'._('einklappen').'
 

Ceratites nodosus

Weitere Funktionen

Bilder (2 Bilder gesamt)

Ceratites nodosus
Aufrufe (Bild: 1325165850): 2077
Ceratites nodosus

Werntal/Unterfranken/Bayern/Deutschland.Mittlerer Trias (Oberer Muschelkalk) Ammonitengröße 8cm.

Sammlung: pilzpirat
Copyright: pilzpirat
Beitrag: pilzpirat 2011-12-29
Fundstelle: Steinbrüche / Oberes Werntal / Schweinfurt, Landkreis / Unterfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Ceratites nodosus
Aufrufe (Bild: 1508686731): 306
Ceratites nodosus

Kochertal, Ostalbkreis, Stuttgart, Bezirk; Baden-Württemb. Ca. 40 cm.

Sammlung: Naturkundemuseum Reutlingen
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2017-10-22
Fundstelle: Oberkochen / Ostalbkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Cephalopoda  ⇒ Unterklasse: Ammonoïdea  ⇒ Ordnung: Ceratitida  ⇒ Superfamilie: Ceratitiaceae  ⇒ Familie: Ceratitidae  ⇒ Gattung: Ceratites  ⇒ Untergattung: Ceratites (Ceratites)

Taxonomie Stufe

Art

Nächst niedrigere Stufe

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Bruguière, 1789

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Ceratites nodosus

Ausführliche Beschreibung

Beschreibung

Großer, mittelweit genabelter Ceratit mit meist beträchtlicher Dickenzunahme. Die inneren Windungen sind dichotom skulptiert, der ganze letzte Umgang normalerweise einfachrippig. Dabei treten zuerst flache, eng stehende Rippen auf, die sich gegen die Mündung hin zu starken, weit auseinanderstehenden Flankenwülsten entwickeln.

Vorkommen

Verbreitung:

  • Frankreich
  • Süddeutschland, Franken, Thüringen, Niederhessen bis Nordrhein-Westfalen.

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

228
245
Ladin
Anis
Mittlere Trias
Trias

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Search for taxonomy at Fossilworks
Search for taxonomy at PaleobioDB.org
Search for taxonomy at The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (0)


 
 
Eukaryota (Domäne)

 
 
 
Animalia (Reich)

 
 
 
 
Eumetazoa (Mittelreich)

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Eucoelomata (Klade)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eutrochozoa (Superstamm)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mollusca (Stamm)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cephalopoda (Klasse)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ammonoïdea (Unterklasse)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ceratitida (Ordnung)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ceratitiaceae (Superfamilie)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ceratitidae (Familie)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ceratites (Gattung)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ceratites (Ceratites) (Untergattung)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren

Aktualität: 26. May 2019 - 14:19:44

Vorkommen (9)

Locations with GPS information