'._('einklappen').'
 

Lebachacanthus colosseus

Weitere Funktionen

Bilder (3 Bilder gesamt)

Lebachacanthus colosseus
Aufrufe (Bild: 1126805087): 2164
Lebachacanthus colosseus

Komplett erhaltenes Skelett eines Lebachacanthus colosseus (ehemals als Orthacanthus senckenbergianus FRITSCH 1889 geführt); Männliches Exemplar; Fundort: Germany - Saarpfalz; aus der mittleren Mei...

Sammlung: Paläontologisches Museum Nierstein
Copyright: mkannenberg
Beitrag: mkannenberg 2005-09-15
Fundstelle: Heimkirchen / Niederkirchen / Kaiserslautern, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Lebachacanthus colosseus
Aufrufe (Bild: 1389868507): 907
Lebachacanthus colosseus

Lebachacanthus colosseus aus der Mittleren Meisenheim-Formation, Einheit M6, Unt. Rotliegend. Größe: 1,9 m; Fundort: sog. Hörnchen bei Niederkirchen-Heimkirchen, Rheinland-Pfalz, Deutschland.

Copyright: Paleodirect.com
Beitrag: slugslayer 2014-01-16
Fundstelle: Heimkirchen / Niederkirchen / Kaiserslautern, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Lebachacanthus colosseus
Aufrufe (Bild: 1389964659): 1358
Lebachacanthus colosseus

Lebachacanthus colosseus aus der Mittleren Meisenheim-Formation, Einheit M6, Unt. Rotliegend. Jungtier (Baby); Größe: 55 cm; Fundort: sog. Hörnchen bei Niederkirchen-Heimkirchen, Rheinland-Pfalz, D...

Copyright: Paleodirect.com
Beitrag: slugslayer 2014-01-17
Fundstelle: Heimkirchen / Niederkirchen / Kaiserslautern, Landkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Nephrozoa  ⇒ Abzweig: Deuterostomia  ⇒ Stamm: Chordata  ⇒ Unterstamm: Vertebrata  ⇒ Infrastamm: Gnathostomata  ⇒ Superklasse: Pisces  ⇒ Klasse: Chondrichthyes  ⇒ Unterklasse: Elasmobranchii  ⇒ Kohorte: Euselachii  ⇒ Subkohorte: Protoselachii  ⇒ Ordnung: Xenacanthida  ⇒ Familie: Lebachacanthidae  ⇒ Gattung: Lebachacanthus

Taxo­no­mie Stufe

Art

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Heidtke, 2007

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Auf gleicher taxonomischer Ebene (Geschwister) (Anzahl: 1)

Fossilzuordnungen (0)

Vorkommen (1)