'._('einklappen').'
 

Bivalvia

Weitere Funktionen

Bilder (73 Bilder gesamt)

Bohrmuschelkalk
Aufrufe (Bild: 1528652602): 151
Bohrmuschelkalk

Eselsberg, Ulm, Tübingen, Baden-Württemb. Relikt der miozänen Oberen Meeresmolasse auf dem Ulmer Oberen Eselsberg. Der Kalkstein selbst stammt aus der Ulm-Formation.

Sammlung: Johannes Baier
Copyright: Johannes Baier
Beitrag: Johannes Baier 2018-06-10
Doggererz
Aufrufe (Bild: 1204819454): 5846
Doggererz

Eisenerz von Wasseralfingen mit versteinerten Muscheln. Schwäbische Alb, Baden-Württemberg. BB 8cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2008-03-06
Mytilloides labiatus (syn. Inoceramus labiatus)
Aufrufe (Bild: 1378835067): 1130
Mytilloides labiatus (syn. Inoceramus labiatus)

durch Brauneisen gefärbt; Größe: 5,5 cm; Fundort: Cotta/Dresden/Dresden,Direktionsbezirk/Sachsen; Brießnitzer Schichten; unt.Turon; Oberkreide; Kreide

Sammlung: steinfried
Copyright: steinfried
Beitrag: steinfried 2013-09-10
Unbestimmte Muschel
Aufrufe (Bild: 1154029679): 3186
Unbestimmte Muschel

Unbestimmte Muschel Breite: 35mm Alter: Neogen De Kaloot

Copyright: bardenoki
Beitrag: bardenoki 2006-07-27
Schalenfragmente
Aufrufe (Bild: 1177366060): 4086
Schalenfragmente

Bivalven- und Gastropodenbruchstücke, u.a. Glossus oleariis, bis 30 mm, Miozän-Langenfeldium, Groß Pampau

Sammlung: dentalius
Copyright: dentalius
Beitrag: Mineralienatlas 2007-04-24
Muschel
Aufrufe (Bild: 1395911638): 2495
Muschel

Muschelsteinkern, Miozän, Unteres Badenium. Buchberg bei Mailberg, NÖ, 2014.

Copyright: oliverOliver
Beitrag: oliverOliver 2014-03-27

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Bivalvia / Muscheln / Pelecypoda / Acephala

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca

Taxonomie Stufe

Klasse

Nächst niedrigere Stufe

Klade: Eubivalvia Carter, 2011

Unterklasse: Heterodonta Neumayr, 1883

Unterklasse: Palaeoheterodonta Newell, 1965

Unterklasse: Protobranchia Pelseneer, 1889

Unterklasse: Pteriomorphia Beurlen, 1944

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Linnaeus, 1758

Namen

Lamellibranchia

ungültiges Synonym

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Bivalvia

deutsch

Muscheln

alternativ genutzter Name

Acephala

Conchifera

Synonym

Lamellibranchiata

Synonym

Pelecypoda

Synonym

Ausführliche Beschreibung

Bivalvia (Linnaeus 1758), Acephala (Cuvier 1798), Pelecypoda (Goldfuss 1820), Lamellibranchia (Blainville 1824)

Der wissenschaftliche Name der Klasse Muscheln lautet Bivalvia - die Zweiklappigen, bezogen auf die Schale der Muscheln, die aus zwei Klappen besteht, die an einem elastischen Band, dem Ligament, zusammenhängen. Anders als alle anderen Weichtiere haben Muscheln keinen Kopf. Besonders erwähnenswert ist der große, starke Fuß der Muscheln, der vor allem zum Graben genutzt werden kann. Eine Besonderheit sind auch die von einigen Muschelarten gebildeten Byssusfäden, mit denen sich die Muschel am Untergrund befestigen kann, und die sie sogar zur Fortbewegung nutzen kann. Viele Muscheln leben ausschließlich im Schlamm um bewegen sich grabend fort.

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literaturhinweis:


Weblinks

English Pages

Deutsche Seiten

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Search for taxonomy at PaleobioDB.org
Search for taxonomy at The Taxonomicon