'._('einklappen').'
 

† Atorcula canalifera (Melania canalifera)

Atorcula canalifera

Weitere Funktionen

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Gastropoda  ⇒ Unterklasse: Orthogastropoda  ⇒ Superordnung: Caenogastropoda  ⇒ Überfamilie: Zygopleuroidea  ⇒ Familie: Protorculidae  ⇒ Gattung: Atorcula

Taxo­no­mie Stufe

Art

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Münster, 1841

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Atorcula canalifera

alternativ genutzter Name

wissenschaftlich

Turritella nuda

Klipstein, 1843
Ref.: A. Klipstein. 1843. Beschreibung neuer Versteinerungen von St. Cassian und einiger anderer Localitäten, Erster Abschnitt. Mollusken. Beiträge zur Geologischen Kenntniss der Östlichen Alpen

Rekombiniert von

wissenschaftlich

Loxonema (Anoptychia) canalifera

Münster, 1841
Ref.: G. Münster. 1841. Beiträge zur Geognosie und Petrefacten-Kunde des südöstlichen Tirols vorzüglich der Schichten von St. Cassian. II. Beschreibung und Abbildung der in den Kalkmergelschichten von St. Cassian gefunden Versteinerungen. Beiträge zur Petrefact

wissenschaftlich

Melania canalifera

Münster, 1841
Ref.: G. Münster. 1841. Beiträge zur Geognosie und Petrefacten-Kunde des südöstlichen Tirols vorzüglich der Schichten von St. Cassian. II. Beschreibung und Abbildung der in den Kalkmergelschichten von St. Cassian gefunden Versteinerungen. Beiträge zur Petrefact

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 232 Ma - Endalter: 56 Ma
55.8
65.5
85.8
99.6
130
144.5
161.2
171.6
189.6
203.6
237
Thanetium
Selandium
Danium
Maastricht
Campan
Santon
Coniac
Turon
Cenoman
Alb
Apt
Barreme
Hauterive
Valangin
Berrias
Tithonium
Kimmeridgium
Oxfordium
Callovium
Bathonium
Bajocium
Aalenium
Toarcium
Pliensbachium
Sinemurium
Hettangium
Rhät
Nor
Karn
Ladin
Paläozän
Obere Kreide
Untere Kreide
Malm
Dogger
Lias
Obere Trias
Mittlere Trias
Paläogen
Kreide
Jura
Trias

Zusätzliche Daten von PBDB, Lizenz: CC BY

Motilität: aktiv mobil
Lebensweise und Ort: epifaunal
Zusammensetzung der Überreste:

Aragonit

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (0)

Referenzen von PBDB, Lizenz: CC BY

  • A. Nützel, 2014 - Diversity, palaeoecology and systematics of a marine fossil assemblage from the Late Triassic Cassian Formation at Settsass Scharte, N Italy - Palaeontologische Zeitschrift (88), 405-431 (journal article, English)
  • E. Kittl, 1894 - Die Gastropoden der Schichten von St. Cassian der südalpinen Trias. III. Theil - Annalen des Kaiserlich-Königlischen Naturhistorischen Hofmuseums (9), 143-277 (journal article, German)
  • A. Klipstein, 1843 - Beschreibung neuer Versteinerungen von St. Cassian und einiger anderer Localitäten, Erster Abschnitt. Mollusken - Beiträge zur Geologischen Kenntniss der Östlichen Alpen (), 101-207 (book/book chapter, German)
  • G. Münster, 1841 - Beiträge zur Geognosie und Petrefacten-Kunde des südöstlichen Tirols vorzüglich der Schichten von St. Cassian. II. Beschreibung und Abbildung der in den Kalkmergelschichten von St. Cassian gefunden Versteinerungen - Beiträge zur Petrefacten-Kunde (4), 25-152 (serial monograph, German)