'._('einklappen').'
 

Gymnospermae

Weitere Funktionen

Bilder (19 Bilder gesamt)

Chalkosin
Aufrufe (Bild: 1303410247): 576
Chalkosin

Chalkosin hat den Holzstamm komplett umgewandelt, Größe: 2,5 x 1,8 x 0,9 cm, Fundort: Nacimiento Mine, San Pablo, Sandoval Co., New Mexico, USA

Copyright: Michael Roarke
Beitrag: thdun5 2011-04-21
Fundstelle: Nacimiento Mine / San Pablo / Sandoval Co. / New Mexico / USA
Gymnospermenholz
Aufrufe (Bild: 1456318935): 500
Gymnospermenholz

opalisiertes Gymnospermenholz (Gewebeerhaltung nicht ausreichend für eine weitergehende taxonomische Einstufung); max. Dm. 14 cm, FO: Povraznik, SK.

Sammlung: Marian Timpe
Copyright: Marian Timpe
Beitrag: oliverOliver 2016-02-24
Fundstelle: Zailerdorf (Povrazník) / Banská Bystrica (Neu Sohl) / Banská Bystrica, Okres / Banskobystrický kraj / Slowakei
unb. Gymnosperme
Aufrufe (Bild: 1561109749): 195
unb. Gymnosperme (SNr: 1006)

Versteinertes Holz (Gymnosperme) mit Achat im Zentrum des kompletten Querschnitts, 3,5 x 5 cm, Perm (285 Mio. Jahre); FO: Winnweiler, Donnersbergkreis, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Sammlung: Wolfgang Putz
Copyright: Wolfgang Putz
Beitrag: oliverOliver 2019-06-21
Fundstelle: Winnweiler / Donnersbergkreis / Rheinland-Pfalz / Deutschland
zerfallener Zapfen
Aufrufe (Bild: 1368052454): 1042
zerfallener Zapfen

Größe: 5cm; A-17 Tunnelbau/Roßthal/Dresden/Dresden,Regierungsbezirk/Sachsen/Deutschland; Pennricher Sandstein,Dölzscherner Schichten;Oberes Cenoman;Oberkreide;Kreide

Sammlung: steinfried
Copyright: steinfried
Beitrag: steinfried 2013-05-09
Fundstelle: Tunnel Dölzschen (A17) / Dresden / Sachsen / Deutschland
schlecht erhaltener  Zweig eines Nadelbaumes
Aufrufe (Bild: 1368971880): 920
schlecht erhaltener Zweig eines Nadelbaumes

Breite: 5,5cm; Fundort: Ziegelei Lockwitz/Dresden/Dresden,Direktionsbezirk/Sachsen/Deutschland

Sammlung: steinfried
Copyright: steinfried
Beitrag: steinfried 2013-05-19
Fundstelle: Ziegelei Lockwitz / Lockwitz / Dresden / Sachsen / Deutschland
Gymnospermenholz
Aufrufe (Bild: 1435090769): 966
Gymnospermenholz

Gymnospermenholz; Oberperm, Moranbah Coal Measures, Bowen-Becken, Queensland, Australien.

Sammlung: Marian Timpe
Copyright: Marian Timpe
Beitrag: oliverOliver 2015-06-23
Fundstelle: Bowen Basin / Queensland / Australien

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Taxon obsolet, siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Nacktsamige_Pflanzen

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Plantae  ⇒ Unterreich: Viridaeplantae  ⇒ Infrareich: Streptophyta  ⇒ Stamm: Tracheophyta  ⇒ Unterstamm: Spermatophyta

Taxonomie Stufe

ohne Rang

Nächst niedrigere Stufe

Abteilung: Coniferophyta McLoughlin et al., 1995

Abteilung: Cycadophyta Lapasha and Miller, 1985

Abteilung: Ginkgophyta Lapasha and Miller, 1985

Abteilung: Gnetophyta Doweld, 2001

Gattung: Hermanophyton

Abteilung: Pteridospermophyta Lapasha and Miller, 1985

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Mabberley, 2000

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Gymnospermae

Deutsch

Nacktsamer

alternativ genutzter Name

Gymnospermen

Ausführliche Beschreibung

Weitere Unterteilung

Gymnospermen mit unklarer Verwandtschaft

  • Abteilung: Gnetophyta (Gnetales: mehr als 4 Verwandschaftshypothesen; untere Kreide - Rezent)
  • Abteilung: Hermanophyta (Hermanophytales: Jura - Kreide)
  • Abteilung: Pentoxylales (Zwischen Samenfarn, Gnetales und Angiospermen; Jura)

Beschreibung

Die Gymnospermen wurden erstmals von Theophrast erwähnt. Er faßte darunter alle Pflanzen zusammen, deren Samen ungeschützt sind. Es sind primitive Samenpflanzen, jedoch repräsentieren die Gymnospermae kein phylogenetisch einheitliches Taxon.

Die Samenanlagen sind nicht in einen Fruchtknoten eingeschlossen, der Pollen wird bei der Befruchtung direkt auf die Mikropyle der Samenanlage übertragen. Die Blüten sind fast immer eingeschlechtlich und windbestäubt.

Alle Vertreter der Gymnospermen sind vieljährige Holzpflanzen mit sekundärem Dickenwachstum. Das Holz ist nur wenig differenziert.

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Suche nach Taxonomie bei Fossilworks
Suche nach Taxonomie bei PaleobioDB.org
Suche nach Taxonomie bei The Taxonomicon

Fossilzuordnungen (321)

Vorkommen (37)

Lokationen mit GPS-Informationen