'._('einklappen').'
 

† Phestia speluncaria (Nucula speluncaria)

Phestia speluncaria

Weitere Funktionen

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Bivalvia  ⇒ Unterklasse: Protobranchia  ⇒ Überordnung: Nuculiformii  ⇒ Ordnung: Nuculida  ⇒ Superfamilie: Nuculanoidea  ⇒ Familie: Nuculanidae  ⇒ Gattung: Phestia

Taxo­no­mie Stufe

Art

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Geinitz, 1848

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Phestia speluncaria

alternativ genutzter Name

wissenschaftlich

Leda vinti

King, 1848
Ref.: W. King. 1850. Monograph of the Permian fossils of England. Palaeontographical Society

wissenschaftlich

Leda vintii

King, 1848
Ref.: R. Howse. 1848. A catalogue of the fossils of the Permian system of the counties of Northumberland and Durham. Transactions of the Tyneside Naturalists' Field Club 1:219-264

Rekombiniert von

wissenschaftlich

Leda speluncaria

Geinitz, 1848
Ref.: R. Howse. 1857. XXII. Notes on the Permian system of the counties of Durham and Northumberland. The Annals and Magazine of Natural History, Second Series 19(112):304-312

wissenschaftlich

Nucula speluncaria

Geinitz, 1848
Ref.: A. Logan. 1967. The Permian Bivalvia of northern England. Palaeontographical Society Monographs 121(518):1-72

wissenschaftlich

Nuculana speluncaria

Geinitz, 1848
Ref.: N.V. Kalashnikov, V.A. Molin, and LA Fefilova. 1981. Permskie Otlozheniya Novoi Zemli

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 272.3 Ma - Endalter: 252.17 Ma
Phanerozoic
(Phanerozoikum)
Paleozoic
(Paläozoikum)
Permian
(Perm)
Lopingian
(Loping)
Guadalupian
(Guadalup)
Cisuralian
(Cisural)
Changhsingian
(Changhsingium)
Wuchiapingian
(Wuchiapigium)
Capitanian
(Capitanium)
Wordian
(Wordium)
Roadian
(Roadium)
Kungurian
(Kungur)
251.1
253.8
253.8
260.4
260.4
265.8
265.8
268
268
270.6
270.6
275.6

Zusätzliche Daten von PBDB, Lizenz: CC BY

Motilität: fakultativ mobil
Umweltbedingungen: an der Küste, innseres Schelf (bis etwa 15m Wassertiefe), äußeres Schelf (ab etwa 25m Wassertiefe), ozeanisch
Ernährungsweise:

Ablagerung-Fresser (deposit feeder), Filtrierer (suspension feeder)

Zusammensetzung der Überreste:

Aragonit

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Auf gleicher taxonomischer Ebene (Geschwister) (Anzahl: 21)

Fossilzuordnungen (0)

Referenzen von PBDB, Lizenz: CC BY

  • Z.J. Fang, 1987 - Bivalves from the upper part of the Permian in southern Hunan, China - Collection of Postgraduate Theses of the Nanjing Institute of Geology and Palaeontology, Academia Sinica (1987), 349-411 (serial monograph, Chinese)
  • A. Logan, 1967 - The Permian Bivalvia of northern England - Palaeontographical Society Monographs (121), 1-72 (serial monograph, English)
  • W. King, 1850 - Monograph of the Permian fossils of England - Palaeontographical Society (), 1-253 (book/book chapter, English)