'._('einklappen').'
 

Presbytis rubicunda (Pithecus rubicundus)

Presbytis rubicunda

Weitere Funktionen

Gruppierung

Zugehö­rig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Nephrozoa  ⇒ Abzweig: Deuterostomia  ⇒ Stamm: Chordata  ⇒ Unterstamm: Vertebrata  ⇒ Infrastamm: Gnathostomata  ⇒ Superklasse: Tetrapoda  ⇒ Klasse: Mammalia  ⇒ Unterklasse: Theriiformes  ⇒ Infraklasse: Holotheria  ⇒ Superlegion: Trechnotheria  ⇒ Legion: Cladotheria  ⇒ Sublegion: Zatheria  ⇒ Infralegion: Tribosphenida  ⇒ Superkohorte: Theria  ⇒ Kohorte: Placentalia  ⇒ Magnordnung: Epitheria  ⇒ Superordnung: Preptotheria  ⇒ Großordnung: Archonta  ⇒ Ordnung: Primates  ⇒ Unterordnung: Haplorrhini  ⇒ Infraordnung: Simiiformes  ⇒ Parvordnung: Catarrhini  ⇒ Überfamilie: Cercopithecoidea  ⇒ Familie: Cercopithecidae  ⇒ Unterfamilie: Colobinae  ⇒ Gattung: Presbytis

Taxo­no­mie Stufe

Art

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Ent­spre­chen­der Autor (Name, Jahr)

Muller, 1838

Rekombiniert von

wissenschaftlich

Pithecus rubicundus

Muller, 1838
Ref.: D. D. Davis. 1958. Mammals of the Kelabit Plateau, northern Sarawak. Fieldiana, Zoology 39(15):119-147

wissenschaftlich

Semnopithecus rubicundus

Muller, 1838
Ref.: C. B. Ruff. 2003. Long bone articular and diaphyseal structure in Old World monkeys and apes. II: Estimation of body mass. American Journal of Physical Anthropology 120(1):16-37

Zusätzliche Daten von PBDB, Lizenz: CC BY

Motilität: aktiv mobil
Lebensweise und Ort: arboreal
Umweltbedingungen: landgebunden (terrestrisch)
Ernährungsweise:

Fruchtfresser (frugivore), Blattfresser (folivore)

Zusammensetzung der Überreste:

phosphatisch

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei GBIF
Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Nächst niedrigere Taxonomie-Stufe

Auf gleicher taxonomischer Ebene (Geschwister) (Anzahl: 18)

Fossilzuordnungen (2)

Referenzen von PBDB, Lizenz: CC BY

  • C. B. Ruff, 2003 - Long bone articular and diaphyseal structure in Old World monkeys and apes. II: Estimation of body mass - American Journal of Physical Anthropology (120), 16-37 (journal article, English)
  • D. A. Hooijer, 1962 - Prehistoric bone: The gibbons and monkeys of Niah Great Cave - The Sarawak Museum Journal (10), 428-449 (journal article, English)
  • D. A. Hooijer, 1962 - Quaternary langurs and macaques from the Malay Archipelago - Zoologische Verhandelingen Uitgegeven door het Rijksmuseum van Natuurlijke Historie te Leiden (55), 1-64 (journal article, English)
  • D. D. Davis, 1958 - Mammals of the Kelabit Plateau, northern Sarawak - Fieldiana, Zoology (39), 119-147 (journal article, English)
  • S. L. Washburn, 1944 - The genera of Malaysian langurs - Journal of Mammalogy (25), 289-294 (journal article, English)