https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
'._('einklappen').'
 

† Schreinbachites retroversicostatus (Arietites retroversicostatus)

Schreinbachites retroversicostatus

Additional Functions

Pictures (3 Images total)

Schreinbachites retroversicostatus
Views (File:
1573221242
): 95
Schreinbachites retroversicostatus
Schreinbachites retroversicostatus; Unterer Jura, Oberes Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT
Copyright: hettangium.de; Contribution: oliverOliver
Location: Österreich/Tirol
Fossil: Schreinbachites retroversicostatus
Image: 1573221242
License: Usage for Mineralienatlas project only
Schreinbachites retroversicostatus

Schreinbachites retroversicostatus; Unterer Jura, Oberes Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Contribution: oliverOliver 2019-11-08
Locality: Tirol / Österreich
Schreinbachites retroversicostatus
Views (File:
1573221297
): 117
Schreinbachites retroversicostatus
Schreinbachites retroversicostatus; Unterer Jura, Oberes Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT
Copyright: hettangium.de; Contribution: oliverOliver
Location: Österreich/Tirol
Fossil: Schreinbachites retroversicostatus
Image: 1573221297
License: Usage for Mineralienatlas project only
Schreinbachites retroversicostatus

Schreinbachites retroversicostatus; Unterer Jura, Oberes Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Contribution: oliverOliver 2019-11-08
Locality: Tirol / Österreich
Schreinbachites retroversicostatus
Views (File:
1573221316
): 122
Schreinbachites retroversicostatus
Schreinbachites retroversicostatus; Unterer Jura, Oberes Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT
Copyright: hettangium.de; Contribution: oliverOliver
Location: Österreich/Tirol
Fossil: Schreinbachites retroversicostatus
Image: 1573221316
License: Usage for Mineralienatlas project only
Schreinbachites retroversicostatus

Schreinbachites retroversicostatus; Unterer Jura, Oberes Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Contribution: oliverOliver 2019-11-08
Locality: Tirol / Österreich

Grouping

Belong­ing to

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Cephalopoda  ⇒ Unterklasse: Ammonoïdea  ⇒ Ordnung: Ammonitida  ⇒ Überfamilie: Psiloceratoidea  ⇒ Familie: Arietitidae  ⇒ Unterfamilie: Arietitinae  ⇒ Gattung: Schreinbachites

Taxo­nomic seg­ment

Art

This mentioned taxonomy is an attempt to make an conclusive assignment from the different classifications of various scientists. Because the taxonomy may change due to the latest investigative methods and other findings, our map is a guide only.

Name from

Corre­spond­ing author (Name, Year)

Canavari, 1882

Other languages

scientific

Schreinbachites retroversicostatus

Former name

Arietites retroversicostatus

Alternative Name

Arietites anastreptoptychus

Synonym: Waehner 1891

Detailed description

Stufe: Oberes Hettangium

Beschreibung:

Nach glatten Innenwindungen setzt eine deutliche Berippung ein. Die Rippen sind anfangs wulstig und gerade, später leicht konvex gebogen und stehen mehr oder weniger deutlich retroradiat. Ein Knötchenstadium (vergleichbar wie bei vielen anderen alpinen Arten) ist nicht vorhanden. Die Biegung der Rippen wird mit zunehmendem Alter immer deutlicher. Sie beginnen an der Naht, verlaufen über die Flanke und münden in die Nebenkiele.
Diese Berippung ist nur auf den inneren Windungen regelmäßig, charakteristisch ist eine äußerst „unruhige“ Skulptur: scheinbar zufällig kommen kräftigere und schwächere Rippen vor, der Abstand der Rippen zueinander schwankt, auch Rippenvereinigungen sind möglich.
Schon sehr früh ist ein erhabener, oft über die Windungen hinausragender Kiel entwickelt, der von tiefen Furchen begleitet ist. Bei größeren Gehäusen sind dann Nebenkiele entwickelt; ihr Aussehen ist auf den Abbildungen sehr gut zu sehen.
Der Windungsquerschnitt ist immer viel breiter als hoch, das ist ganz typisch für diese Art. Die größte Windungsbreite liegt meist in der Flankenmitte. Erst bei sehr großen Exemplaren kann das Verhältnis Wh:Wb 1:1 werden.
BLOOS gibt eine ausführliche Diskussion der Gattung und Art, auch der Lobenlinie, die bei Schreinbachites sehr vereinfacht ist und damit ähnlich Vermiceras und Gyrophioceras ist.

Vergleiche:

Im Vergleich zu Vermiceras (Epammonites) cordieri sind die Nebenkiele weniger scharf markiert und die Berippung ist eine völlig andere.
Bei kleinen Exemplaren mit fast regelmäßiger Berippung besteht eine sehr große Verwechslungsgefahr mit anderen kleinen Arietitiden (z.B. Vermiceras (Gyrophioceras)). Die sehr große Windungsbreite und die unregelmäßige Berippung ist dann aber das Hauptkriterium zur Artfindung. Alpinoceraten mit ähnlichem Querschnitt wie A. salinarius oder A. perspiratus besitzen einen weniger kräftig ausgebildeten Kiel und eine kompliziertere Lobenlinie.


(Beschreibung übernommen mit freundlicher Genehmigung von hettangium.de)

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Start age: 196.5 Ma - End age: 196.5 Ma
Phanerozoic
(Phanerozoikum)
Mesozoic
(Mesozoikum)
Jurassic
(Jura)
Lower/Early Jurassic
(Lias)
Sinemurian
(Sinemurium)
Hettangian
(Hettangium)
189.6
196.5
196.5
201.4

Additional data by PBDB, License: CC BY

Motility: fast-moving
Compositon of the remains:

Aragonite

Reference- and Source indication, Literature

Links

On the same taxonomic level (siblings) (Count: 3)

Taxonomic assignment (0)

Occurrences (1)

References by PBDB, License: CC BY

  • G. Bloos, 1994 - Frühe Arietitidae (Ammonoidea) aus dem Hettangium (Angulata-Zone, Unt. Lias) von Württemberg (SW-Deutschland) - Stuttgarter Beiträge zur Naturkunde Serie B (219), 1-67 (journal article, German)

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) 9cR9N8lRfkmBTXRhQE_dRQ
GUID (Global unique identifier) 377DC4F5-51C9-497E-814D-7461404FDD45
Database ID 8779