'._('einklappen').'
 

Agnatha

Weitere Funktionen

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Nephrozoa  ⇒ Abzweig: Deuterostomia  ⇒ Stamm: Chordata  ⇒ Unterstamm: Vertebrata

Taxonomie Stufe

Überklasse

Nächst niedrigere Stufe

Ordnung: Anaspida Blom, 2008

Unterklasse: Conodonta Pander, 1856

Klasse: Myxini Long, 2011

Unterklasse: Pteraspidomorphi Dineley and Metcalf, 1999

Ordnung: Thelodonti Donoghue and Smith, 2001

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Shu et al., 1999

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Agnatha

Ausführliche Beschreibung

Zusammen mit den Kiefermäulern (Gnathostomata) bilden die Kieferlosen den Stamm der Wirbeltiere. Die kieferlosen Wirbeltiere nehmen nur einen kleinen Teil ein.

Agnatha waren im Altpaläozoikum kieferlose fossile Panzerfische (Ostracodermen). Rezent sind sie in Form der Cyclostomen (Rundmäuler, wie das Neunauge) vertreten.

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

391.8
411.2
421.3
428.2
443.7
460.9
478.6
496
506.5
521
Eifel
Ems
Prag
Lochkovium
Ludfordium
Gorstium
Homer
Sheinwood
Telychium
Aeronium
Rhuddanium
Hirnantium
Katium
Sandbium
Darriwilium
Dapingium
Floium
Tremadocium
Stufe 10
Stufe 9
Paibium
Guzhangium
Drumium
Stufe 5
Stufe 4
Stufe 3
Mittleres Devon
Unteres Devon
Pridoli
Ludlow
Wenlock
Llandovery
Oberes Ordovizium
Mittleres Ordovizium
Unteres Ordovizium
Furongium
Serie 3
Serie 2
Devon
Silur
Ordovizium
Kambrium

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Search for taxonomy at PaleobioDB.org
Search for taxonomy at The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (9)

Vorkommen (1)