'._('einklappen').'
 

Asterophyllites equisetiformis

Weitere Funktionen

Bilder (5 Bilder gesamt)

Asterophyllites equisetiformis
Aufrufe (Bild: 1356301556): 845
Asterophyllites equisetiformis

Größe: 10,0 x 4,5 x 1,0 cm; Fundort: Graissessac, Bédarieux, Departement Herault, Region Languedoc-Roussillon, Frankreich

Copyright: Mingems
Beitrag: slugslayer 2012-12-23
Fundstelle: Graissessac / Bédarieux / Hérault, Département / Okzitanien (Occitanie), Region / Frankreich
Asterophyllites equisetiformis
Aufrufe (Bild: 1356301527): 773
Asterophyllites equisetiformis

Größe: 67x50x19 mm; Fundort: Graissessac, Bédarieux, Departement Herault, Region Languedoc-Roussillon, Frankreich

Copyright: Mingems
Beitrag: slugslayer 2012-12-23
Fundstelle: Graissessac / Bédarieux / Hérault, Département / Okzitanien (Occitanie), Region / Frankreich
Asterophyllites equisetiformis, Zweig vorletzter Ordnung
Aufrufe (Bild: 1543929540): 211
Asterophyllites equisetiformis, Zweig vorletzter Ordnung (SNr: (leg. Amelang))

Blauer Stein, Manebach-Formation, Unterrotliegend (Perm), Thür. Wald

Sammlung: Naturhistorisches Museum Schleusingen
Copyright: Fliegenklatsche
Beitrag: Fliegenklatsche 2018-12-04
Fundstelle: Manebach / Ilmenau / Ilm-Kreis / Thüringen / Deutschland
Asterophyllites equisetiformis
Aufrufe (Bild: 1560179500): 192
Asterophyllites equisetiformis

Steriler Laubzweig von Asterophyllites equisetiformis Schlotheim 1820. Links noch die Spitze einer zur gleichen Pflanzenart gehörenden Sporophyll-Ähre. Perm; FO: Manebach, Thüringen, DE

Sammlung: laran
Copyright: laran
Beitrag: oliverOliver 2019-06-10
Fundstelle: Manebach / Ilmenau / Ilm-Kreis / Thüringen / Deutschland
Asterophyllites equisetiformis
Aufrufe (Bild: 1560180274): 223
Asterophyllites equisetiformis

Ast (Achse vorletzter Ordnung) von Asterophyllites equisetiformis. Er trägt noch die typische Astbelaubung , die eng anliegt und scheidenartig die Achse umfasst. Die Blätter reichen etwa bis zum nä...

Sammlung: laran
Copyright: laran
Beitrag: oliverOliver 2019-06-10
Fundstelle: Manebach / Ilmenau / Ilm-Kreis / Thüringen / Deutschland

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Plantae  ⇒ Unterreich: Viridaeplantae  ⇒ Infrareich: Streptophyta  ⇒ Stamm: Tracheophyta  ⇒ Unterstamm: Pteridophyta  ⇒ Klasse: Equisetopsida  ⇒ Ordnung: Equisetales  ⇒ Familie: Calamitaceae  ⇒ Gattung: Asterophyllites

Taxonomie Stufe

Art

Nächst niedrigere Stufe

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

(Sternberg) Brongiart, 1828

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Asterophyllites equisetiformis

Typlokalität

Typlokalität

Deutschland/Thüringen/Ilm-Kreis/Ilmenau/Manebach

Ausführliche Beschreibung

Die Typuslokalität dieses, im Oberkarbon und frühen Perm weit verbreiteten, Sphenopsiden-Laubs ist der Kammerberg in Manebach (Thüringer Wald). Schon Gottfried Friedrich Mylius (1709) hatte sie in der "Saxoniae subteranaea" als "Eqvisedum majus - Kannenkraut das größere" (S. 30 fig.3 & 5) abgebildet und so gelangte sie, noch im gleichen Jahr, auch in das "Herbarium Diluvium" von Johann Jakob Scheuchzer.

Ernst Friedrich von Schlotheim (1804), der Begründer der wissenschaftlichen Paläobotanik, hat sie schließlich (nach Neufunden vom Kammerberg) treffend beschrieben, abgebildet und 1820 in der "Petrefaktenkunde" erstmals wissenschaftlich benannt. Durch die unglückliche Festlegung des "Startpunktes" der wissenschaftlichen Paläobotanik auf den 31.12.1820 - per Beschluss auf dem 8. Internat. Botaniker-Kongress, 1954 in Paris (manifestiert im Art. 13.1.(f) des ICBN) ist das Schlotheim'sche Art-Epitheton equisetiformis nur dadurch gerettet, dass der Graf Kaspar von Sternberg, Mitbegründer der wissenschaftlichen Paläobotanik, den Schlotheim'schen Namen 1825 übernommen hatte. Die korrekte Zitierweise lautet daher Asterophyllites equisetiformis (Schlotheim ex Sternberg) Brongniart.

Beschreibung: Zweige letzter Ordnung bis ca. 20cm lang, mit dünner, gegliederter Achse und bis zu 24 Blattwirteln in den Nodien. Blattwirtel aus 14-18 schmal-linealen, apical zugespitzten Blättchen von ca. 10-25mm Länge bestehend. Blätter basal nicht miteinander verwachsen aber fest mit dem Diaphragma des Stengels verbunden. Mittelader sehr breit. Bei sehr guter Erhaltung kann man in der Aufsicht beidseits der Mittelader scheitelförmig angeordnete, strichförmige Elemente der Epidermisoberfläche beobachten. Deren Natur ist durch strukturerhaltene Funde bekannt. Es sind langgestreckte Zellen des Palisaden-Parenchyms (Florin, 1939).

Zweige vorletzter Ordnung mind. bis 50cm lang, Achse bis 18mm breit, distich verzweigt, Zweige letzter Ordnung schräg an den Knoten ansitzend, die auch Astblätter tragen. Diese gleichen denen der Blattwirtel letzter Ordnung, sind aber länger (bis 44mm) und meist steil nach oben gerichtet (scheidenförmig den Ast umfassend, aber basal untereinander nicht verwachsen).

Rekonstruktion: Calamites undulatus-Stämme, deren scheidenförmig verwachsenen Stammblätter (Calamariophyllum zeaeforme) und die Sporophyllähren Palaeostachya thuringiaca sind nachweislich zugehörige Teile der Pflanze.

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (0)


 
 
Eukaryota (Domäne)

 
 
 
Plantae (Reich)

 
 
 
 
Viridaeplantae (Unterreich)

 
 
 
 
 
Streptophyta (Infrareich)

 
 
 
 
 
 
Tracheophyta (Stamm)

 
 
 
 
 
 
 
Pteridophyta (Unterstamm)

 
 
 
 
 
 
 
 
Equisetopsida (Klasse)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Equisetales (Ordnung)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Calamitaceae (Familie)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Asterophyllites (Gattung)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren

Aktualität: 26. May 2020 - 10:27:28

Vorkommen (10)

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappenAktualität: 26. May 2020 - 10:27:28

Lokationen mit GPS-Informationen