'._('einklappen').'
 

Psiloceras strongolum

Weitere Funktionen

Bilder (4 Bilder gesamt)

Psiloceras strongolum
Aufrufe (Bild: 1572431327): 25
Psiloceras strongolum

Psiloceras strongolum; Unterer Jura, Unteres Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Beitrag: oliverOliver 2019-10-30
Fundstelle: Tirol / Österreich
Psiloceras strongolum
Aufrufe (Bild: 1572431343): 34
Psiloceras strongolum

Psiloceras strongolum; Unterer Jura, Unteres Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Beitrag: oliverOliver 2019-10-30
Fundstelle: Tirol / Österreich
Psiloceras strongolum
Aufrufe (Bild: 1572431358): 33
Psiloceras strongolum

Psiloceras strongolum; Unterer Jura, Unteres Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Beitrag: oliverOliver 2019-10-30
Fundstelle: Tirol / Österreich
Psiloceras strongolum
Aufrufe (Bild: 1572431373): 39
Psiloceras strongolum

Psiloceras strongolum; Unterer Jura, Unteres Hettangium; FO: Karwendelgebirge, Tirol, AT

Copyright: hettangium.de
Beitrag: oliverOliver 2019-10-30
Fundstelle: Tirol / Österreich

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Eutriploblastica  ⇒ Klade: Neotriploblastica  ⇒ Klade: Eucoelomata  ⇒ Superstamm: Eutrochozoa  ⇒ Stamm: Mollusca  ⇒ Klasse: Cephalopoda  ⇒ Unterklasse: Ammonoïdea  ⇒ Ordnung: Ammonitida  ⇒ Überfamilie: Psiloceratoidea  ⇒ Familie: Psiloceratidae  ⇒ Gattung: Psiloceras

Taxonomie Stufe

Art

Nächst niedrigere Stufe

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Lange, 1952

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Psiloceras strongolum

alternativ genutzter Name

Psiloceras (Paraphylloceras) strongolum

Ausführliche Beschreibung

Stufe: Unteres Hettangium

Beschreibung:

Das Gehäuse ist evolut, wobei die inneren Windungen weniger evolut als die äußeren sind (siehe Abmessungen). Auf den innersten 1-2 Windungen ist ein Knötchenstadium mit 7 bis 8 kräftigen Knoten pro Windung ausgebildet. Dieses Stadium geht in recht kräftige, stumpfe und stark zurückgeneigte Rippen über. Nach zwei bis drei Windungen verflachen die Rippen und das Gehäuse ist weitgehend glatt. Gelegentlich sind wenig erhabene Rippen/ eine Streifung bis zum Ende der äußersten Windung zu beobachten. Die Externseite ist gerundet, die Flanken flach gewölbt. Der Nabelabfall ist eng gerundet und die Nabelwand schräg. Die Lobenlinie ist stark verzweigt. Die Suspensivloben sind stark zurückgeneigt.
Eine detaillierte Beschreibung dieser Art ist bei HILLEBRANDT & KMENT (2015) zu finden.

Vergleiche:

P. strongolum besitzt eine höhere Windungsbreite als P. calliphyllum, der Windungsquerschnitt ist mehr rechteckig. Die Rippen sind kräftiger und stärker zurückgeneigt. Die Mikrokonche von P. strongolum und P. calliphyllum sind sehr ähnlich und können noch nicht wirklich unterschieden werden. (Beschreibung in HILLEBRANDT & KMENT 2015).
P. strongolum tritt an der Basis des Calliphyllum-Beds massenhaft auf, noch unter P. calliphyllum.


(Beschreibung übernommen mit freundlicher Genehmigung von hettangium.de)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (0)