'._('einklappen').'
 

† Melanerpeton eisfeldi

Melanerpeton eisfeldi

Weitere Funktionen

Bilder (1 Bilder gesamt)

Melanerpetum eisfeldi
Aufrufe (Bild: 1537369787): 508
Melanerpetum eisfeldi (SNr: SSF-A291 (coll. Kellner, 1926))

Gottlob-Steinbruch, Th. Wald; Goldlauter-Fmt., Rotliegend (Perm). Gottlob-typische "Rotfazies" (hämatitisiert), mit 34,7mm Schädellänge einer der größten Branchiosaurierfunde überhaupt.

Sammlung: Senckenberg-Museum, Frankfurt
Copyright: Fliegenklatsche
Beitrag: Fliegenklatsche 2018-09-19
Fundstelle: ND Plattenbruch am Gottlob / Gottlob / Friedrichroda / Gotha, Landkreis / Thüringen / Deutschland

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Nephrozoa  ⇒ Abzweig: Deuterostomia  ⇒ Stamm: Chordata  ⇒ Unterstamm: Vertebrata  ⇒ Infrastamm: Gnathostomata  ⇒ Superklasse: Tetrapoda  ⇒ Klasse: Amphibia  ⇒ Ordnung: Temnospondyli  ⇒ ohne Rang: Eutemnospondyli  ⇒ Überfamilie: Dissorophoidea  ⇒ Familie: Branchiosauridae  ⇒ Gattung: Melanerpeton

Taxo­no­mie Stufe

Art

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Werneburg, 1988

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Melanerpeton eisfeldi

Typlokalität

Typlokalität

Deutschland/Thüringen/Gotha, Landkreis/Friedrichroda/Gottlob/ND Plattenbruch am Gottlob

Ausführliche Beschreibung

Allgemeines:

  • sehr großwüchsige Branchiosaurier-Art, bis zu 35mm Schädellänge (Gottlob-See, Friedrichroda, Thüringen)

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 295.5 Ma - Endalter: 295.5 Ma
Phanerozoic
(Phanerozoikum)
Paleozoic
(Paläozoikum)
Permian
(Perm)
Cisuralian
(Cisural)
Asselian
(Assel)
294.6
299

Zusätzliche Daten von PBDB, Lizenz: CC BY

Motilität: aktiv mobil
Lebensweise und Ort: amphibisch
Umweltbedingungen: Brackwasser, Süßwasser, landgebunden (terrestrisch)
Zusammensetzung der Überreste:

phosphatisch

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Werneburg, R. (1988): Die Stegocephalen der Goldlauterer Schichten (Unterrotliegendes, Unterperm) des Thüringer Waldes, Teil II: Apateon kontheri n. sp., Melanerpeton eisfeldi n. sp. und andere.- Freiberger Forschungshefte, C427, 7-29.Download via researchgate

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Auf gleicher taxonomischer Ebene (Geschwister) (Anzahl: 7)

Fossilzuordnungen (0)

Vorkommen (1)

Lokationen mit GPS-Informationen

Referenzen von PBDB, Lizenz: CC BY

  • R. R. Schoch, 2014 - Handbook of Paleoherpetology Part 3A2 Temnospondyli I - (), - (book, English)