'._('einklappen').'
 

Psiloceras pacificum

Weitere Funktionen

Bilder (1 Bilder gesamt)

Psiloceras pacificum
Aufrufe (Bild: 1572423081): 27
Psiloceras pacificum

Psiloceras pacificum; Unterer Jura, Unteres Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Beitrag: oliverOliver 2019-10-30
Fundstelle: Tirol / Österreich

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Cephalopoda  ⇒ Unterklasse: Ammonoïdea  ⇒ Ordnung: Ammonitida  ⇒ Überfamilie: Psiloceratoidea  ⇒ Familie: Psiloceratidae  ⇒ Gattung: Psiloceras

Taxonomie Stufe

Art

Nächst niedrigere Stufe

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Guex, 1980

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Psiloceras pacificum

Ausführliche Beschreibung

Stufe: Unteres Hettangium

Beschreibung:

Die Gehäuse sind evolut. Der WQ ist oval mit breit gerundeter Externseite. Die Flanken sind schwach gerundet und die Nabelkante eng gerundet.
Ein Knötchenstadium konnte bisher an den wenigen gefundenen Exemplaren nicht nachgewiesen werden. Die inneren Windungen besitzen retroradiat stehende Rippen, ähnlich wie Ps. strongolum oder auch Ps. calliphyllum. Diese Rippen sind jedoch weniger kräftig. Die Berippung schwächt sich ab und kann bei adulten Exemplaren bis zum Ende der Wohnkammer vorhanden sein. Die niedrigen Rippen stehen radiat und in unregelmäßigen Abständen. Die Lobenlinie ist typisch psiloceratid, stark zerschlitzt und sehr ähnlich zu Ps. strongolum.

Vergleiche:

Ps. strongolum und Ps. calliphyllum sind ähnlich. Beide zeigen aber eine kräftigere Berippung auf den Innenwindungen und ein deutliches Knötchenstadium. Das fehlt bei Ps. cf. pacificum eventuell. Als deutlichstes Unterscheidungsmerkmal ist Ps. cf. pacificum enger genabelt, was man ohne Vermessung auch ganz gut erkennen kann. Die bisher gefundenen Exemplare können wegen der nicht optimalen Erhaltung nicht sicher als Ps. pacificum bestimmt werden. Sie sind alle durchgängig berippt. Wegen der starken Kondensation in diesem Bereich kommt Ps. cf. pacificum zusammen mit Ps. calliphyllum im unteren Bereich des Calliphyllum-Bed vor.


(Beschreibung übernommen mit freundlicher Genehmigung von hettangium.de)

Lebenszeitraum in Million Jahren (Ma)

Startalter: 196.5 Ma - Endalter: 196.5 Ma
Phanerozoic
(Phanerozoikum)
Mesozoic
(Mesozoikum)
Jurassic
(Jura)
Lower/Early Jurassic
(Lias)
Sinemurian
(Sinemurium)
Hettangian
(Hettangium)
189.6
196.5
196.5
199.6

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (0)