https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
http://www.spessartit.de/walldorf.html
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

Tharsis dubius (Leptolepis knorri)

Weitere Funktionen

Bilder (4 Bilder gesamt)

Fisch Tharsis dubius (früher: Leptolepis knorri)
Aufrufe (File:
1271920865
): 2364
Fisch Tharsis dubius (früher: Leptolepis knorri)
Malm zeta, Eichstätt, Bayern; L: 19 cm.
Copyright: Doc Diether; Beitrag: Doc Diether
Sammlung: Naturkundemuseum Göppingen
Fundort: Deutschland/Bayern/Oberbayern, Bezirk/Eichstätt, Landkreis/Eichstätt/Kalkbrüche
Fossil: Leptolepididae, Tharsis dubius
Bild: 1271920865
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung (CC-BY) V.3.0
Fisch Tharsis dubius (früher: Leptolepis knorri)

Malm zeta, Eichstätt, Bayern; L: 19 cm.

Sammlung: Naturkundemuseum Göppingen
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-04-22
Fundstelle: Kalkbrüche / Eichstätt / Eichstätt, Landkreis / Oberbayern, Bezirk / Bayern / Deutschland
Tharsis dubius
Aufrufe (File:
1453068578
): 826
Tharsis dubius
Länge: 9,3 cm; Fundort: Solnhofener Plattenkalke, Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern, Deutschland
Copyright: Paleodirect.com; Beitrag: slugslayer
Fundort: Deutschland/Bayern/Mittelfranken, Bezirk/Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis/Solnhofen/Kalksteinbrüche
Fossil: Tharsis dubius
Bild: 1453068578
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tharsis dubius

Länge: 9,3 cm; Fundort: Solnhofener Plattenkalke, Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern, Deutschland

Copyright: Paleodirect.com
Beitrag: slugslayer 2016-01-17
Fundstelle: Kalksteinbrüche / Solnhofen / Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis / Mittelfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Tharsis dubius
Aufrufe (File:
1453068596
): 839
Tharsis dubius
Länge: 20 cm; Fundort: Solnhofener Plattenkalke, Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern, Deutschland
Copyright: Paleodirect.com; Beitrag: slugslayer
Fundort: Deutschland/Bayern/Mittelfranken, Bezirk/Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis/Solnhofen/Kalksteinbrüche
Fossil: Tharsis dubius
Bild: 1453068596
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tharsis dubius

Länge: 20 cm; Fundort: Solnhofener Plattenkalke, Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern, Deutschland

Copyright: Paleodirect.com
Beitrag: slugslayer 2016-01-17
Fundstelle: Kalksteinbrüche / Solnhofen / Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis / Mittelfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Tharsis dubius
Aufrufe (File:
1453068640
): 720
Tharsis dubius
Platte: 32,5 x 25,0 cm; Fundort: Solnhofener Plattenkalke, Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern, Deutschland
Copyright: Paleodirect.com; Beitrag: slugslayer
Fundort: Deutschland/Bayern/Mittelfranken, Bezirk/Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis/Solnhofen/Kalksteinbrüche
Fossil: Tharsis dubius
Bild: 1453068640
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Tharsis dubius

Platte: 32,5 x 25,0 cm; Fundort: Solnhofener Plattenkalke, Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern, Deutschland

Copyright: Paleodirect.com
Beitrag: slugslayer 2016-01-17
Fundstelle: Kalksteinbrüche / Solnhofen / Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis / Mittelfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Bei fossilworks wird Tharsis noch als Synonym zu Leptolepis geführt, während nach anderen Quellen Tharsis das gültige Taxon sein sollt. Jedenfalls ist zwischen den Gattungen Leptolepides einerseits (mit Leptolepides sprattiformis) und Leptolepis/Tharsis (mit Tharsis dubius/Leptolepis knorri) andererseits zu unterscheiden.

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Nephrozoa  ⇒ Abzweig: Deuterostomia  ⇒ Stamm: Chordata  ⇒ Unterstamm: Vertebrata  ⇒ Infrastamm: Gnathostomata  ⇒ Superklasse: Pisces  ⇒ Klasse: Osteichthyes  ⇒ Unterklasse: Actinopterygii  ⇒ Ordnung: Leptolepiformes  ⇒ Familie: Leptolepididae  ⇒ Gattung: Tharsis

Taxo­no­mie Stufe

Art

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

BLAINVILLE, 1818

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Tharsis dubius

alternativ genutzter Name

wissenschaftlich

Leptolepis knorri

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (0)

Vorkommen (1)

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappenAktualität: 04. Dec 2022 - 09:21:38

Lokationen mit GPS-Informationen