'._('einklappen').'
 

Lacunosella

Weitere Funktionen

Bilder (2 Bilder gesamt)

Lacunosella
Aufrufe (Bild: 1271965872): 2210
Lacunosella

Lacunosa Stotzen. Weißer Jura Gamma, Donzdorf, Göppingen, Schwäb.Alb, Baden-Württemberg. B:38cm.

Sammlung: Naturkundemuseum Göppingen
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-04-22
Fundstelle: Donzdorf / Göppingen, Landkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Lacunosella sp.
Aufrufe (Bild: 1390815184): 845
Lacunosella sp.

Lacunosella sp., gefunden Klopfplatz bei der Heroldsmühle, Heiligenstadt i. Oberfr., Landkreis Bamberg, Oberfranken, Bayern - ca. 0.8 x 1.5 cm - Gefunden 01/2014

Sammlung: Rudolf Mehnert
Copyright: Rudolf Mehnert
Beitrag: Rudolf Mehnert 2014-01-27
Fundstelle: Klopfplatz / Heroldsmühle / Heiligenstadt in Oberfranken / Bamberg, Landkreis / Oberfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Klade: Phoronozoa  ⇒ Stamm: Brachiopoda  ⇒ Unterstamm: Rhynchonelliformea  ⇒ Klasse: Rhynchonellata  ⇒ Ordnung: Rhynchonellida  ⇒ Superfamilie: Pugnacoidea  ⇒ Familie: Basiliolidae  ⇒ Unterfamilie: Lacunosellinae

Taxonomie Stufe

Gattung

Nächst niedrigere Stufe

Art: Lacunosella lacunosa Schlotheim, 1813

Art: Lacunosella prosimilis Rollier, 1917

Art: Lacunosella silicea Rollier, 1917

Art: Lacunosella sparsicosta Quenstedt, 1858

Art: Lacunosella trilobata Zieten, 1832

Art: Lacunosella visulica Oppel, 1866

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Wisniewska, 1932

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Lacunosella

Wisniewska, 1932

Ausführliche Beschreibung

Zeitalter: Mittelura bis Unterkreide

Fundorte: In Europa und Asien.

Beschreibung:

Die Form und Größe der Gattungsmitglieder sind sehr unterschiedlich.

Hauptmerkmale sind die gegabelten Rippen am vorderen Bereich der Schalenklappen.
Die Rippen in der Innenseite sind meist eher unkenntlicher als die am Schalenbereich.

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 155.7 Ma - Endalter: 136.4 Ma
Phanerozoic
(Phanerozoikum)
Mesozoic
(Mesozoikum)
Cretaceous
(Kreide)
Jurassic
(Jura)
Lower/Early Cretaceous
(Untere Kreide)
Upper/Late Jurassic
(Malm)
Valanginian
(Valangin)
Berriasian
(Berrias)
Tithonian
(Tithonium)
Kimmeridgian
(Kimmeridgium)
136.4
140.2
140.2
144.5
144.5
150.8
150.8
155.7

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

Links

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Search for taxonomy at Fossilworks
Search for taxonomy at PaleobioDB.org
Search for taxonomy at The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (6)

Vorkommen (4)

Lokationen mit GPS-Informationen