https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
http://www.spessartit.de/walldorf.html
https://www.mineralbox.biz
'._('einklappen').'
 

† Nautiloidea

Weitere Funktionen

Bilder (13 Bilder gesamt)

"Nautilus"
Aufrufe (File:
1271951305
): 6330
"Nautilus"
Dogger epsilon, Wartenberg, Geislingen/Donau. (N Vulkan des Hegau-Vulkanismus) Baden-Württemberg; B:39cm.
Copyright: Doc Diether; Beitrag: Doc Diether
Sammlung: Naturkundemuseum Göppingen
Fundort: Deutschland/Baden-Württemberg/Freiburg, Bezirk/Tuttlingen, Landkreis/Geisingen/Wartenberg
Fossil: Cenoceras, Nautiloidea
Bild: 1271951305
Wertung: 6 (Stimmen: 1)
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung (CC-BY) V.3.0
"Nautilus"

Dogger epsilon, Wartenberg, Geislingen/Donau. (N Vulkan des Hegau-Vulkanismus) Baden-Württemberg; B:39cm.

Sammlung: Naturkundemuseum Göppingen
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-04-22
Fundstelle: Wartenberg / Geisingen / Tuttlingen, Landkreis / Freiburg, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Nautiloidea
Aufrufe (File:
1375713600
): 3552
Nautiloidea
Fundort: ehem. Lehmgrube, Ziegelei Lang Weißenburg; Größe: 18 x 14 cm
Copyright: Bode; Beitrag: Bode
Sammlung: Bode
Fundort: Deutschland/Bayern/Mittelfranken, Bezirk/Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis/Weißenburg
Fossil: Nautiloidea
Bild: 1375713600
Wertung: 6 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Nautiloidea

Fundort: ehem. Lehmgrube, Ziegelei Lang Weißenburg; Größe: 18 x 14 cm

Sammlung: Bode
Copyright: Bode
Beitrag: Bode 2013-08-05
Fundstelle: Weißenburg / Weißenburg-Gunzenhausen, Landkreis / Mittelfranken, Bezirk / Bayern / Deutschland
Eutrephoceras sharpei
Aufrufe (File:
1206572228
): 5496
Eutrephoceras sharpei
36 cm; Puzosia-Event, unteres Mittelturon, Oberkreide, südl. Münsterland
Copyright: Grenzton; Beitrag: Grenzton
Sammlung: Grenzton
Fundort: Deutschland/Nordrhein-Westfalen/Arnsberg, Bezirk/Dortmund
Fossil: Eutrephoceras, Eutrephoceras sharpei, Nautiloidea
Lexikon: Zeitreise
Bild: 1206572228
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Eutrephoceras sharpei

36 cm; Puzosia-Event, unteres Mittelturon, Oberkreide, südl. Münsterland

Sammlung: Grenzton
Copyright: Grenzton
Beitrag: Grenzton 2008-03-26
Fundstelle: Dortmund / Arnsberg, Bezirk / Nordrhein-Westfalen / Deutschland
"Nautilus"
Aufrufe (File:
1263752563
): 4668
"Nautilus"
Wäschenbeuren b.Göppingen, Schwäbische Alb, Baden-Württemberg; B:15cm.
Copyright: Doc Diether; Beitrag: Doc Diether
Sammlung: Pädagogische Hochschule Weingarten
Fundort: Deutschland/Baden-Württemberg/Stuttgart, Bezirk/Göppingen, Landkreis/Göppingen
Fossil: Nautiloidea
Bild: 1263752563
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
"Nautilus"

Wäschenbeuren b.Göppingen, Schwäbische Alb, Baden-Württemberg; B:15cm.

Sammlung: Pädagogische Hochschule Weingarten
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-01-17
Fundstelle: Göppingen / Göppingen, Landkreis / Stuttgart, Bezirk / Baden-Württemberg / Deutschland
Nautiloidea: ? Acanthonautilus (Permonautilus) sp.
Aufrufe (File:
1333956167
): 2329
Nautiloidea: ? Acanthonautilus (Permonautilus) sp.
Zechstein 1 (Produktusbank). Größe Fossil: 10x9 cm, Fundort: Cornberger Sandsteinbruch (ehemals Schuchhardt),Cornberg, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland. det: Wolfgang Munk (SMNK)
Copyright: Steinkautz; Beitrag: Steinkautz
Sammlung: Steinkautz
Fundort: Deutschland/Hessen/Kassel, Bezirk/Hersfeld-Rotenburg, Landkreis/Richelsdorfer Gebirge/Cornberg
Fossil: Acanthonautilus, Nautiloidea
Bild: 1333956167
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Nautiloidea: ? Acanthonautilus (Permonautilus) sp.

