'._('einklappen').'
 

Diapsida

Weitere Funktionen

Zusatzangaben / Zusammenfassung

Namensgebend sind zwei Öffnungen (Temporalfenster) in der Schläfenregion des Schädels.
Die Diapsida sind eine sehr vielfältige Großgruppe der Sauropsida. Sie beinhalten sowohl rein terrestrische Formen, als auch im Wasser lebende und flugfähige Tiere.
Die Anpassungen an eine aquatisches Lebensweise und die Flugfähigkeit entwickelten sich bei unterschiedlichen Gruppen der Diapsida mehrmals voneinander unabhängig.

Gruppierung

Zugehörig zu

Gaeabionta  ⇒ Domäne: Eukaryota  ⇒ Reich: Animalia  ⇒ Mittelreich: Eumetazoa  ⇒ Klade: Triploblastica  ⇒ Klade: Nephrozoa  ⇒ Abzweig: Deuterostomia  ⇒ Stamm: Chordata  ⇒ Unterstamm: Vertebrata  ⇒ Infrastamm: Gnathostomata  ⇒ Superklasse: Tetrapoda  ⇒ Serie: Amniota  ⇒ Klade: Sauropsida

Taxonomie Stufe

Unterklasse

Nächst niedrigere Stufe

Ordnung: Araeoscelida Williston, 1913

Infraklasse: Archosauromorpha Huene, 1946

Klade: Eosuchia Broom, 1914

Ordnung: Hupehsuchia Carroll & Dong, 1991

Ordnung: Rhynchocephalia Günther, 1867

Ordnung: Sauropterygia Owen, 1860

Die gezeigte Taxonomie ist der Versuch aus Einstufungen verschiedenster Wissenschaftler eine schlüssige Zuordnung zu treffen. Da sich die Taxonomie durch verfeinerte Untersuchungsmethoden und weitere Funde verändern kann, versteht sich unsere Zuordnung nur als Anhaltspunkt.

Name nach

Entsprechender Autor (Name, Jahr)

Osborn, 1903

Andere Sprachen

wissenschaftlich

Diapsida

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links

Automatische Verweise auf fremde Internet-Inhalte (Verantwortlichkeit liegt beim Betreiber)

Search for taxonomy at Fossilworks
Search for taxonomy at PaleobioDB.org
Search for taxonomy at The Taxonomicon