg
Beitrag: Sonnenberg 2011-12-09
Fundstelle: Sermuth / Colditz / Leipzig, Landkreis / Sachsen / Deutschland
versteinertes Holz
Aufrufe (Bild: 1462535810): 1465
versteinertes Holz

20 cm messender Querschnitt eines Stämmchens von versteinertem Holz von Baltersweiler bei Sankt Wendel

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-05-06
Fundstelle: Baltersweiler / St. Wendel / Saarland / Deutschland
Silifiziertes Holz (Gymnosperme)
Aufrufe (Bild: 1323450428): 2500
Silifiziertes Holz (Gymnosperme)

Hilbersdorf, Chemnitz, Direktionsbezirk Chemnitz, Sachsen, Deutschland. Größe: 26 x 18,5 cm

Sammlung: Sonnenberg
Copyright: Sonnenberg
Beitrag: Sonnenberg 2011-12-09
Fundstelle: Hilbersdorf / Chemnitz / Sachsen / Deutschland
Dadoxylon
Aufrufe (Bild: 1101282169): 1639
Dadoxylon

Nadelholz aus dem Mainkeuper; Nähe Bamberg; 18cmx14cm

Sammlung: Bernd G
Copyright: Bernd G
Beitrag: Mineralienatlas 2004-11-24
Fundstelle: Bamberg, Landkreis / Oberfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Nach einer aktuellen wissenschaftlichen Übereinkunft (Rößler et al. 2014) sollte für Nadelhölzer des "Dadoxylon"-Typs die Genus-Bezeichnung Agathoxylon verwendet werden.

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Plantae  ⇒ Unterreich: Viridaeplantae  ⇒ Infrareich: Streptophyta  ⇒ Stamm: Tracheophyta  ⇒ Unterstamm: Spermatophyta  ⇒ ohne Rang: Gymnospermae  ⇒ Abteilung: Coniferophyta  ⇒ Klasse: Pinopsida  ⇒ Ordnung: Coniferales

Taxonomie Stufe

Formgattung

Nächst niedrigere Stufe

Formart: Agathoxylon africanum (Bamford) Kurzawe & Merlotti, 2010

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Hartig, 1848

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Agathoxylon

aktuellster Name

ehemaliger Name

wissenschaftlich

Dadoxylon

Ausführliche Beschreibung

Nadelholz aus dem Perm (ca. 250 Mio.Jahre alt) und dem älteren Abschnitt des Mesozoikums.
Dadoxylon war eine künstliche "Gattung", in der Pflanzenreste unterschiedlicher taxonomischer Stellung (u. a. Koniferen, Cordaiten, Ginkophyten) vereint sind. Agathoxylon ist eine Formgattung, was bedeutet, dass keine gesicherte Zuordnung zu einer Familie existiert (Fam. incertae sedis).

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 164.7 Ma - Endalter: 5.333 Ma
Phanerozoic
(Phanerozoikum)
Cenozoic
(Känozoikum)
Mesozoic
(Mesozoikum)
Neogene
(Neogen)
Paleogene
(Paläogen)
Cretaceous
(Kreide)
Jurassic
(Jura)
Miocene
(Miozän)
Oligocene
(Oligozän)
Eocene
(Eozän)
Paleocene
(Paläozän)
Upper/Late Cretaceous
(Obere Kreide)
Lower/Early Cretaceous
(Untere Kreide)
Upper/Late Jurassic
(Malm)
Middle Jurassic
(Dogger)
Messinian
(Messinium)
Tortonian
(Tortonium)
Serravallian
(Serravallium)
Langhian
(Langhium)
Burdigalian
(Burdigalium)
Aquitanian
(Aquitanium)
Chattian
(Chattium)
Rupelian
(Rupelium)
Priabonian
(Priabonium)
Bartonian
(Bartonium)
Lutetian
(Lutetium)
Ypresian
(Ypresium)
Thanetian
(Thanetium)
Selandian
(Selandium)
Danian
(Danium)
Maastrichtian
(Maastricht)
Campanian
(Campan)
Santonian
(Santon)
Coniacian
(Coniac)
Turonian
(Turon)
Cenomanian
(Cenoman)
Albian
(Alb)
Aptian
(Apt)
Barremian
(Barreme)
Hauterivian
(Hauterive)
Valanginian
(Valangin)
Berriasian
(Berrias)
Tithonian
(Tithonium)
Kimmeridgian
(Kimmeridgium)
Oxfordian
(Oxfordium)
Callovian
(Callovium)
5.332
7.246
7.246
11.6
11.6
13.65
13.65
15.97
15.97
20.43
20.43
23.03
23.03
28.4
28.4
33.9
33.9
37
37
40.4
40.4
48.6
48.6
55.8
55.8
58.7
58.7
61.7
61.7
65.5
65.5
70.6
70.6
83.5
83.5
85.8
85.8
89.3
89.3
93.5
93.5
99.6
99.6
112
112
125
125
130
130
136.4
136.4
140.2
140.2
144.5
144.5
150.8
150.8
155.7
155.7
161.2
161.2
164.7

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

Weblinks:

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (1)

Vorkommen (57)

Lokationen mit GPS-Informationen