Zechstein 1 (Produktusbank). Größe Fossil: 10x9 cm, Fundort: Cornberger Sandsteinbruch (ehemals Schuchhardt),Cornberg, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland. det: Wolfgang Munk (SMNK)

Sammlung: Steinkautz
Copyright: Steinkautz
Beitrag: Steinkautz 2012-04-09
Fundstelle: Cornberg / Richelsdorfer Gebirge / Hersfeld-Rotenburg, Landkreis / Kassel, Bezirk / Hessen / Deutschland
Nautiloidea: Peripetoceras freieslebeni (GEINITZ)
Aufrufe (File:
1334428612
): 776
Nautiloidea: Peripetoceras freieslebeni (GEINITZ)
Bildbreite: 7 cm; Fundort: Cornberger Sandsteinbruch (ehemals Schuchhardt), Zechstein 1 Productusbank, Cornberg, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland. det: Wolfgang Munk (SMNK)
Copyright: Steinkautz; Beitrag: Steinkautz
Sammlung: Steinkautz
Fundort: Deutschland/Hessen/Kassel, Bezirk/Hersfeld-Rotenburg, Landkreis/Richelsdorfer Gebirge/Cornberg
Fossil: Nautiloidea, Peripetoceras freieslebeni
Bild: 1334428612
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Nautiloidea: Peripetoceras freieslebeni (GEINITZ)

Bildbreite: 7 cm; Fundort: Cornberger Sandsteinbruch (ehemals Schuchhardt), Zechstein 1 Productusbank, Cornberg, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland. det: Wolfgang Munk (SMNK)

Sammlung: Steinkautz
Copyright: Steinkautz
Beitrag: Steinkautz 2012-04-14
Fundstelle: Cornberg / Richelsdorfer Gebirge / Hersfeld-Rotenburg, Landkreis / Kassel, Bezirk / Hessen / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Nautiloidea / Nautiliden / Nautilus

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Cephalopoda

Taxo­no­mie Stufe

Unterklasse

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Agassiz, 1847

Andere Sprachen

Deutsch

Nautiliden

wissenschaftlich

Nautiloidea

Deutsch

Perlboot

Ausführliche Beschreibung

Weitere Unterteilung


Beschreibung

Die Unterklasse Nautiloidea bildet die älteste Gruppe der Cephalopoden. Bereits im späten Kambrium erschien als Stammform die Ordnung Ellesmerocerida. Auch die Unterklassen Actinoceratoidea und Endoceratoidea gehen auf die Ellesmerocerida zurück.

Lange bevor es die ersten Ammoniten gab, entfalteten sich die Nautiloidea reich und bildeten eine große Formenvielfalt. Ihre Blütezeit lag im Ordovizium und Silur. Eine zweite, schwächere Virenzphase lag zwischen Devon und unterem Jura. Zur Blütezeit der Ammoniten (Jura/Kreide), spielten die Nautiloidea nur noch eine untergeordnete Rolle. Während die Ammoniten am Ende der Kreidezeit ausstarben, konnte sich die seit dem Unterdevon existierende Ordnung Nautilida mit einer Gattung bis in die Gegenwart halten.

Über eine halbe Milliarde Jahre nach auftauchen der Stammform lebt heute noch, als letztes Relikt, die Gattung Nautilus mit wenigen Arten im westlichen Pazifik.

Nach ihrem Erscheinen spalteten sich die Nautiloidea schnell in verschiedene Ordnungen auf. Dabei entwickelten sie sehr unterschiedliche Gehäusegestalten. Einige orthocone Formen bildeten meterlange Gehäuse (Endoceras, Orthoceras).

Die Nautiloidea unterscheiden sich u.a.durch den Bau ihres Siphonalapparates. Er ist sehr variabel und wesentlich komplizierter als bei den Ammoniten. Bei der Taxonomie spielt er deshalb eine wichtige Rolle. Die Lobenlinie ist in der Regel nur einfach geschwungen.

Nautiloidea
Nautiloidea
Nautiloidea Übersicht
Copyright: Steinchen; Beitrag: Stefan
Bild: 1139245639
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Nautiloidea

Nautiloidea Übersicht

Steinchen

Die wichtigsten Gehäusegestalten der Nautiloidea

Gehaeuseformen-Nautiloidea
Gehaeuseformen-Nautiloidea
Die wichtigsten Gehäusegestalten der Nautiloidea
Copyright: Steinchen; Beitrag: Steinchen
Bild: 1139319169
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Gehaeuseformen-Nautiloidea

Die wichtigsten Gehäusegestalten der Nautiloidea

Steinchen
  • orthocon
  • cyrtocon
  • brevicon
  • gyrocon
  • nautilocon
  • mixicon
  • trochicon

Davon nehmen die orthoconen und cyrtoconen Formen prozentual mehr als die Hälfte ein


Nautiluszeichnung
Nautiluszeichnung
Siphonalapparat des rezenten Nautilus
Copyright: Steinchen; Beitrag: Steinchen
Bild: 1139319929
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Nautiluszeichnung

Siphonalapparat des rezenten Nautilus

Steinchen

Siphonalapparat des rezenten Nautilus


Die wichtigsten Typen des Siphonalapparates fossiler Nautiloidea

Siphonaldueten
Siphonaldueten
Die wichtigsten Typen des Siphonalapparates fossiler Nautiloidea
Copyright: Steinchen; Beitrag: Steinchen
Bild: 1139320291
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Siphonaldueten

