'._('einklappen').'
 

† Palmoxylon

Palmoxylon

Weitere Funktionen

Bilder (38 Bilder gesamt)

Palme/Stammoberfläche mit ansitzenen Wedelresten
Aufrufe (Bild: 1197120352): 2613
Palme/Stammoberfläche mit ansitzenen Wedelresten

Größe:12x9cm, Fundort: Kieswerk Ponikau, Oberlausitz, Sachsen, Deutschland

Sammlung: Lausitz
Copyright: Lausitz
Beitrag: Lausitz 2007-12-08
Fundstelle: Ponickau / Thiendorf / Meißen, Landkreis / Sachsen / Deutschland
Palmoxylon
Aufrufe (Bild: 1132055347): 1378
Palmoxylon

versteinerte Palme (Palmoxylon); 24 x 30 cm; Catahoula Formation, Oligozän (Tertiär); Louisiana - USA

Sammlung: Wolfgang Putz
Copyright: Wolfgang Putz
Beitrag: Stefan 2005-11-15
Fundstelle: Louisiana / USA
vermutliche Palme
Aufrufe (Bild: 1466332186): 1268
vermutliche Palme

Stück eines "stammbildenden Monokotyledonen" (SBM), höchstwahrscheinlich einer Palme (Palmoxylon). FO: Marchschotter, Bez. Gänserndorf, NÖ.

Sammlung: H. Preisl
Copyright: H. Preisl
Beitrag: oliverOliver 2016-06-19
Fundstelle: Pleistozäne Marchschotter / Marchtal / Gänserndorf, Bezirk / Niederösterreich / Österreich
Palme
Aufrufe (Bild: 1414597129): 1089
Palme

Verkieselte Palme aus der Retz-Fm (Miozän, oberes Eggenburgium). L. des Teilstücks etwa 40 cm. FO: Retz, NÖ

Sammlung: Museum Retz
Copyright: oliverOliver
Beitrag: oliverOliver 2014-10-29
Fundstelle: Retz Altstadt, KG / Retz, Stadtgemeinde / Hollabrunn, Bezirk / Niederösterreich / Österreich
"Palmoxylon"
Aufrufe (Bild: 1490540980): 591
"Palmoxylon"

Stück eines Stammbildenden Monokotyledonen (SBM), in diesem Fall vmtl. von einer Palme. Stark vergrößertes Detail; Oligozän, Linz-Melk-Fm, aus einer Sandgrube im Dunkelsteiner Wald, Bez. St. Pölten...

Sammlung: JK
Copyright: JK
Beitrag: oliverOliver 2017-03-26
Fundstelle: Sankt Pölten, Bezirk / Niederösterreich / Österreich
Palmoxylon
Aufrufe (Bild: 1513859392): 458
Palmoxylon

Terminaler Querschnitt. Deutschland, Ortenburger Schotter/Bayern; Wahrscheinlich eozänen Alters und in die miozänen Ortenburger Schotter umgelagert.

Sammlung: Marian Timpe
Copyright: Marian Timpe
Beitrag: oliverOliver 2017-12-21
Fundstelle: Rauscheröd / Ortenburg / Passau, Landkreis / Niederbayern, Bezirk / Bayern / Deutschland

Zusatzangaben / Zusammenfassung

ist keine natürliche Gattung, sondern eine "Kunstgattung" - der Name bedeutet übersetzt schlicht "Palmholz".

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Plantae  ⇒ Unterreich: Viridaeplantae  ⇒ Infrareich: Streptophyta  ⇒ Stamm: Tracheophyta  ⇒ Unterstamm: Spermatophyta  ⇒ ohne Rang: Angiospermae  ⇒ Abteilung: Magnoliophyta  ⇒ Klasse: Magnoliopsida  ⇒ Klade: Monocotyledoneae  ⇒ Ordnung: Arecales  ⇒ Familie: Arecaceae

Taxo­no­mie Stufe

Gattung

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Schenk, 1882

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Palmoxylon

Ausführliche Beschreibung

Palmen bestehen eigentlich nicht aus "echtem" Holz: Im Unterschied zu den Nadel- und Laubhölzern weisen Palmen kein sekundäres Dickenwachstum auf. Es existiert somit kein Kambium, das im jahreszeitlichen Rhythmus nach innen Holz erzeugt. Die Leitbündel sind im gesamten Querschnitt einer Palme unregelmäßig verteilt.
Palmoxylon ist eine künstliche "Gattung", in der Pflanzenreste unterschiedlicher taxonomischer Stellung vereint sind.

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 72.1 Ma - Endalter: 5.333 Ma
5.332
13.65
23.03
37
55.8
83.5
Messinium
Tortonium
Serravallium
Langhium
Burdigalium
Aquitanium
Chattium
Rupelium
Priabonium
Bartonium
Lutetium
Ypresium
Thanetium
Selandium
Danium
Maastricht
Campan
Miozän
Oligozän
Eozän
Paläozän
Obere Kreide
Neogen
Paläogen
Kreide

Zusätzliche Daten von PBDB, Lizenz: CC BY

Ernährungsweise:

"fotoautotroph"

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links

Literatur

im Forum

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Nächst niedrigere Taxonomie-Stufe

Auf gleicher taxonomischer Ebene (Geschwister) (Anzahl: 52)

Fossilzuordnungen (4)

Bestandteil stratigraphischer Einheiten

Vorkommen (40)

Lokationen mit GPS-Informationen

Referenzen von PBDB, Lizenz: CC BY

  • B. Petriella, 1972 - Estudio de Maderas Petrificadas del Terciario Inferior del Área Central de Chubut (Cerro Bororó) - Revista del Museo de la Plata (Nueva serie), Sección Paleontología (6), 159-254 (journal article, Spanish)
  • H. N. Andrews, 1970 - Index of Generic Names of Fossil Plants, 1820-1965 - Geological Survey Bulletin (), 1-354 (serial monograph, English)
  • E. J. Romero, 1968 - Palmoxylon patagonicum n. sp. del Terciario inferior de la provincia de Chubut, Argentina - Ameghiniana (V), 417-432 (journal article, Spanish)
  • F. H. Knowlton, 1888 - Description of two species of Palmoxylon-one new- from Louisiana - Proceedings of the United States National Museum (11), 89-91 (journal article, English)