'._('einklappen').'
 

† Eodalmanitina destombesi

Eodalmanitina destombesi

Weitere Funktionen

Bilder (12 Bilder gesamt)

Eodalmanitina destombesi
Aufrufe (Bild: 1586102438): 32
Eodalmanitina destombesi (SNr: Tril-Eodalmanitina -5-2)

Eodalmanitina destombesi als 52 mm großer, tektonisch verformter Trilobit mit wenig Matrix aus Valongo in Portugal.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-04-05
Fundstelle: Valongo / Porto, Distrikt / Portugal
Eodalmanitina destombesi
Aufrufe (Bild: 1586102508): 34
Eodalmanitina destombesi (SNr: Tril-Eodalmanitina-5-1)

Eodalmanitina destombesi als 29 mm großer, tektonisch verformter Trilobit mit Matrix aus Valongo in Portugal. das Pygidium (Schwanzschild) fehlt leider.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-04-05
Fundstelle: Valongo / Porto, Distrikt / Portugal
Eodalmanitina destombesi
Aufrufe (Bild: 1586102570): 31
Eodalmanitina destombesi (SNr: Tril-Eodalmanitina -5-2)

Eodalmanitina destombesi als 52 mm großer, tektonisch verformter Trilobit mit wenig Matrix aus Valongo in Portugal.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-04-05
Fundstelle: Valongo / Porto, Distrikt / Portugal
Eodalmanitina destombesi
Aufrufe (Bild: 1586102630): 56
Eodalmanitina destombesi (SNr: Tril-Eodalmanitina -5-3)

Eodalmanitina destombesi als 26 mm großer, eingerollter Trilobit auf Matrix aus Valongo in Portugal.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-04-05
Fundstelle: Valongo / Porto, Distrikt / Portugal
Eodalmanitina destombesi
Aufrufe (Bild: 1586102777): 44
Eodalmanitina destombesi (SNr: Tril-Eodalmanitina-5-3)

Eodalmanitina destombesi als 26 mm großer, eingerollter Trilobit auf Matrix aus Valongo in Portugal.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-04-05
Fundstelle: Valongo / Porto, Distrikt / Portugal
Eodalmanitina destombesi
Aufrufe (Bild: 1586102844): 53
Eodalmanitina destombesi (SNr: Tril-Eodalmanitina-5-4)

Eodalmanitina destombesi als 26 mm großer, tektonisch verformter Trilobit auf Matrix aus Valongo in Portugal.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2020-04-05
Fundstelle: Valongo / Porto, Distrikt / Portugal

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Unterreich: Bilateria  ⇒ Klade: Eubilateria  ⇒ Abzweig: Protostomia  ⇒ Infrareich: Ecdysozoa  ⇒ Superstamm: Panarthropoda  ⇒ Stamm: Arthropoda  ⇒ Unterstamm: Mandibulata  ⇒ Klasse: Trilobita  ⇒ Ordnung: Phacopida  ⇒ Unterordnung: Phacopina  ⇒ Superfamilie: Dalmanitoidea  ⇒ Familie: Dalmanitidae  ⇒ Gattung: Eodalmanitina

Taxo­no­mie Stufe

Art

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Henry, 1965

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Eodalmanitina destombesi

alternativ genutzter Name

Dalmanitina (Eodalmanitina) destombesi

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 460.9 Ma - Endalter: 457.5 Ma
Phanerozoic
(Phanerozoikum)
Paleozoic
(Paläozoikum)
Ordovician
(Ordovizium)
Upper Ordovician
(Oberes Ordovizium)
Sandbian
(Sandbium)
455.8
460.9

Zusätzliche Daten von PBDB, Lizenz: CC BY

Motilität: schnell bewegend
Umweltbedingungen: marin

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Auf gleicher taxonomischer Ebene (Geschwister) (Anzahl: 3)

Fossilzuordnungen (0)

Vorkommen (1)

Referenzen von PBDB, Lizenz: CC BY

  • J.-L. Henry, 1980 - Trilobites ordoviciens du Massif armoricain - Mémoires de la Société Géologique et Minéralogique de Bretagne (22), 1-250 (Ph.D. thesis, French)