Die wichtigsten Typen des Siphonalapparates fossiler Nautiloidea

Steinchen
  • orthochoanitisch bei diesem Typ sind die Siphonaldüten kurz und gerade. Die Siphonalhüllen zylindrisch. Beispiel: Orthoceras.
  • holochoanitisch: die Siphonaldüten sind sind sehr lang und reichen bis zum nächsten Septum. Beispiel: Endoceras.
  • cyrtochoanitisch: kurze Siphonaldüten, nach außen umgebogen. Siphonalhüllen bauchig, wodurch ein perlschnurartiges Aussehen entsteht.
  • mixochoanitisch: zuerst orthochoanitisch, dann plötzlich cyrtochoanitisch. Beispiel: Ascoceras.

Reste der Siphonaldüten von Cyrtoceras sp.
Reste der Siphonaldüten von Cyrtoceras sp.
Mitteldevon; Fundort: Hohenlimburg, Sauerland
Copyright: Steinchen; Beitrag: Steinchen
Bild: 1139406240
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Reste der Siphonaldüten von Cyrtoceras sp.

Mitteldevon; Fundort: Hohenlimburg, Sauerland

Steinchen
Eutrephoceras sharpei
Eutrephoceras sharpei
Venteransicht mit freiliegendem Sipho. Eutrephoceras sharpei (SCHLÜTER) Puzosia-Doppelbank, unteres Mittelturon südliches Münsterland
Copyright: Grenzton; Beitrag: Grenzton
Sammlung: Grenzton
Bild: 1205796332
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Eutrephoceras sharpei

Venteransicht mit freiliegendem Sipho. Eutrephoceras sharpei (SCHLÜTER) Puzosia-Doppelbank, unteres Mittelturon südliches Münsterland

Grenzton
Freigewitterter Perlschnursipho von Germanonautilus
Freigewitterter Perlschnursipho von Germanonautilus
Trias, Oberer Muschelkalk; Fundort: Erkeln, NRW, D.
Copyright: Steinchen; Beitrag: Steinchen
Fundort: Deutschland/Nordrhein-Westfalen/Detmold, Bezirk/Höxter, Landkreis/Brakel/Erkeln
Fossil: Germanonautilus
Bild: 1139407720
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Freigewitterter Perlschnursipho von Germanonautilus

Trias, Oberer Muschelkalk; Fundort: Erkeln, NRW, D.

Steinchen

Auch Kalkausscheidungen innerhalb des Siphos und/oder innerhalb der Kammern sind eine wichtige Bestimmungshilfe

Kalkausscheidungen innerhalb des Siphos

Kalkausscheidungen
Kalkausscheidungen
Kalkausscheidungen innerhalb des Siphos
Copyright: Steinchen; Beitrag: Steinchen
Bild: 1139350081
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Kalkausscheidungen

Kalkausscheidungen innerhalb des Siphos

Steinchen
  • annulosiphonat ringförmige Gebilde
  • actinosiphonat radial verlaufende Kalkblätter
  • endocon kegelförmige Bildungen, die trichterartig ineinander stecken

Kalkausscheidungen
Kalkausscheidungen
Kalkausscheidungen innerhalb der Kammern
Copyright: Steinchen; Beitrag: Steinchen
Bild: 1139350556
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Kalkausscheidungen

Kalkausscheidungen innerhalb der Kammern

Steinchen

Kalkausscheidungen innerhalb der Kammern können sein:

  • episeptal an den in Richtung Wohnkammer gelegenen Septalwänden
  • hyposeptal an den in Richtung Embryonalkammer gelegenen Septalwänden
  • mureal an den Seitenwänden der Kammern

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Weblinks

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Nächst niedrigere Taxonomie-Stufe

Unterordnung: Actinoceratina Flower, 1950

Unterordnung: Ascoceratina Flower, 1950

Ordnung: Bassleroceratida Flower & Kummel, 1950

Ordnung: Basslerocerida Flower & Kummel, 1950

Familie: Cenoceratidae Tinant & Kabamba, 1983

Ordnung: Discosorida Flower, 1950

Unterordnung: Discosorina Flower, 1940

Ordnung: Ellesmerocerida Flower & Kummel, 1950

Unterordnung: Endoceratina

Familie: Eudoceratidae Hyatt, 1883

Unterordnung: Michelinoceratina Flower, 1950

Ordnung: Nautilida Agassiz, 1847

Unterordnung: Oncoceratina Flower, 1950

Ordnung: Orthocerida Kuhn, 1940

Unterordnung: Orthochoanites Martin, 1904

Gattung: Sueroceras Riccardi & Sabattini, 1975

Unterordnung: Tarphyceratina Flower, 1950

Liste aktualisieren

Aktualität: 09. Dec 2022 - 22:54:07

Auf gleicher taxonomischer Ebene (Geschwister) (Anzahl: 191)

Vorkommen (88)

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 

 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappenAktualität: 09. Dec 2022 - 22:54:06

Lokationen mit GPS-Informationen