'._('einklappen').'
 

Hildoceras borealis

Weitere Funktionen

Bilder (1 Bilder gesamt)

Hildoceras borealis
Aufrufe (Bild: 1574009037): 98
Hildoceras borealis

Hildoceras borealis; Unterer Jura, Toarcium; FO: Schandelah, D

Sammlung: Naturhistorisches Museum Braunschweig
Copyright: Wikipedia-User: Daderot
Beitrag: oliverOliver 2019-11-17
Fundstelle: Schandelah / Cremlingen / Wolfenbüttel, Landkreis / Niedersachsen / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

eventuell Synonym zu Hildaites borealis / Hildaites murleyi –> klären !

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Cephalopoda  ⇒ Unterklasse: Ammonoïdea  ⇒ Ordnung: Ammonitida  ⇒ Unterordnung: Ammonitina  ⇒ Überfamilie: Hildoceratoidea  ⇒ Familie: Hildoceratidae  ⇒ Unterfamilie: Hildoceratinae  ⇒ Gattung: Hildoceras

Taxonomie Stufe

Nächst niedrigere Stufe

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Hildoceras borealis

Ausführliche Beschreibung

Die Art ist beschrieben für das Toarcium im Ölschiefer von Schandelah, bei Fossilworks und anderen leider keine Einträge.

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Rolf Bernhard Hauff, Carmen Heunisch u.a. (2014): Jurameer - Niedersachsens versunkene Urwelt, ISBN 978-3-89937-172-7

Links:

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (0)

Vorkommen (1)

Lokationen mit GPS-Informationen